Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld
Brakenweg 2, 21698 Harsefeld
04164-859950

Kurz vor den Herbst­fe­ri­en fan­den für alle drei Alters­klas­sen bei den Mäd­chen und für eine Alters­klas­se bei den Jun­gen die Kreis­ent­schei­de im Schul­wett­be­werb „Jugend trai­niert für Olym­pia“ im Fuß­ball statt. Bei zwei der vier Tur­nie­re ging das Aue-Geest-Gym­na­si­um Har­s­e­feld als Sie­ger vom Platz. Die bei­den noch aus­ste­hen­den Tur­nie­re der Jun­gen dage­gen wer­den im Früh­jahr 2014 aus­ge­tra­gen.

Unse­re ältes­ten Mäd­chen der Jahr­gän­ge 1997/1998 in der Wett­kampf­klas­se II konn­ten sich nach dem Aus­schei­den in der ers­ten Run­de im letz­ten Jahr die­ses Mal wie­der für den in der vor­letz­ten Mai­wo­che 2014 statt­fin­den­den Kreis­grup­pen­ent­scheid in Sit­ten­sen qua­li­fi­zie­ren. Nach einem ful­mi­nan­ten 22:0 Sieg im ers­ten Spiel gegen die IGS Sta­de gelang es im ent­schei­den­den Spiel um den Tur­nier­sieg, das Athen­ae­um Sta­de mit 2:0 zu besie­gen.

Zur sieg­rei­chen Mann­schaft gehör­ten: Sti­ne Schu­ma­cher, Wieb­ke Löh­den (bei­de 9 S), Mari­ta Pap­ke (8 F1), Ina Cor­des (10 FL2), Ronya Becker (3 Tore, 10 FL2),  Sabri­na Rauch (5 Tore, 10 F1), Chris­tin Dett­mann (8 F2), Mir­ja Lem­mer­mann (9 Tore, 8 F2), Leo­nie Seut­ter (4 Tore, 9 F2) und Han­nah Boi­no­witz (3 Tore, 8 L).

In der Wett­kampf­klas­se III (Jahr­gän­ge 1999/2000) tra­ten zum Groß­teil wie­der die Mäd­chen an, die vor einem Jahr den Sprung bis in das Bun­des­fi­na­le geschafft hat­ten und dort Platz 6 beleg­ten. In die­sem Jahr muss­te man sich im ers­ten Spiel mit dem Athen­ae­um Sta­de aus­ein­an­der­set­zen und konn­te einen 3:0 Sieg ver­bu­chen. Da das Gym­na­si­um Süd aus Bux­te­hu­de die Spie­le­rin­nen vom Athen­ae­um mit dem glei­chen Ergeb­nis besie­gen konn­te, muss­te für das AGG ein Sieg gegen die Bux­te­hu­de­rin­nen her, woll­te man bei einem mög­li­chen Unent­schie­den einem Straf­stoss­schie­ßen aus dem Weg gehen.

Das Spiel wog­te zunächst hin und her. Unse­re Mann­schaft ging zwei­mal in Füh­rung, aber das Gym­na­si­um Süd konn­te jeweils wie­der aus­glei­chen. Erst in der zwei­ten Halb­zeit gelang es den Har­s­e­fel­der Mäd­chen unter Mit­hil­fe der Geg­ne­rin­nen (2 Eigen­to­re!), sich abzu­set­zen und einen letzt­lich ver­dien­ten 6:3 Sieg zu fei­ern.

Für das AGG spiel­ten: Lina Fuhr (7 S), Lynn Mey­er (8 L), Mer­le Kone­gen (8 F2), Rie­ke Mey­er (3 Tore, 8 L), Mer­le Köhl­mann (7 S), Anni­ka Schmahl (1 Tor, 7 S), Mer­ret Buch­holz (2 Tore, 7 F2), Meret Schack­nies (6 F1), Met­te Ahrens (6 F2) und Nai­ke Han­no (1 Tor, 6 S).

Die in den letz­ten Jah­ren so erfolg­rei­chen Mann­schaf­ten der jüngs­ten Alter­klas­se (Jahr­gän­ge 2002/2003) konn­ten sich dies­mal nicht in die Sie­ger­lis­ten ein­tra­gen und muss­ten jeweils den Mäd­chen und Jun­gen aus den Sport­klas­sen des Gym­na­si­ums Bux­te­hu­de Süd den Vor­tritt las­sen.

Das Tri­kot des Aue-Geest-Gym­na­si­ums tru­gen bei den Mäd­chen: Kim Eick­städt (5 F3), Hel­len Minor (5 FL), Dei­ke Cor­leis, Kath­rin Lüt­jen (bei­de 5 S), Wieb­ke Godau, Ali­ca Reetz, Anni­ka Bul­mahn (alle 6 F1), Nadi­ne Kli­ve (6 F2), Fin­ja Tom­fohr­de (6 FL2) und Alys­sa Lup­ke (6 S) bzw. bei den Jun­gen Richard Lie­der, Mir­co Lem­mer­mann, Ben­ja­min Sant­jer (alle 6 F1), Lenn­art Mey­er, Kili­an Kau­ne, Jan­nick Bas­tein, Nils Krü­ger (alle 6 FL1), Jan Arne Bargs­ten (6 F2), Mika Wal­ter (6 FL2) und Mat­ti Böh­ning (6 S).