Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld
Brakenweg 2, 21698 Harsefeld
04164-859950

Das Unter­richts­fach Deutsch

Dem Fach Deutsch kommt eine beson­de­re Bedeu­tung zu. Erst die siche­re Beherr­schung unse­rer Mut­ter­spra­che als wich­ti­ger Schlüs­sel für die Zukunft eröff­net unse­ren Schü­le­rin­nen und Schü­lern gute Chan­cen auf qua­li­fi­zier­te Bil­dungs­ab­schlüs­se und garan­tiert somit eine erfolg­rei­che Teil­ha­be am gesell­schaft­li­chen Leben. Im Mit­tel­punkt des Unter­richts steht die Aus­ein­an­der­set­zung mit der deut­schen Spra­che mit dem Ziel, die wesent­li­chen Kom­pe­ten­zen im Bereich des münd­li­chen und schrift­li­chen Sprach­ge­brauchs sowie im Umgang mit Tex­ten zu ver­mit­teln.

Die unter­richt­li­che Arbeit kon­zen­triert sich dabei auf fol­gen­de fünf Kom­pe­tenz­be­rei­che:

  • Spre­chen und Zuhö­ren
  • Schrei­ben
  • Lesen
  • Sich mit Tex­ten und Medi­en aus­ein­an­der­set­zen
  • Spra­che und Sprach­ge­brauch reflek­tie­ren.

Als Grund­la­ge unse­rer Arbeit die­nen die Bil­dungs­stan­dards im Fach Deutsch für die All­ge­mei­ne Hoch­schul­rei­fe, das Kern­cur­ri­cu­lum für das Gym­na­si­um für die Schul­jahr­gän­ge 5–10 sowie die gym­na­sia­le Ober­stu­fe.

Der Deutsch­un­ter­richt wird von der fünf­ten Klas­se bis zum Abitur durch­gän­gig erteilt, in den Jahr­gän­gen 5 bis 9 jeweils vier­stün­dig und in den Jahr­gän­gen 10 und 11 drei­stün­dig.

In der Qua­li­fi­ka­ti­ons­pha­se wer­den sowohl fünf­stün­di­ge Kur­se auf erhöh­tem Anfor­de­rungs­ni­veau als auch drei­stün­di­ge auf grund­le­gen­dem Niveau ange­bo­ten.

Im Rah­men des Akti­vi­tä­ten­plans wer­den durch die Fach­grup­pe viel­fäl­ti­ge Schul­ver­an­stal­tun­gen geplant und durch­ge­führt:

Im Jahr­gang 5 wird zunächst eine Biblio­theks­ral­lye zum Ken­nen­ler­nen unse­rer Schul­bü­che­rei durch­ge­führt. Im Anschluss dar­an erhält jeder einen Biblio­theks­aus­weis, mit dem die kos­ten­lo­se Aus­lei­he unse­rer Bücher mög­lich ist.

Bereits zur Tra­di­ti­on ist der Besuch einer Thea­ter­auf­füh­rung um die Weih­nachts­zeit in einem der umlie­gen­den Thea­ter­häu­ser für die Jahr­gän­ge 5 und 6 gewor­den.

Regel­mä­ßig betei­li­gen wir uns im Jahr­gang 6 am Vor­le­se­wett­be­werb des Deut­schen Buch­han­dels und küren nach Klas­sen- und Schul­wett­be­wer­ben unse­ren Schul­sie­ger, der unser Gym­na­si­um auf den nach­fol­gen­den Regio­nal- und Bezirks­ent­schei­den ver­tritt.

Alle zwei Jah­re fin­det zudem der platt­deut­sche Lese­wett­be­werb statt, an dem Schü­le­rin­nen und Schü­ler aller Jahr­gän­ge teil­nah­me­be­rech­tigt sind.

Auch für die Jahr­gän­ge 9 und 10 wer­den Thea­ter­be­su­che – hier in der Regel jedoch im Rah­men von Nach­mit­tags- oder Abend­ver­an­stal­tun­gen – orga­ni­siert.

In Anknüp­fung an den Unter­richt kön­nen wei­te­re Ver­an­stal­tun­gen wie Lesun­gen, Kino­be­su­che oder Work­shops auf dem Plan ste­hen.

Modu­le zum Urhe­ber­recht und ein Bewer­bungs­trai­ning sind in Klas­sen­stu­fe 9 eben­falls inte­griert.

Außer­dem besteht für Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Jahr­gän­ge 9 bis 13 die Mög­lich­keit, am Wett­be­werb „Jugend debat­tiert“ teil­zu­neh­men.

Auch im AG-Bereich sind regel­mä­ßig Ange­bo­te aus dem Fach­be­reich Deutsch zu fin­den. Die­se vari­ie­ren und kön­nen ein brei­tes Spek­trum von „Krea­ti­vem Schrei­ben“ über „Lite­ra­tur­de­tek­ti­ve“ bis hin zu „Jugend debat­tiert“ umfas­sen. Beliebt ist zudem die AG „Kunst und Platt“, die fächer­über­grei­fend ange­bo­ten wird.

Im Rah­men des För­der­kon­zepts Deutsch wird im Jahr­gang 5 bis zu den Herbst­fe­ri­en ein Recht­schreib­test durch­ge­führt, um den indi­vi­du­el­len För­der­be­darf fest­zu­stel­len.

Für den Zeit­raum eines wei­te­ren Jah­res eröff­nen wir den Schü­le­rin­nen und Schü­lern die Mög­lich­keit, im För­der­kurs Deutsch ihre Defi­zi­te auf­zu­ar­bei­ten und ihre Recht­schreib­fä­hig­kei­ten zu ver­bes­sern. Die Teil­nah­me erfolgt auf Emp­feh­lung der Fach­lehr­kraft.

Im Rah­men Deutsch als Zweit­spra­che (DaZ) bie­ten wir je nach Bedarf für Schü­le­rin­nen und Schü­ler nicht­deut­scher Her­kunfts­spra­che För­der­un­ter­richt in Klein­grup­pen, abge­stimmt auf das Sprach­ni­veau der Ler­nen­den, an.