Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld
Brakenweg 2, 21698 Harsefeld
04164-859950

Das Unter­richts­fach Dar­stel­len­des Spiel

“Der Men­schen ist nur ganz Mensch, wo er spielt.” (Fried­rich Schil­ler)

Die For­men des Thea­ters sind viel­fäl­tig, bunt und expe­ri­men­tier­freu­dig. Vie­le Schü­le­rin­nen und Schü­ler bekom­men durch eine Auf­füh­rung Inter­es­se dar­an, selbst ein­mal Thea­ter zu pro­bie­ren, in Rol­len zu schlüp­fen ein­zel­ne Sze­nen und gan­ze Stü­cke zu spie­len.

Auch in der Schu­le macht Thea­ter den Unter­richt bun­ter und stellt sich als Alter­na­ti­ve im Fächer­ka­non dar. Gutes Thea­ter erzählt Geschich­ten. Man kann Figu­ren und Sze­nen eines Tex­tes leben­dig wer­den las­sen, den man sonst nur lesen wür­de. Oft weiß man jedoch nicht, was es alles zu beach­ten gilt, damit das Gan­ze auch Spaß macht.

Im Fach Dar­stel­len­des Spiel, wel­ches wir am Aue-Geest-Gym­na­si­um Har­s­e­feld für die Klas­sen­stu­fen 11 bis 13 als Wahl­fach im Grund­kurs anbie­ten, wol­len wir die Schü­le­rin­nen und Schü­ler auf die­sem Weg beglei­ten, sie Schritt für Schritt in die Pra­xis füh­ren. Obers­tes Ziel ist der Erwerb von prak­tisch-gestal­te­ri­schen Kom­pe­ten­zen, Selbst­stän­dig­keit und Eigen­ver­ant­wort­lich­keit.

Der Erwerb der Kom­pe­ten­zen ist an ver­schie­de­ne Anfor­de­rungs­be­rei­che ange­lehnt, wie z.B. Ver­ste­hen und Beschrei­ben, bewuss­tes Gestal­ten, Refle­xi­on und Wei­ter­ent­wick­lung. Im Ver­lauf der Arbeits­pro­zes­se über­neh­men die Schü­le­rin­nen und Schü­ler / Spie­le­rin­nen und Spie­ler mehr und mehr Ver­ant­wor­tung, die wei­te­ren Schrit­te zu pla­nen, zu orga­ni­sie­ren und umzu­set­zen.

Die Kurs­lei­tung ver­steht sich in die­sem Fach als Lern­pro­zes­s­in­itia­tor, Lern­be­glei­ter, Unter­stüt­zer und Coach, um den Schü­le­rin­nen und Schü­lern / Spie­le­rin­nen und Spie­lern genü­gend Frei­raum für ihre Ideen zu geben.

Komm mit uns auf die Büh­ne, … um ganz Mensch zu sein, wo du spielst!