Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld
Brakenweg 2, 21698 Harsefeld
04164-859950

Ein­schu­lung: Der ers­te Schritt einer span­nen­den Lern­rei­se

Von Died­rich Hin­richs

Ein­hun­dert­neun­zehn jun­ge „Lern- und Aben­teu­er­rei­sen­de“ mach­ten heu­te Vor­mit­tag (15.08.2019) ihren ers­ten Schritt auf dem vor ihnen lie­gen­den span­nen­den, gleich­wohl aber auch lan­gen Weg in Rich­tung ihres gemein­sa­men Rei­se­ziels: dem Abitur im Jah­re 2028. Die zu Beginn einer solch gro­ßen Unter­neh­mung nach­voll­zieh­ba­re gespann­te Unru­he, das ein­set­zen­de „Rei­se­fie­ber“ vor dem Auf­bruch, ver­such­te jedoch OStD´ Ute Appel­kamp bei unse­ren neu ein­ge­schul­ten Schü­le­rin­nen und Schü­lern der Jahr­gangs­stu­fe 5, die in zahl­rei­cher Beglei­tung ihrer Fami­li­en­an­ge­hö­ri­gen anläss­lich des fei­er­li­chen Beginns ihrer Schul­zeit am Aue-Geest-Gym­na­si­um Har­s­e­feld in unse­rem Form erschie­nen waren, gleich im Ansatz mit ermun­tern­den Wor­ten und Ver­weis auf eine sie erwar­ten­de ange­neh­me „Rei­se­at­mo­sphä­re“ ein wenig zu min­dern.

Mit einer schwung­vol­len Cho­reo­gra­fie begrüß­te die Klas­se 6 F1 von StR´ Judith Wes­sel zu Beginn der dies­jäh­ri­gen Ein­schu­lungs­fei­er ihre neu­en Mit­schü­le­rin­nen und Mit­schü­ler der Jahr­gangs­stu­fe 5 an deren ers­tem Schul­tag und ent­bot ihnen mit „Wel­co­me Ever­y­bo­dy“ einen pas­sen­den musi­ka­li­schen Will­kom­mens­gruß, dem sich Frau Appel­kamp in ihrer Begrü­ßungs­an­spra­che mit Freu­de anschloss und sich gleich­zei­tig auch für die Unter­stüt­zung der Eltern, Geschwis­ter und Groß­el­tern bedank­te, die unse­re nun­mehr jüngs­ten Schü­le­rin­nen und Schü­ler an dem für die­se zwei­fels­oh­ne beson­de­ren Tage ihrer zwei­ten Ein­schu­lung beglei­tet hät­ten.

Für die heu­te am AGG im Mit­tel­punkt Ste­hen­den, die alle­samt ihre vier­jäh­ri­ge Grund­schul­zeit erfolg­reich gemeis­tert und dadurch für den Über­gang auf das Gym­na­si­um gut gerüs­tet sei­en, begin­ne nun ein ganz neu­er Abschnitt, der sicher­lich auch ein gerüt­telt Maß an Auf­re­gung bei jeder Ein­zel­nen und jedem Ein­zel­nen mit sich brin­ge, mut­maß­te unse­re Schul­lei­te­rin wei­ter und wand­te sich eini­gen in der ers­ten Rei­he sit­zen­den Fünft­kläss­lern direkt zu, um Genaue­res dar­über zu erfah­ren: Die Unter­schie­de zwi­schen ihren bis­he­ri­gen „klei­nen und kusche­li­gen Grund­schu­len“ und dem Aue-Geest-Gym­na­si­um sei­en gar nicht so bedeu­tend, ver­si­cher­te sie dann den Ange­spro­che­nen sowie allen ande­ren ins­be­son­de­re gespannt auf ihre neu­en Klas­sen­zu­sam­men­set­zun­gen War­ten­den, um deren Auf­re­gung zu mil­dern, für die­se wer­de es jetzt eben nur „kusche­lig und groß“.

Zudem wür­den sie hier als Fünft­kläss­ler zunächst klein anfan­gen – ähn­lich wie der in einen Zwerg ver­zau­ber­te Nils Hol­gers­son Sel­ma Lager­löfs, der sich in einem Schwarm von Wild­gän­sen auf den Schwin­gen des fern­weh­ge­plag­ten Gän­se­richs Mar­tin auf eine gro­ße Rei­se begibt und dabei viel Neu­es ent­deckt, aber auch lernt, wie man sich fühlt, wenn man klein ist, bevor er zurück­ver­wan­delt wird: Denn auf ihrer schu­li­schen „Aben­teu­er­rei­se“ am Gym­na­si­um, wie unse­re Schul­lei­te­rin ver­sprach, wür­den alle am AGG heu­te Ein­ge­schul­ten eben­falls viel Neu­es ent­de­cken, in ver­gan­ge­ne Wel­ten ein­tau­chen, frem­de Spra­chen, Erd­tei­le und Musik ken­nen­ler­nen sowie in natur­wis­sen­schaft­li­chen Fächern for­schen und expe­ri­men­tie­ren – das frei­lich aber ohne Wild­gän­se, dafür habe man hier Lehr­kräf­te, wie sie schmun­zelnd hin­zu­füg­te.

Des Wei­te­ren wür­den sie die neu­en Klas­sen­lei­tun­gen ins­be­son­de­re in der unmit­tel­bar vor ihnen lie­gen­den drei­tä­gi­gen Ein­füh­rungs­pha­se und natür­lich auch dar­über hin­aus gelei­ten sowie ihnen hel­fen, sich am Aue-Geest-Gym­na­si­um zurecht­zu­fin­den – mit Unter­stüt­zung der jeder Klas­se zur Sei­te gestell­ten jewei­li­gen Schü­ler­pa­ten. Und auch das übri­ge Per­so­nal am AGG wer­de allen „Lern- und Aben­teu­er­rei­sen­den“ stets hilf­reich zur Sei­te ste­hen. „Freu­de und Lust auf die neue Schu­le sowie auf eure Mit­schü­le­rin­nen und Mit­schü­ler wer­den es ermög­li­chen, dau­er­haf­te Freund­schaf­ten auf eurer Rei­se zu schlie­ßen und beim Ler­nen erfolg­reich zu sein“, ver­si­cher­te OStD´ Ute Appel­kamp abschlie­ßend unse­rem jüngs­ten Jahr­gang.

Gute Wün­sche für einen erfolg­rei­chen Auf­takt des neu­en Lebens­ab­schnitts für die am heu­ti­gen Tage vor ihm sit­zen­den Mäd­chen und Jun­gen sowie einen Segen für das Gelin­gen alles Wei­te­ren sprach anschlie­ßend unser Schul­pas­tor Axel Rother­mundt aus, auf dass in ihren jewei­li­gen Klas­sen eine Gemein­schaft wach­se, in der jede und jeder nicht nur an sich sel­ber den­ke und alle gut mit­ein­an­der umge­hen mögen, und auch die Eltern Ver­ständ­nis für ihre Kin­der zei­gen und sich mit ihnen über das freu­en, was die­sen gut gelingt.

Mit einer wei­te­ren musi­ka­li­schen Dar­bie­tung der Klas­se 6 F1 mit dem sinn­fäl­li­gen Titel „Auf und davon, hin­aus ins Leben!“ wur­de das Start­si­gnal zum „Rei­se­auf­bruch“ der vier neu zusam­men­ge­stell­ten Klas­sen der Jahr­gangs­stu­fe 5 mit jeweils einem Glo­cken­schlag als Zei­chen der Begrü­ßung und des Segens durch Frau Appel­kamp „ein­ge­läu­tet“ – anschlie­ßend dann von den künf­ti­gen Klas­sen­lei­tun­gen die mit Span­nung erwar­te­te Ein­tei­lung der neu­en Klas­sen­ge­mein­schaf­ten ver­kün­det. Im Ein­zel­nen sind dies: Herr OStR Tho­mas Rogen (5 F1), Frau StR´ Sarah Tis­mer (5 F2), Frau OStR´ Chris­ti­na Grei­er (5 FL) sowie Frau StR´ Nele Schle­si­er (5 S).

Und nach einem Foto­ter­min vor dem Schul­ge­bäu­de waren sie es auch, die sich ihrer neu­en Klas­sen unver­züg­lich annah­men, wäh­rend Frau Appel­kamp allen Eltern, Erzie­hungs­be­rech­tig­ten und Ange­hö­ri­gen im Schul­fo­rum noch Rede und Ant­wort stand und sie zu einer ver­trau­ens­vol­len Mit­ar­beit am Aue-Geest-Gym­na­si­um Har­s­e­feld herz­lich ein­lud.

Die Klas­se 5 F1 des Aue-Geest-Gym­na­si­ums Har­s­e­feld mit Herrn Rogen

Die Klas­se 5 F2 des Aue-Geest-Gym­na­si­ums Har­s­e­feld mit Frau Timer

Die Klas­se 5 FL des Aue-Geest-Gym­na­si­ums Har­s­e­feld mit Frau Hein­sohn (für Frau Grei­er)

Die Klas­se 5 S des Aue-Geest-Gym­na­si­ums Har­s­e­feld mit Frau Schle­si­er

Fotos: Died­rich Hin­richs