Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld
Brakenweg 2, 21698 Harsefeld
04164-859950
In den bei­den letz­ten Wochen vor den Herbst­fe­ri­en fan­den die Fuß­ball­tur­nie­re um die Kreis­meis­ter­schaft im Schul­wett­be­werb „Jugend trai­niert für Olym­pia“ statt. Das Gym­na­si­um Har­s­e­feld war mit 6 Schul­mann­schaf­ten in allen Alters­klas­sen bei Mäd­chen und Jun­gen ver­tre­ten und stell­te mit drei Kreis­meis­ter­ti­teln sowie wei­te­ren zwei Vize­meis­ter­ti­teln die erfolg­reichs­te Schu­le im Land­kreis Sta­de.

Die Spie­le in den Alters­klas­sen WK III (Jahr­gän­ge 1998/ 99) und WK IV (Jahrg. 2000/ 01) der Mäd­chen wur­den in Har­s­e­feld aus­ge­tra­gen. Bei­de Schul­mann­schaf­ten des Gym­na­si­ums Har­s­e­feld konn­ten den Heim­vor­teil nut­zen und gin­gen als Sie­ger vom Platz. Somit geht es am 10. Mai 2012 erst­mals mit einem Groß­auf­ge­bot von drei Teams zum Kreis­grup­pen­ent­scheid nach Sit­ten­sen, denn auch die Mäd­chen der Alters­klas­se II (Jahr­gän­ge 1996/ 97) haben sich kampf­los für die nächs­te Run­de qua­li­fi­ziert.

Mäd­chen Wett­kampf­klas­se IV (Jahr­gän­ge 2000/ 2001)
Die völ­lig neu for­mier­te Mäd­chen­mann­schaft der Wett­kampf­klas­se IV muss­te sich nur mit dem Gym­na­si­um Bux­te­hu­de-Süd aus­ein­an­der­set­zen. Bei einer Spiel­zeit von 2x20 Minu­ten waren zunächst die Bux­te­hu­de­rin­nen die ton­an­ge­ben­de Mann­schaft und gin­gen fol­ge­rich­tig mit 1:0 in Füh­rung. Danach wur­den aber die geg­ne­ri­schen Angrei­fe­rin­nen bes­ser zuge­teilt und die Abwehr um die auch immer wie­der mit nach vor­ne rücken­de Rie­ke Mey­er (2 Tore) ließ in der Fol­ge­zeit kei­ne Tor­chan­cen mehr zu. Noch vor der Halb­zeit hat­te man eine 2:1 Füh­rung her­aus­ge­spielt, die in der 2. Halb­zeit durch vier wei­te­re Tore zum 6:1 End­stand aus­ge­baut wur­de, wobei sich auch Mer­ret Buch­holz als zwei­fa­che Tor­schüt­zin aus­zeich­nen konn­te.
Zum Team des Gym­na­si­ums Har­s­e­feld gehör­ten (s. Mann­schafts­fo­to):

{gallery}jtfo2011{/gallery}
Ste­hend von links: Lynn Mey­er (6 L ), Lina Fuhr (5 S), Mer­le Kone­gen (6 F 2), Han­na Bor­chers (6 L), Rie­ke Mey­er (6 L)
Kniend von links: Mer­ret Buch­holz (5 F 2), Mer­le Godau ( 5 F 2), Anni­ka Schmahl (5 S),
Mer­le Köhl­mann (5 S), Lina Wie­busch (5 F 1)
 
Mäd­chen Wett­kampf­klas­se III (Jahr­gän­ge 1998/ 1999)
Schon vor dem ers­ten Spiel hat­te unser Team eine Schreck­se­kun­de zu über­ste­hen. Beim Ein­schie­ßen ver­letz­te sich die etat­mä­ßi­ge Tor­hü­te­rin Mari­ta Pap­ke an der Hand und konn­te im wei­te­ren Ver­lauf des Tur­niers nicht mehr ein­ge­setzt wer­den. Zum Glück stand mit Sti­ne Schu­ma­cher eine Spie­le­rin zur Ver­fü­gung, die über Erfah­run­gen als Tor­hü­te­rin ver­füg­te und Mari­ta gera­de im letz­ten Spiel her­vor­ra­gend ver­trat. 
In die­ser Alters­klas­se spiel­ten drei Schu­len um den Kreis­ti­tel. Im ers­ten Spiel ging es für unse­re Mäd­chen gegen die IGS Sta­de dar­um, mög­lichst hoch zu gewin­nen, was mit einem 17:0 Sieg dann auch ein­drucks­voll gelang. So hät­te im ent­schei­den­den Spiel gegen das Gym­na­si­um Bux­te­hu­de-Süd schon ein Unent­schie­den gereicht, um sich für die nächs­te Run­de zu qua­li­fi­zie­ren, denn die Bux­te­hu­de­rin­nen gewan­nen gegen die IGS „nur“ mit 12:0. 
Im Gegen­satz zum ers­ten Spiel spiel­te Sabri­na Rauch gegen die gefähr­li­che Bux­te­hu­der Offen­si­ve in der Abwehr und ver­lieh unse­rer Defen­si­ve so die nöti­ge Sicher­heit. Beru­hi­gend kam hin­zu, dass Mir­ja Lem­mer­mann  noch vor der Halb­zeit einen zu kurz abge­wehr­ten Schuss von Leo­nie Seut­ter zum 1:0 ver­wer­ten konn­te. Die­se Füh­rung ret­te­te unse­re Mann­schaft mit Geschick bis zum Schluss­pfiff.
Der Mann­schaft vom Gym­na­si­um Har­s­e­feld gehör­ten an:
Mari­ta Pap­ke (6 F 1),  Chris­tin Dett­mann (6 F 2), Mir­ja Lem­mer­mann (6 F 2), Leo­nie 
Seut­ter (7 F 2), Luci­en­ne Hyp­ko (7 S), Jana Kotz­low­ski (7 S), Sti­ne Schu­ma­cher (7 S),
Sabri­na Rauch  (8 F 1), Mona Albers (8 F 3), Ronya Becker (8 FL 2)
 
Bei den Jun­gen­tur­nie­ren der Alters­klas­sen WK IV und III strit­ten jeweils acht Schul­mann­schaf­ten aus dem Kreis um den Titel. In bei­den Alters­klas­sen schaff­ten die von Herr Spring­mann betreu­ten Har­s­e­fel­der Gym­na­si­as­ten den Sprung ins Fina­le, muss­ten sich aber bei­de Male der KGS Droch­ter­sen geschla­gen geben. Hier sei­ne Bericht­erstat­tung:

Jun­gen Wett­kampf­klas­se III (Jahr­gän­ge 1998/ 1999)
Am Don­ners­tag, den 06.10.2011, fand in Sta­de Otten­beck die Kreis­meis­ter­schaft im Wett­be­werb „Jugend trai­niert für Olym­pia“ in der Alters­klas­se WK III statt. Ein Groß­teil der Har­s­e­fel­der Mann­schaft konn­te schon auf eine gewis­se Erfah­rung in die­sem Wett­be­werb ver­wei­sen, da vie­le Spie­ler im letz­ten Schul­jahr in der Alters­klas­se WK IV immer­hin nie­der­säch­si­scher Vize­meis­ter gewor­den waren.
In der Vor­run­de ging es gegen die Mann­schaf­ten aus Him­mel­pfor­ten, Hor­ne­burg, die Hale­pa­ghen­schu­le Bux­te­hu­de und die Geest­land­schu­le Fre­den­beck. Im ers­ten Spiel konn­ten die Har­s­e­fel­der Him­mel­pfor­ten mit 3:0 in die Schran­ken wei­sen. Hier­bei konn­ten sich Nick Neu­mann, Maric Buch­holz und Dori­an Mei­bohm durch gut plat­zier­te Schüs­se in die Tor­schüt­zen­lis­te ein­tra­gen. Tor­wart Jan­nik Mül­ler hat­te in die­sem Spiel kei­nen ein­zi­gen Ball­kon­takt.
Im zwei­ten Spiel gegen die Ober­schu­le Hor­ne­burg erziel­ten unse­re Jungs noch ein Tor mehr und blie­ben wie­der­um ohne Gegen­tor. Dem 1:0 Kopf­ball­tor von Maric Buch­holz (nach schö­ner Flan­ke von Sid­ney Wix) folg­ten noch Tore von Luca Rog­mann, Tom-Luca Stel­ling und Jan­nes Wul­ff zum 4:0‑Endtsand.
Das Spiel gegen die Hale­pa­ghen­schu­le konn­ten die Har­s­e­fel­der wie­der­um mit 4:0 für sich ent­schei­den. Dabei durf­te sich auch erst­mals und dann gleich mit zwei Toren (davon ein Hand­elf­me­ter) der stark auf­spie­len­de Sid­ney Wix in die Tor­schüt­zen­lis­te ein­tra­gen. Die bei­den ande­ren Tref­fer mar­kier­ten wie­der­um Maric Buch­holz und Nico Twa­rock.
Vor dem letz­ten Grup­pen­spiel setz­te dann ein län­ge­rer Dau­er­re­gen ein, so dass die letz­te Par­tie auf den Kunst­ra­sen­platz ver­legt wer­den muss­te. Auf die­sem fan­den sich unse­re Jungs im Spiel gegen Fre­den­beck nicht so gut zurecht; aller­dings blie­ben sie beim tor­lo­sen Unent­schie­den wie­der­um ohne Gegen­tor.
Als Grup­pen­sie­ger der Grup­pe II ging es dann im Halb­fi­na­le gegen den Zweit­plat­zier­ten der ande­ren Grup­pe (Real­schu­le Bux­te­hu­de Süd). Dabei ereig­ne­te sich der ers­te Höhe­punkt vor dem Anpfiff, als Jan­nes Wul­ff auf den Spu­ren von Sepp Mai­er (für die Jün­ge­ren unter Euch: deut­scher Natio­nal­tor­wart von 1966 bis 1979 und u.a. Welt­meis­ter 1974) wan­del­te und eine Kat­ze ein­fing und vom Spiel­feld trug. Nach­dem Tom-Luca Stel­ling die Har­s­e­fel­der Gym­na­si­as­ten mit 1:0 in Füh­rung gebracht hat­te, sorg­te Sid­ney Wix für den zwei­ten Höhe­punkt des Spiels. Ähn­lich wie der Schal­ker Raul im Spiel gegen den 1.FC Köln erziel­te er mit einem schö­nen Heber das 2:0, wel­ches den Ein­zug ins Fina­le bedeu­te­te.
Im Fina­le muss­ten unse­re Jungs wie­der auf den unge­lieb­ten Kunst­ra­sen­platz zurück­keh­ren. In einem aus­ge­gli­che­nen Spiel gegen die KGS Droch­ter­sen muss­te der Har­s­e­fel­der Tor­wart erst­mals den Ball aus den Maschen holen. Bei einem Kon­ter der Mann­schaft aus Droch­ter­sen wur­de die Har­s­e­fel­der Abwehr über­lau­fen und Jan­nik Mül­ler im Tor war chan­cen­los. Zwar ver­such­ten die Jungs noch ein­mal mit allen Mit­teln, den Aus­gleich zu erzie­len, aber trotz eini­ger guter Gele­gen­hei­ten muss­ten sich die Har­s­e­fel­der durch das ein­zi­ge Gegen­tor im gesam­ten Tur­nier mit Platz zwei begnü­gen. Trotz­dem war das eine ganz star­ke Leis­tung, wie man auch von vie­len Beob­ach­tern ver­neh­men konn­te.
Mit dabei waren: 
Eik Höper (6 F 1), Jan­nes Wul­ff (6 S), Claas Pop­pe (6 S), Lukas Rauch (7 F 2),  Dori­an Mei­bohm (7 F 3), Lukas Jarck (7 F 3), Immo Buth­mann (7 L), Jan­nik Mül­ler (7 S), 
Nico Twa­rock (7 S), Gabri­el Behn­ke (7 S),  Tom-Luca Stel­ling (7 S), Nick Neu­mann (8 F 1)
Sid­ney Wix (8 F 3), Luca Rog­mann (8 F 3), Maric Buch­holz (8 FL 2).

Jun­gen Wett­kampf­klas­se IV (Jahr­gän­ge 2000/ 2001)
Am Don­ners­tag, den 13.10.2011, fand in Sta­de-Otten­beck der Kreis­ent­scheid im Fuß­ball für die Wett­kampf­klas­se IV statt. Lei­der muss­ten sich unse­re Har­s­e­fel­der Jungs auch dies­mal wie­der im Fina­le der KGS Droch­ter­sen geschla­gen gege­ben. Aber nun der Rei­he nach:
Unse­re Jüngs­ten erwisch­ten kei­nen guten Start und ver­lo­ren im ers­ten Grup­pen­spiel gegen die Hale­pa­ghen-Schu­le mit 0:1. Nach dem schnel­len Gegen­tor hat­ten unse­re Jungs mehr vom Spiel und in den letz­ten Sekun­den noch die Rie­sen­chan­ce zum Aus­gleich.
Dafür mel­de­ten sie sich im zwei­ten Spiel gegen Him­mel­pfor­ten ein­drucks­voll zurück und sieg­ten durch Tore von Jan Voll­mers (2), Jorik Wul­ff und Lukas Holz mit 4:0. Vor dem letz­ten Grup­pen­spiel ging es für alle Mann­schaf­ten der Vie­rer­grup­pe noch ums Wei­ter­kom­men, da alle bis dato ein Spiel gewon­nen und eins ver­lo­ren hat­ten. Gegen die IGS Sta­de konn­ten sich unse­re Schü­ler wie­der mit 4:0 durch Tore von Tim Engel­ken, Lukas Holz und Jan Voll­mers (2) durch­set­zen. Da die Hale­pa­ghen-Schu­le auch zwei Sie­ge auf dem Kon­to hat­te, wur­den die Har­s­e­fel­der wegen des ver­lo­re­nen direk­ten Ver­glei­ches Grup­pen­zwei­ter und muss­ten im Halb­fi­na­le gegen das Gym­na­si­um Bux­te­hu­de-Süd antre­ten. In die­sem Spiel geschah lan­ge nichts Auf­re­gen­des, so dass es schon nach einem Neun­me­ter­schie­ßen aus­sah. Aber kurz vor Schluss konn­te Lukas Holz eine schö­ne Her­ein­ga­be von Jorik Wul­ff zum 1:0‑Siegtreffer ver­wer­ten.
Im Fina­le muss­ten unse­re Jungs genau wie letz­te Woche die Jungs der WK III im Fina­le gegen Droch­ter­sen antre­ten. In einem aus­ge­gli­che­nen Spiel nutz­te Droch­ter­sen eine Unauf­merk­sam­keit in der Abwehr zum 1:0. Als Har­s­e­feld alles nach vor­ne warf, gelang Droch­ter­sen per Kon­ter auch noch das 2:0. 
Nichts­des­to­trotz war es eine star­ke Leis­tung unse­rer Mann­schaft, bei der vor allem Niklas Wix im Tor unse­re Mann­schaft gera­de im Fina­le und Halb­fi­na­le durch gute Para­den im Spiel hielt. Für das Gym­na­si­um Har­s­e­feld spiel­ten:
Jorik Wul­ff (5 F 1), Arne Schlicht­mann (5 F 1), Tim Mein­ke (5 F 1), Tim Engel­ken (5 L), Mats Neu­mann (6 F 1), Tor­ben Hör­mann (6 F 1), Niklas Wix (6 F 1), Jan Voll­mers (6 F 2),
Jor­ris Doo­se (6 F 2), Lukas Holz (6 F 2).
 
Jun­gen Wett­kampf­klas­se II (Jahr­gän­ge 1996/ 1997)
Nicht vom Erfolg gekrönt, war der Auf­tritt unse­rer Jun­gen­mann­schaft in Him­mel­pfor­ten.
Noch nicht rich­tig ein­ge­spielt, ging lei­der gleich das ers­te Spiel gegen die Real­schu­le Bux­te­hu­de-Süd trotz 1:0 Füh­rung noch mit 1:2 ver­lo­ren. Die nächs­ten drei Vor­run­den­spie­le ende­ten gegen das Athen­ae­um Sta­de, gegen die Por­ta-Coeli-Schu­le Him­mel­pfor­ten und gegen den spä­te­ren Tur­nier­sie­ger Hale­pa­ghen­schu­le Bux­te­hu­de jeweils 0:0. In die­sen Spie­len zeig­te sich vor allem der Angriff nicht durch­schlags­kräf­tig genug. Beson­ders ärger­lich war zudem, dass man im Spiel gegen Him­mel­pfor­ten in der Schluss­mi­nu­te einen Straf­stoß ver­gab, der bei erfolg­rei­cher Aus­füh­rung zum Ein­zug in das Halb­fi­na­le gelangt hät­te.
So reich­te es in Vor­run­den­grup­pe nur zu Platz 3 und damit waren alle Hoff­nun­gen auf ein Wei­ter­kom­men dahin. Zugu­te­hal­ten muss man dem Team aber, dass die Spie­ler vor­wie­gend noch dem jün­ge­ren Jahr­gang ange­hö­ren und es im nächs­ten Jahr sicher­lich wie­der zum Favo­ri­ten­kreis zäh­len wird. Zum Ein­satz kamen:
Hagen Pott (8 F 1), Jan Phil­ipp From­ha­ge (8 F3), Pas­cal Dies­ke (8 F 3), Dani­el Ulrich (8 F 3), Jean-Ph. Mei­bohm (8 F 3), Felix Durdel (9 F 1), Aric Nis­sen (9 F 1), Jona Wil­ke (9 F 1), Pas­cal Scha­wal­ler (9 F 1 ), Niklas Bahr (9 F 2), And­re Mei­er (9 F 2), Thi­lo Woh­lers (10 F 1), Niklas Wöl­fer  (10 F3)