Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld
Brakenweg 2, 21698 Harsefeld
04164-859950

Paket-End­spurt bei Weihnachtstrucker-Aktion

Died­rich Hinrichs

Noch ein­mal hat unser Schü­ler­spre­cher Kili­an Kress am heu­ti­gen Vor­mit­tag (01.12.2021) per Durch­sa­ge alle Klas­sen und Kur­se nach­hal­tig an die in die­sem Jahr von unse­rer Schü­ler­ver­tre­tung zur Advents­zeit wie­der an unse­rem Gym­na­si­um orga­ni­sier­te Weih­nacht­stru­cker-Akti­on erin­nert: Mit den an die Hilfs­or­ga­ni­sa­ti­on der Johan­ni­ter dann wei­ter­ge­lei­te­ten Pake­ten soll hilfs­be­dürf­ti­gen Men­schen, ins­be­son­de­re aber Wai­sen­kin­dern, in Kri­sen­re­gio­nen wie Bos­ni­en-Her­ze­go­wi­na, Rumä­ni­en, Alba­ni­en, der Ukrai­ne oder Bul­ga­ri­en gehol­fen und ihnen ein klein wenig Hoff­nung ver­mit­telt wer­den, dass sie in ihrer Not nicht ver­ges­sen sind.

Hier noch ein­mal der Auf­ruf unse­rer Schü­ler­ver­tre­tung an unse­re Klas­sen und Kur­se zur Betei­li­gung an der dies­jäh­ri­gen Weih­nacht­stru­cker-Akti­on der Johanniter:

„Seit vie­len Jah­ren bie­ten die Johan­ni­ter ihre Weih­nacht­stru­cker-Akti­on an, bei der klei­ne Päck­chen nach einer Pack­lis­te gepackt wer­den und an bedürf­ti­ge Kin­der im Aus­land ver­schenkt wer­den. Bereits im Jahr 2019 haben wir als Schu­le bei die­ser Akti­on mit­ge­macht und auch in die­sem Jahr wäre es schön, wenn sich wie­der vie­le Klas­sen dar­an beteiligen.

Hier­zu könnt ihr als Klas­se / Tuto­rat Päck­chen packen. Die Pake­te, die ihr zum Fül­len benut­zen könnt, kön­nen von euch in den gro­ßen Pau­sen im SV-Raum abge­holt wer­den. Bit­te ach­tet beim Packen auch dar­auf, dass ihr die von den Johan­ni­tern gestell­te Pack­lis­te ein­hal­tet, da die Pake­te ansons­ten nicht durch die Zoll­kon­trol­le kom­men könn­ten. Die Lis­te bekommt ihr zusam­men mit den Pake­ten von uns aus­ge­hän­digt. Ihr könnt sie aber auch selb­stän­dig auf www.johanniter.de/juh/weihnachtstrucker/packliste finden.

Die fer­tig gepack­ten Pake­te gebt ihr bit­te am 06. Und 08. Dezem­ber im SV-Raum ab, damit sie recht­zei­tig bis Weih­nach­ten bei den Kin­dern sind. Wir wür­den uns freu­en, wenn sich mög­lichst vie­le an die­ser Akti­on beteiligen.“

Hin­weis: Es gibt zusätz­lich auch die Mög­lich­keit, „vir­tu­el­le Päck­chen“ zu packen: durch Geld­spen­den, die Tei­le des Inhalts oder ein kom­plet­tes Päck­chen finan­zie­ren. Die eigent­li­chen Päck­chen stel­len dann die bewähr­ten Part­ner der Johan­ni­ter in den Emp­fän­ger­län­dern zusam­men. Auf der Inter­net­sei­te  www.weihnachtstrucker-spenden.de kann jeder ein Päck­chen — oder auch zwei und mehr — packen.