Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld
Brakenweg 2, 21698 Harsefeld
04164-859950

Fuß­bal­le­rin­nen ver­pas­sen knapp das JtfO-Bun­des­fi­na­le

Von Uwe Scze­po­nik

Zum Schul­jah­res­en­de tra­fen sich jeweils die vier Bezirks­sie­ger aus den Bezir­ken Han­no­ver, Braun­schweig, Weser-Ems und Lüne­burg in Bar­sing­hau­sen (21.06.2018), um die am Bun­des­fi­na­le im Fuß­ball teil­neh­men­den Mann­schaf­ten aus Nie­der­sach­sen zu ermit­teln. Die AGG-Mäd­chen der Jahr­gän­ge 2006/2007, die von OStR Uwe Scze­po­nik betreut wur­den, ver­tra­ten dabei den Bezirk Lüne­burg ganz her­vor­ra­gend und lan­de­ten am Ende des Tur­niers punkt­gleich, aber bedau­er­li­cher­wei­se mit dem schlech­te­ren Tor­ver­hält­nis hin­ter dem Lan­des­sie­ger aus Lin­gen auf dem 2. Platz.

Die Mäd­chen die­ser Alters­klas­se muss­ten vor jedem Spiel einen Tech­nik­wett­be­werb bestehend aus Drib­beln, Pas­sen sowie Tor­schuss absol­vie­ren und konn­ten so schon mit einer Füh­rung bzw. einem Rück­stand von 1:0 in das eigent­li­che Spiel gehen.

Im ers­ten Spiel tra­fen wir auf das Gym­na­si­um Him­melst­hür aus Hil­des­heim und konn­ten den Tech­nik­wett­be­werb sou­ve­rän gewin­nen. Auch das Spiel selbst begann ver­hei­ßungs­voll, denn Han­na Ernst und zwei­mal Lilia­ne Dam­mann schos­sen bei einem Gegen­tref­fer eine 4:1 Halb­zeit­füh­rung her­aus. In der 2. Halb­zeit hat­ten sich die Hil­des­hei­me­rin­nen dann bes­ser auf das AGG ein­ge­stellt und kamen immer wie­der gefähr­lich vor das Har­s­e­fel­der Tor. Am Ende stand es nach einem wei­te­ren Tref­fer von Han­na 5:2 für unser Schul­team.

Nach dem Ergeb­nis der ande­ren bei­den Mann­schaf­ten war klar, dass unser zwei­tes Spiel eine Vor­ent­schei­dung für den Tur­nier­aus­gang brin­gen wür­de. Der Geg­ner vom Geor­gia­num aus Lin­gen trat mit zwei aktu­el­len Lan­des­aus­wahl­spie­le­rin­nen an, die kürz­lich das Tur­nier der nord­deut­schen Lan­des­ver­bän­de mit Nie­der­sach­sen sieg­reich bestrei­ten konn­ten. Aber auch alle ande­ren Posi­tio­nen waren bei den kör­per­lich robus­te­ren und zwei­kampf­stär­ke­ren Mäd­chen aus Lin­gen her­vor­ra­gend besetzt.

Unser Team konn­te aber vor­ab den Tech­nik­wett­be­werb für sich ent­schei­den und war damit bei Spiel­be­ginn über­ra­schend 1:0 in Füh­rung. Auch die ers­te Tor­chan­ce gehör­te den AGG-Mäd­chen, lei­der lan­de­te der Ball aber nur am Außen­netz. Dann dräng­te uns Lin­gen immer mehr in die eige­ne Hälf­te und hat­te meh­re­re gute Tor­ge­le­gen­hei­ten. Eine auf­op­fe­rungs­voll kämp­fen­de Mann­schaft und Tor­frau Meli­na Holt­köt­ter hiel­ten uns zunächst im Spiel.

Fünf Minu­ten vor Spie­len­de konn­te Meli­na jedoch einen scharf her­ein­ge­ge­be­nen Eck­ball nur abklat­schen und eine Angrei­fe­rin vom Geor­gia­num schob zum 1:1 Aus­gleich ein. Da Lin­gen die ande­ren bei­den Spie­le mit sage und schrei­be 8:0 (!) gewin­nen konn­te, war es für unser Team eigent­lich unmög­lich ein noch bes­se­res Tor­ver­hält­nis zu errei­chen.

Vor dem drit­ten Spiel ver­lo­ren wir bedau­er­li­cher­wei­se dann auch noch den Tech­nik­wett­be­werb und muss­ten damit erst­mals einen Rück­stand wett­ma­chen. Dies gelang Han­na mit einem Hat­trick aber rela­tiv schnell. Ein wei­te­rer Tref­fer von Lilia­ne bedeu­te­te das zwi­schen­zeit­li­che 4:1. Ähn­lich wie im ers­ten Spiel schos­sen danach noch bei­de Mann­schaf­ten in der zwei­ten Halb­zeit ein Tor (Han­na), so dass es am Ende wie­der 5:2 hieß.

Berück­sich­tig man ein­mal, dass mit Vivi­an Wun­der die etat­mä­ßi­ge Abwehr­che­fin und nach dem ers­ten Spiel auch noch Simo­ne Sabo­row­ski ver­letzt aus­fie­len, ist der 2. Platz für die­ses mit sechs Spie­le­rin­nen aus der 5. Klas­se ange­tre­te­ne Team ein tol­ler Erfolg.

Für das AGG Har­s­e­feld spiel­ten: Mia Bar­den­ha­gen, Meli­na Holt­köt­ter, Julia Tom­fohr­de, Lia Jan­ßen, Dana Hagen­guth, Han­na Ernst, Leo­nie Liebs­cher, Lilia­ne Dam­mann, Char­lot­te Brandt und Simo­ne Sabo­row­ski.

Foto: Uwe Scze­po­nik