Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld
Brakenweg 2, 21698 Harsefeld
04164-859950

Pro­jekt­ta­ge: Der Prä­sen­ta­ti­ons­nach­mit­tag

Von Rebec­ca Knü­ver

Unter dem Mot­to „Pro­jek­te bewusst erle­ben“ öff­ne­te das AGG am Diens­tag­nach­mit­tag (02.07.2019) sei­ne Türen für die Fami­li­en und Freun­de unse­rer Schü­le­rin­nen und Schü­ler. Drei Tage lang hat­ten Letz­te­re geforscht, gebas­telt, gekocht und Schu­le auf eine ande­re Art und Wei­se ken­nen­ge­lernt. Ins­ge­samt war es ein tol­ler Nach­mit­tag, der das Gebäu­de vor den Som­mer­fe­ri­en noch ein­mal mit viel Leben füll­te und ein gelun­ge­nes Schul­jahr abrun­de­te.

Im Forum der Aula spür­te man Vor­freu­de und Span­nung, als sich gegen 14.30 Uhr die Schü­le­rin­nen und Schü­ler, Eltern, Geschwis­ter, Groß­el­tern und das Leh­rer­kol­le­gi­um ver­sam­mel­ten, um gemein­sam mit Frau Appel­kamp den Nach­mit­tag zu eröff­nen.

Nach­dem die Big Band gespielt hat­te, ver­streu­ten sich alle in den Gän­gen, auf dem Schul­hof oder blie­ben im Forum. Über­all gab es etwas zu sehen. Und nicht nur das: Vie­le Pro­jek­te wur­den von den unse­ren Schü­le­rin­nen und Schü­lern so kon­zi­piert, dass man sie selbst erle­ben konn­te. Ein belieb­ter Anlauf­punkt waren bei­spiels­wei­se die Escape-Rooms, bei denen zeit­wei­se lan­ge Schlan­gen dar­auf war­te­ten, die erstell­ten Rät­sel zu lösen.

Auch das Büh­nen­pro­gramm konn­te sich sehen las­sen: Tanz, Gesang und Thea­ter unter­hiel­ten das Publi­kum den gesam­ten Nach­mit­tag. Dabei konn­te man nicht nur selbst­ge­ba­cke­nen Kuchen genie­ßen. Vie­le Pro­jek­te beschäf­tig­ten sich auch mit gesun­den Alter­na­ti­ven zu den übli­chen Snacks und ver­sorg­ten alle Hung­ri­gen und Durs­ti­gen mit selbst­ge­mach­ter Limo­na­de, zucker­frei­en Cake-Pops oder lecke­rer Bruschet­ta. 

Fotos: Rebec­ca Knü­ver