Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld
Brakenweg 2, 21698 Harsefeld
04164-859950

Am Don­ners­tag, den 03.05.2018, wur­den in Wan­ger­sen bei bes­ten äuße­ren Bedin­gun­gen (Son­ne und Tem­pe­ra­tu­ren um 15 Grad) wie­der die Schul­faust­ball­be­zirks­meis­ter­schaf­ten aus­ge­tra­gen. Auch in die­sem Jahr war das Aue-Geest-Gym­na­si­um stark ver­tre­ten. Von den ins­ge­samt etwa 420 spie­len­den Schü­lern kamen 47 allein vom AGG. Damit stell­te unse­re Schu­le ins­ge­samt zehn Mann­schaf­ten, von denen fünf Teams in der Anfän­ger­klas­se und fünf Teams in der Leis­tungs­klas­se an den Start gin­gen. 

Lei­der waren ein­zel­ne Kon­kur­ren­zen nicht so stark fre­quen­tiert, so dass es vor­kam, dass Alters­klas­sen zusam­men­ge­legt wur­den oder meh­re­re Spie­le gegen den glei­chen Geg­ner aus­ge­tra­gen wer­den muss­ten, damit alle Schü­ler auch aus­rei­chend Spie­le absol­vie­ren konn­ten. Von unse­ren zehn Mann­schaf­ten erreich­ten sechs Teams den ers­ten oder zwei­ten Platz, was die Qua­li­fi­ka­ti­on zur Lan­des­meis­ter­schaft bedeu­te­te, die am Diens­tag, den 05.06.2018, in Del­men­horst aus­ge­tra­gen wird.

In der Anfän­ger­klas­se Mäd­chen der 7./8. Klas­sen beleg­ten unse­re zwei gemel­de­ten Mann­schaf­ten den ers­ten und zwei­ten Platz.
Die Anfän­ger­klas­se Mäd­chen der 5./6. Klas­sen konn­te das Team des AGG gewin­nen.
In der Anfän­ger­klas­se Jun­gen der 7./8. Klas­sen sprang der fünf­te Platz her­aus.
Bei den Anfän­gern der Jun­gen der 5./6. Klas­sen beleg­te das AGG einen guten drit­ten Platz.
In der Leis­tungs­klas­se Mäd­chen der 7./8. Klas­sen ließ die Mann­schaft vom Aue-Geest-Gym­na­si­um alle ande­ren Teams hin­ter sich.
In der Leis­tungs­klas­se Mäd­chen der 5./6. Klas­sen wur­den der zwei­te und der sechs­te Platz belegt.
In der Leis­tungs­klas­se Jun­gen der 7./8. Klas­sen muss­ten unse­re Jungs der Geest­land­schu­le Fre­den­beck den Vor­tritt las­sen.
In der Leis­tungs­klas­se Jun­gen der 5./6. Klas­sen erreich­te das Team aus Har­se­feld einen guten drit­ten Platz. 

Alle Schü­ler hat­ten unab­hän­gig vom Abschnei­den viel Freu­de beim Faust­ball­spie­len, wie man bei den fol­gen­den Bil­dern sehen kann.

(Fotos: C. Spring­mann)