Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld
Brakenweg 2, 21698 Harsefeld
04164-859950

Lesung mit Lutz van Dijk: Geschich­ten von Hun­ger, Gewalt und Hoffnung

Died­rich Hinrichs

Nur sel­ten ist es an einem Schul­vor­mit­tag im Forum des AGG so still gewe­sen wie am heu­ti­gen Tage (14.09.2022), als der renom­mier­te Buch­au­tor, Kin­der- und Frie­dens­bot­schaf­ter sowie Mit­be­grün­der der Hilfs­or­ga­ni­sa­ti­on Homes for Kids in South Afri­ca (HOKISA), Dr. Lutz van Dijk aus Kap­stadt, mit gera­de­zu ein­neh­men­der Herz­lich­keit und Zuge­wandt­heit unse­ren Schüler:innen der Jahr­gangs­stu­fe 10 aus dem unter sei­ner Beglei­tung ent­stan­de­nen Buch von Mbu Malo­ni „Nie­mand wird mich töten“ vor­las und auf sei­nen aus­drück­li­chen Wunsch dar­über sowie über die bedrü­cken­de Lebens­si­tua­ti­on von Jugend­li­chen in Süd­afri­ka mit ihnen ins Gespräch kam.

Herz­lich begrüßt am Aue-Geest-Gym­na­si­um Har­s­e­feld von unse­rem kom­mis­sa­ri­schen Schul­lei­ter Chris­ti­an Son­dern und OStR´ Sophia Groß­kopf (Fachob­frau Reli­gi­on und Geschich­te) wur­de neben Dr. Lutz van Dijk auch Mar­cus Groß­kopf, Mit­glied des Dozen­ten­rats der VHS Bux­te­hu­de, des­sen Bil­dungs­ein­rich­tung unse­rer Schu­le mit ermög­licht hat, die Lesung mit dem frisch aus Süd­afri­ka ange­reis­ten Buch­au­tor am heu­ti­gen Vor­mit­tag in Har­s­e­feld für unse­re Schüler:innen abhal­ten zu können.

Der fol­gen­de Bericht von Miri­am Fehl­bus über die Lesung von Dr. Lutz van Dijk an unse­rer Schu­le erschien am 15.09.2022 im TAGEBLATT, sei­ne Ver­öf­fent­li­chung an die­ser Stel­le erfolgt freund­li­cher­wei­se mit der Erlaub­nis der Redakteurin:

Fotos: Died­rich Hinrichs