Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld
Brakenweg 2, 21698 Harsefeld
04164-859950

Digi­tal­Pakt: Gel­der für Aus­bau der digi­ta­len Infra­struk­tur am AGG

Died­rich Hinrichs

Kul­tus­mi­nis­ter Grant Hen­drik Ton­ne hat ges­tern Nach­mit­tag (09.06.2022) per­sön­lich mehr als eine Hand­voll Bewil­li­gungs­be­schei­de aus dem Digi­tal­Pakt Schu­le im Bei­sein von Land­tags­mit­glied Petra Tie­mann an Sta­des Land­rat Kai See­fried über­reicht. Auch das Aue-Geest-Gym­na­si­um befin­det sich unter den zehn begüns­tig­ten Schu­len, sodass OStD´ Ute Appel­kamp mit den unse­rer Schu­le nun­mehr zuge­wie­se­nen Geld­mit­teln in Höhe von 90.000 Euro den lang ersehn­ten WLAN-Aus­bau in unse­rem Schul­ge­bäu­de und die digi­ta­le Infra­struk­tur für die Nut­zung einer Lern­platt­form wei­ter wird vor­an­trei­ben können.

Kul­tus­mi­nis­ter Grant Hen­drik Ton­ne bedankt sich bei den Ver­ant­wort­li­chen in den Schu­len (links Land­rat Kai See­fried als Schul­trä­ger, rechts Lei­ter Die­ter Jan­zen von der Jobel­mann­schu­le als Gast­ge­ber). Foto: Land­kreis Sta­de / Dani­el Beneke

„Die Digi­ta­li­sie­rung beein­flusst immer stär­ker den All­tag von Lehr­kräf­ten, Schü­le­rin­nen und Schü­lern“, beton­te Minis­ter Ton­ne bei einem Besuch in den Berufs­bil­den­den Schu­len in Sta­de. „Sie kann und soll den Unter­richt zwar nicht erset­zen, doch ist sie als Ergän­zung ein ganz wesent­li­ches Instru­ment. Gera­de mit Blick auf die Trans­for­ma­ti­on von Arbeits­pro­zes­sen ist ein Umgang mit digi­ta­len Mit­teln unver­zicht­bar gewor­den. Ich dan­ke dem Land­kreis Sta­de sowie all den enga­gier­ten Schu­len. Sie sor­gen dafür, dass die Plä­ne vor Ort umge­setzt wer­den und die För­der­be­schei­de auch wirk­lich bei den Akteu­ren in Schu­le ankommen.“

Land­rat Kai See­fried spricht über die viel­fäl­ti­gen Inves­ti­tio­nen in die IT-Infra­struk­tur in den land­kreis­ei­ge­nen Schu­len. Foto: Land­kreis Sta­de / Dani­el Beneke

Land­rat Kai See­fried hob der­weil die jüngs­te posi­ti­ve Ent­wick­lung her­vor: „Ich bin wirk­lich froh, dass wir nicht mehr nur von Bil­dung 4.0 spre­chen, son­dern dass wir auch wirk­lich vor­an­kom­men. In die­sem Jahr wer­den wir auch end­lich mit der Breit­band­an­bin­dung vie­ler Schu­len in der Trä­ger­schaft des Land­krei­ses vor­an­kom­men. Mit den jetzt zur Ver­fü­gung ste­hen­den Mit­teln kön­nen wir den Aus­bau der WLAN-Netz­wer­ke und der tech­ni­schen Infra­struk­tur in unse­ren Schu­len wei­ter beschleu­ni­gen. In digi­ta­le End- sowie Anzei­ge­ge­rä­te haben wir bereits inves­tiert und die Mit­tel des Digi­tal­pak­tes des Bun­des nahe­zu voll­stän­dig aus­ge­schöpft.“ Ins­ge­samt ste­hen den Schu­len des Land­kreis Sta­de aus dem Digi­tal­Pakt Schu­le rund 3,8 Mil­lio­nen Euro zur Verfügung. 

Sicht­lich erfreut über die zuge­wie­se­nen För­der­mit­tel zeig­te sich auch OStD´ Ute Appel­kamp, die der Ver­an­stal­tung in der Stader Jobel­mann­schu­le bei­wohn­te und für eine bedarfs­ge­rech­te Ver­wen­dung der auf zwei Beschei­de ver­teil­ten Gesamt­sum­me in Höhe von 90.000 Euro schon ganz kon­kre­te Maß­nah­men an unse­rer Schu­le ins Auge gefasst hat: Die Gel­der sol­len zu zwei Drit­teln zur Beschaf­fung von Acces­s­points für alle rele­van­ten Berei­che der Schu­le ein­schließ­lich Swit­ches und wei­te­rem Zube­hör für die WLan-Infra­struk­tur und Instal­la­ti­on sowie zu einem Drit­tel zur Beschaf­fung von Ser­ver­lö­sun­gen und Zube­hör als Lern­in­fra­struk­tur für die Nut­zung der Lern­platt­form UCS@school, einer Art I‑Ser­ve-Alter­na­ti­ve, ver­wen­det werden.

Hin­ter­grund: Der Digi­tal­pakt unter­stützt Schu­len bei der Wei­ter­ent­wick­lung ihrer digi­ta­len Unter­richts­struk­tu­ren. In Nie­der­sach­sen ste­hen hier­für rund 522 Mil­lio­nen Euro bereit — rund 860.000 Euro sind nun­mehr Schu­len im Land­kreis Sta­de zuge­wie­sen wor­den. Auf die­se Wei­se sol­len die Bil­dungs­ein­rich­tun­gen für das digi­ta­le Zeit­al­ter fit gemacht werden.

Fotos: Land­kreis Sta­de / Dani­el Beneke