Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld
Brakenweg 2, 21698 Harsefeld
04164-859950
“Schü­ler hel­fen Schü­lern” ist nicht nur eine Ein­rich­tung, son­dern ein Grund­prin­zip unse­rer Schu­le. Die­ses Prin­zip wird sehr anschau­lich in der Ein­rich­tung des Schul­sa­ni­täts­diens­tes ver­wirk­licht, wo Schü­le­rin­nen und Schü­ler sich sehr kon­kret bei Ver­let­zun­gen oder gesund­heit­li­chen Pro­ble­men bei­ste­hen.
 
Am 14.11.2007 wur­de der Schul­sa­ni­täts­dienst (SSD) im Rah­men einer klei­nen Fei­er am Gym­na­si­um Har­s­e­feld gegrün­det. An die­ser Grün­dungs­fei­er nah­men neben den Klassensprechern/innen auch Ver­tre­ter der Samt­ge­mein­de Har­s­e­feld sowie des DRK Sta­de und Har­s­e­feld teil. Nach­dem eini­ge Reden gehal­ten wor­den waren und die Band des Gym­na­si­ums gespielt hat­te, beka­men die Schüler/innen der „AG Schul­sa­ni­täts­dienst“ extra ange­fer­tig­te T‑Shirts; zudem erhielt die AG zwei Ers­te-Hil­fe-Taschen (vom DRK sowie von der BARMER gespon­sert). Die Fei­er wur­de durch einen klei­nen Imbiss abge­run­det, den die Schüler/innen der AG im Medi­en­raum vor­be­rei­tet hat­ten.

Am 19.11.2007 hat der SSD nun sei­ne Arbeit wäh­rend der gro­ßen Pau­sen auf­ge­nom­men. Die Schüler/innen der AG, die an einem Wochen­en­de im Sep­tem­ber zwei­mal 8 Stun­den in Ers­ter Hil­fe aus­ge­bil­det wor­den sind, leis­ten ihren Dienst nach einem fest­ge­leg­ten Plan jeweils in den gro­ßen Pau­sen. Dabei sind immer zwei Schüler/innen im Kran­ken­zim­mer anzu­tref­fen, zwei wei­te­re Schüler/innen sind auf dem Schul­hof prä­sent, um ggf. kran­ke bzw. ver­letz­te Schüler/innen im Rah­men der Ers­ten Hil­fe zu ver­sor­gen.