Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld
Brakenweg 2, 21698 Harsefeld
04164-859950

AGG erneut für Kli­ma­schutz­ak­ti­vi­tä­ten aus­ge­zeich­net

Died­rich Hin­richs

Bei der dies­jäh­ri­gen Durch­füh­rung des Kli­ma­schutz-Wett­be­werbs für Schu­len hat das Aue-Geest-Gym­na­si­um Har­s­e­feld zum sechs­ten Mal seit der Auf­la­ge die­ses Wett­be­werbs im Jah­re 2012 erfolg­reich teil­ge­nom­men und ist von Sei­ten des Land­krei­ses Sta­de aber­mals mit einer Akti­ons­prä­mie in Höhe von 1000 Euro bedacht wor­den, die in wei­te­re Umwelt- und Kli­ma­schutz­pro­jek­te unse­res Gym­na­si­ums ein­flie­ßen wer­den.

Der Land­kreis Sta­de hat sich seit knapp acht Jah­ren zum Ziel gesetzt, sei­ne eige­nen Schu­len im Rah­men eines Kli­ma­schutz-Wett­be­werbs durch Akti­ons­prä­mi­en, die für ein beson­de­res Enga­ge­ment in die­sem Bereich aus­ge­zahlt wer­den, zum Ener­gie­spa­ren und zur kon­kre­ten Umset­zung von Kli­ma­schutz­ak­ti­vi­tä­ten zu moti­vie­ren.

Seit 2012 hat die­ser Wett­be­werb in den kreis­ei­ge­nen Schu­len vie­le zweck­mä­ßi­ge Schul­pro­jek­te und Akti­vi­tä­ten für den Kli­ma­schutz vor­an­ge­bracht, und auch unser Gym­na­si­um, das sich erst­mals im Schul­jahr 2012/2013 dar­an betei­ligt hat­te, wur­de bis­lang allein schon sechs­mal mit Akti­ons­prä­mi­en aus­ge­zeich­net, die der Land­kreis Sta­de für schu­li­sche Pro­jek­te oder Aktio­nen ver­gibt, die das Ziel ver­fol­gen, zum Kli­ma­schutz bei­zu­tra­gen, Ener­gie ein­zu­spa­ren oder ein Bewusst­sein für ein kli­ma­be­wuss­tes Ver­hal­ten zu schaf­fen.

Auch die dies­jäh­ri­ge Zuwen­dung in Höhe von 1000 Euro, die unse­re an den ent­spre­chen­den Pro­jek­ten betei­lig­ten Schü­le­rin­nen und Schü­ler, deren Lehr­kräf­te sowie OStR Wolf­gang Ehlers (Ener­gie­be­auf­trag­ter und Fachob­mann Phy­sik) und OStD´ Ute Appel­kamp unter nor­ma­len, nicht durch die Coro­na-Pan­de­mie beding­ten Umstän­den übli­cher­wei­se für das AGG auf einer offi­zi­el­len Ver­an­stal­tung des Land­krei­ses zum Schul­jah­res­en­de in Form eines Schecks erhal­ten hät­te und unse­rem Gym­na­si­um nun­mehr auf ande­rem Wege errei­chen wird, ist zweck­ge­bun­den und dafür vor­ge­se­hen, sie für künf­ti­ge krea­ti­ve Kli­ma­schutz-Pro­jek­te vor Ort – ganz wie es sich für eine Umwelt­schu­le auch geziemt –  zu inves­tie­ren.

Gra­fik: Bir­git Wei­ßen­born / Land­kreis Sta­de