Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld
Brakenweg 2, 21698 Harsefeld
04164-859950
Seit meh­re­ren Jah­ren fin­det an unse­rer Schu­le das Lern­an­ge­bot “Schü­ler hel­fen Schü­lern” statt. Anlass, ein­mal ein Fazit zu zie­hen und das Ange­bot einer gründ­li­chen Eva­lua­ti­on zu unter­zie­hen. Das hat Herr König im Fol­gen­den getan. 

 

Eva­lua­ti­on ([lat.-engl.], sach­ge­rech­te Bewer­tung), hier: des Nach­hil­fe­sys­tems am Gym­na­si­um Har­s­e­feld

Um dem Leser eine schnel­le Über­sicht zu ver­schaf­fen, habe ich den Bewer­tungs­bo­gen, den jeder Nach­hil­fe­schü­ler nach Been­di­gung des Unter­rich­tes aus­fül­len soll, nach Haupt­ten­den­zen gewich­tet.

In jedem Schul­jahr fin­det pro Halb­jahr ein SHS-Durch­gang statt. In man­chen Kur­sen wer­den sogar zwei Durch­gän­ge pro Halb­jahr gewünscht.

Um eine Vor­stel­lung von der Anzahl der Kur­se und teil­neh­men­den Schü­ler zu bekom­men, hier als Bei­spiel das Schul­jahr 2010 – 2011, 2. Halb­jahr: Es bil­de­ten sich zwan­zig Grup­pen, in denen ins­ge­samt 61 Schü­ler unter­rich­tet wur­den, Grup­pen­stär­ke: 2–5 Schü­ler, über­wie­gend: 2–3 Schü­ler pro Grup­pe.

Aus­wer­tung (Zusam­men­fas­sung der bei­den letz­ten Schul­jah­re):

SHS-Unter­richt 2009 – 2011

Ich füh­le mich in der Lern­grup­pe wohl, der Unter­richt hat eine gute Atmo­sphä­re.

95,5% der Schü­ler fühl­ten sich in der Lern­grup­pe wohl (stimmt immer./.meistens), gute Atmo­sphä­re.

Der Unter­richt hilft mir, mein Wis­sen durch Wider­ho­lung und Übung zu fes­ti­gen.

87,5% der Schü­ler sagen: stimmt immer./.stimmt meis­tens.

Mein(e) SHS-Leh­re­rIn erklärt schwie­ri­ge Sachen so, dass ich sie ver­ste­he.

91% der Schü­ler sagen: stimmt immer./.stimmt meis­tens.

Ich bin ins­ge­samt zufrie­den.

95,5% der Schü­ler sind der Mei­nung, dass dies immer so sei./.meistens.

Mein Leis­tungs­stand in dem Fach, in dem ich SHS-Unter­richt bekom­men habe

hat sich bei 83% der Schü­ler ver­bes­sert, bei 17% ist der Leis­tungs­stand unver­än­dert geblie­ben.

Ich bin ins­ge­samt zufrie­den.

100% der Schü­ler sind der Mei­nung, dass dies immer so sei / meis­tens.

Fazit:

Unse­re SHS –Leh­rer bekom­men eine gute bis sehr gute Bewer­tung und haben sich die­se auch ver­dient.

Sel­ten gibt es Pro­ble­me mit der Durch­set­zungs­fä­hig­keit des „SHS-Leh­rers“. Die­se Schwie­rig­kei­ten las­sen sich oft­mals schnell behe­ben.

Gewünsch­te Hilfs­mit­tel (Leh­rer­bü­cher, Lösungs­hef­te etc.) wer­den ange­schafft und ste­hen in der Biblio­thek zur Aus­lei­he zur Ver­fü­gung.

Ich selbst die­ne Eltern und Schü­lern als Ansprech­part­ner für orga­ni­sa­to­ri­sche und metho­disch-didak­ti­sche Fra­ge­stel­lun­gen.

 

W. König, Orga­ni­sa­ti­on des SHS-Unter­rich­tes

 

Ein beson­de­rer Dank geht an Herrn Kop­pel­mann (VoBa Geest, Apen­sen), der vor­züg­lich alle Belan­ge der Finan­zen regelt.