Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld
Brakenweg 2, 21698 Harsefeld
04164-859950

Das Unter­richts­fach Latein

Latein ist tot? Latein lebt! Latein lebt in unse­rer deut­schen Spra­che, in den roma­ni­schen Spra­chen wie Spa­nisch, Fran­zö­sisch, Por­tu­gie­sisch, Ita­lie­nisch, Rumä­nisch sowie in unse­rem All­tag, z.B. der Com­pu­ter­spra­che: Per­so­nal Com­pu­ter (per­so­na + com­put­a­re), Cur­sor (cur­re­re), dele­te (dele­re) etc.

Daher för­dert Latein ein leich­te­res Erler­nen von moder­nen Fremd­spra­chen, einen bewuss­te­ren Umgang mit der Mut­ter­spra­che im Bereich der Fremd­wör­ter, der Gram­ma­tik und des Aus­drucks­ver­mö­gens eben­so wie ein struk­tu­rier­tes ana­ly­ti­sches Den­ken.

Das Lati­num ist nach wie vor Stu­di­en­vor­aus­set­zung für vie­le Stu­di­en­fä­cher, vor allem im sprach­li­chen und his­to­ri­schen Bereich. Vie­le wei­te­re Stu­di­en­fä­cher, wie z.B. Medi­zin oder Jura, set­zen zwar nicht das Lati­num vor­aus, aber für sie sind häu­fig auf­grund ihrer Fach­spra­che Latein­kennt­nis­se nütz­lich.  Das Erwer­ben ent­spre­chen­der Latein­kennt­nis­se wäh­rend der Schul­zeit erspart viel Mühe und Zeit wäh­rend oder vor dem Stu­di­um.

In der Sekun­dar­stu­fe I wer­den die im Latein­un­ter­richt erwar­te­ten Kom­pe­ten­zen anhand fol­gen­der Inhal­te des Lehr­werks (Cam­pus Gesamt­kurs Latein, Aus­ga­be A, 3. Aufl. 2013) ver­mit­telt: Land­le­ben und Skla­ven, Römi­sches All­tags­le­ben, Unter­richt in Rom, Pom­pe­ji, Aus der Geschich­te Roms, Unter­hal­tung in Rom, Mythen, Reli­gi­on, Phi­lo­so­phie u.a.

Die­se Inhal­te wer­den von Beginn an an voll­stän­di­gen Tex­ten erar­bei­tet, die in ihrem Umfang suk­zes­si­ve zuneh­men. Tex­ter­schlie­ßung, Über­set­zung und Inter­pre­ta­ti­on sowie der Erwerb und das Trai­ning der dafür not­wen­di­gen Kennt­nis­se im Bereich der Gram­ma­tik und Wort­schatz­ar­beit ste­hen im Mit­tel­punkt des Unter­richts. Dabei steht Latein als Refle­xi­ons­spra­che im Vor­der­grund, die nicht gespro­chen, son­dern ana­ly­tisch erschlos­sen wird.

Ab Jahr­gang 10 beginnt die Lek­tü­re­pha­se, in der Ori­gi­nal­tex­te z. B. der Pro­sa­au­toren Cae­sar und Cice­ro sowie der Dich­ter Ovid und Catull gele­sen wer­den. In die­ser Pha­se wächst der inter­pre­ta­to­ri­sche Anteil im Unter­richt. Es wer­den nur noch eini­ge weni­ge Gram­ma­tik­phä­no­me­ne neu ein­ge­führt. Die Wie­der­ho­lung wich­ti­ger Phä­no­me­ne wird haupt­säch­lich in die Ver­ant­wor­tung der Schü­le­rin­nen und Schü­ler gelegt.

In der Sekun­dar­stu­fe II (Qua­li­fi­ka­ti­ons­pha­se) tritt die Gram­ma­tik­ar­beit in den Hin­ter­grund und die Erar­bei­tung der vom Zen­tral­ab­itur gefor­der­ten Inhal­te und The­men anhand der eben­falls vor­ge­ge­be­nen Autoren in den Vor­der­grund. Tex­te von Pro­sa­au­toren wie z. B. Cice­ro, Sene­ca oder Livi­us als auch Dich­tern wie Ovid und Ver­gil wer­den erschlos­sen, über­setzt und inter­pre­tiert.

Im Aue-Geest-Gym­na­si­um Har­se­feld beginnt Latein im Wahl­pflicht­be­reich als 2. Fremd­spra­che im Jahr­gang 6. Mit Abschluss des Jahr­gangs 10 wird bei aus­rei­chen­den Leis­tun­gen das Klei­ne Lati­num erwor­ben, des Jahr­gangs 11 das Lati­num und des Jahr­gangs 12 mit min­des­tens 05 Noten­punk­ten das Gro­ße Lati­num.

Latein als neu begin­nen­de Fremd­spra­che in der Ein­füh­rungs­pha­se der Ober­stu­fe (Jahr­gang 11) wird am Aue-Geest-Gym­na­si­um Har­se­feld nicht ange­bo­ten.

  • Jahr­gang 6 bis 9: Cam­pus Aus­ga­be A Text­band + Cam­pus Aus­ga­be A Begleit­band, 3. Aufl. 2013 ff.
  • Ab Jahr­gang 10: autoren­spe­zi­fi­sche Lek­tü­re­aus­ga­ben (nach Wahl der betref­fen­den Lehr­kraft)
  • Ab Jahr­gang 9: elek­tro­ni­sches Wör­ter­buch

Im Jahr­gang 8 unter­neh­men die Latein­schü­le­rin­nen und ‑schü­ler des gesam­ten Jahr­gangs eine drei­tä­gi­ge Exkur­si­on nach Xan­ten und Kalk­rie­se. In Xan­ten besu­chen sie das dor­ti­ge Römer­mu­se­um sowie den archäo­lo­gi­schen Park und in Kalk­rie­se das Muse­um, das an dem Ort loka­li­siert ist, an dem die Ger­ma­nen unter ihrem Anfüh­rer Armi­ni­us wahr­schein­lich die Römer unter dem Befehls­ha­ber Varus ent­schei­dend besiegt haben.

Das Kern­cur­ri­cu­lum Latein für das Gym­na­si­um Schul­jahr­gän­ge 5–10 ist unter fol­gen­dem Link abruf­bar: http://db2.nibis.de/1db/cuvo/datei/la_gym_si_kc_druck_2017.pdf

Das Kern­cur­ri­cu­lum Latein für die gym­na­sia­le Ober­stu­fe ist unter fol­gen­dem Link abruf­bar: http://db2.nibis.de/1db/cuvo/datei/la_go_kc_druck_2018.pdf