Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld
Brakenweg 2, 21698 Harsefeld
04164-859950

Aue-Geest-Gym­na­si­um erhält “Jugend forscht Schul­preis”

Von Tho­mas Dietz

Beim Regio­nal­wett­be­werb Jugend forscht / Schü­ler expe­ri­men­tie­ren in Lüne­burg, bei dem Jasper Pot­sch­ka aus der Bio­lo­gie-AG des AGG in sei­nem Fach­ge­biet den ers­ten Preis erhielt, bekam auch das AGG einen ganz beson­de­ren und vor allem sehr uner­war­te­ten Preis. Als Wür­di­gung sei­nes beson­de­ren Enga­ge­ments wur­de das AGG mit dem von der CTS Grup­pen- und Stu­di­en­rei­sen gestif­te­ten „Jugend forscht Schul­preis für Neu­ein­stei­ger“ aus­ge­zeich­net. OStR Tho­mas Dietz nahm die­sen Preis im gro­ßen Hör­saal der Leu­pha­na Uni­ver­si­tät ger­ne in Emp­fang. Unse­re Schü­ler, Leh­rer und Schul­lei­tung freu­en sich über eine finan­zi­el­le Aner­ken­nung in Höhe von 250 Euro, die der gesam­ten Schu­le zugu­te­kommt.

Der „Jugend forscht Schul­preis für Neu­ein­stei­ger“ wird auf allen 88 Regio­nal­wett­be­wer­ben der 54. Wett­be­werbs­run­de ver­lie­hen. Er ist mit einem nicht zweck­ge­bun­de­nen Preis­geld in Höhe von 250 Euro ver­bun­den. Die Ehrung erhal­ten Schu­len, die her­vor­ra­gen­de Leis­tun­gen unter Beweis stel­len kön­nen und vor­zugs­wei­se zum ers­ten, maxi­mal aber das drit­te Mal erfolg­reich am Nach­wuchs­wett­be­werb teil­neh­men. Wett­be­werbs­lei­ter und Jury bewer­ten dabei neben der Anzahl vor allem die Qua­li­tät der ein­ge­reich­ten For­schungs­pro­jek­te. Beur­teilt wer­den zudem auch die beson­de­re För­der­kul­tur von Schu­len im natur­wis­sen­schaft­lich-tech­ni­schen Bereich und der Stel­len­wert, den der Wett­be­werb Jugend forscht dort ein­nimmt.

Gestif­tet wird der Schul­preis von der CTS Grup­pen- und Stu­di­en­rei­sen GmbH aus Lem­go, einem euro­pa­wei­ten Anbie­ter von Grup­pen­rei­sen und Klas­sen­fahr­ten. Das Unter­neh­men wür­digt damit beson­ders den erfolg­rei­chen Neu­ein­stieg einer Schu­le in den Wett­be­werb. „Wir hal­ten es für wich­tig, dass Schü­ler moti­viert wer­den und man ihnen Mög­lich­kei­ten bie­tet, sich über den Unter­richt hin­aus mit For­schungs- und Zukunfts­the­men zu befas­sen“, sagt Chris­toph Knob­loch, Geschäfts­füh­rer der CTS Grup­pen- und Stu­di­en­rei­sen GmbH. „Lehr­kräf­ten und Schu­len, die dies wie unse­re Preis­trä­ger vor­bild­lich unter­stüt­zen, gebührt höchs­te Aner­ken­nung.“

„Der Preis soll als Anreiz für Schu­len wir­ken, das krea­ti­ve, for­schen­de Ler­nen zur indi­vi­du­el­len För­de­rung inter­es­sier­ter und talen­tier­ter Schü­le­rin­nen und Schü­ler noch umfas­sen­der in den MINT-Fächern ein­zu­set­zen. Dank des Enga­ge­ments der CTS Grup­pen- und Stu­di­en­rei­sen GmbH kann Jugend forscht hier gezielt Akzen­te set­zen“, sagt Dr. Nico Kock, Mit­glied des Vor­stands der Stif­tung Jugend forscht e. V. „Schu­len sind und blei­ben das Rück­grat von Jugend forscht. Dort fin­det die gro­ße Mehr­heit unse­rer Teil­neh­mer ihre enga­gier­ten Betreue­rin­nen und Betreu­er sowie Raum für die Erar­bei­tung ihrer Pro­jek­te.“

Foto: Tho­mas Dietz