Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld
Brakenweg 2, 21698 Harsefeld
04164-859950

In der ers­ten April­wo­che wur­den im Schul­wett­be­werb „Jugend trai­niert für Olym­pia“ für alle Alters­klas­sen die Kreis­ent­schei­de im Fuß­ball aus­ge­tra­gen. Die erfolgs­ver­wöhn­ten Mäd­chen gin­gen in die­sem Jahr zwar leer aus, dafür erran­gen aber erst­mals gleich zwei Jun­gen­mann­schaf­ten in ihren jewei­li­gen Wett­kampf­klas­sen Kreis­ti­tel für das Aue-Geest-Gym­na­si­um Har­s­e­feld und konn­ten somit Fuß­ball­eh­re des AGG Har­s­e­feld ret­ten.

Am ers­ten Tur­nier­tag stell­ten sich die Jun­gen der Jahr­gän­ge 2000/2001 in Sta­de den sechs Geg­nern im Duell „Jeder gegen Jeden“. Ange­führt durch den für Wer­der Bre­men spie­len­den Jorik Wul­ff hol­te man aus den ers­ten fünf Spie­len vier Sie­ge (4:0 gegen die Ober­schu­le Hor­ne­burg, 3:0 gegen die Real­schu­le Cam­per Höhe und je ein 1:0 gegen die Real­schu­le Bux­te­hu­de Süd bzw. die Geest­land­schu­le Fre­den­beck) sowie ein Unent­schie­den gegen das Gym­na­si­um Bux­te­hu­de Süd. Somit hat­te man 13 Punk­te auf der Haben­sei­te.

Der gro­ße Wider­sa­cher von der Elb­mar­schen­schu­le Droch­ter­sen, gegen den man im letz­ten und alles ent­schei­den­den Spiel antre­ten muss­te, kam in den ers­ten Begeg­nun­gen auf 12 Punk­te, so dass ein Unent­schie­den in die­sem Duell gereicht hät­te. Droch­ter­sen ging 1:0 in Füh­rung, aber Kevin Mey­er konn­te wie­der aus­glei­chen. Kurz vor Schluss unter­band Abwehr­spie­ler And­re Weber einen erfolgs­ver­spre­chen­den Angriff durch ein absicht­li­ches Hand­spiel und wur­de dafür des Fel­des ver­wie­sen. Droch­ter­sen konn­te aber den Frei­stoß kurz vor der Straf­raum­gren­ze nicht nut­zen, so dass unse­re Jun­gen am Ende den Tur­nier­sieg fei­ern konn­ten.

Zum sieg­rei­chen Team gehör­ten: Tim Mein­ke, Jonas Bahr, Jorik Wul­ff, Frank Söhn­ke Weber, Arne Schlicht­mann, Mats Neu­mann, Mor­ten Zyw­ko, Niklas Wix, Jan­nik Holst, Tor­ben Höhr­mann, Kevin Mey­er, And­re Weber, Jan Voll­mers und Yan­nis Feindt. Betreu­er­stab: Herr Kammer/Herr Schulz.

Die Jun­gen der Jahr­gän­ge 2002/2003 spiel­ten in Droch­ter­sen bei typi­schem Ham­bur­ger Schmud­del­wet­ter. Das ers­te Grup­pen­spiel war eigent­lich das vor­ge­zo­ge­ne Fina­le. Die Mann­schaft vom Gym­na­si­um Bux­te­hu­de Süd dik­tier­te das Spiel­ge­sche­hen und drück­te die Har­s­e­fel­der in die Defen­si­ve. Ande­rer­seits hat­te das AGG-Team auch ein paar Groß­chan­cen durch gele­gent­li­che Ent­las­tungs­an­grif­fe, wobei einer zum 1:0 von Kili­an Bür­ke-Kau­ne führ­te. Durch einen direkt ver­wan­del­ten Frei­stoß glich Bux­te­hu­de zum 1:1 aus. Danach hielt Tor­wart Timon Bartz die Mann­schaft im Spiel, als er den Schuss eines allein vor ihm auf­tau­chen­den Stür­mers abweh­ren konn­te. Nach einer Tak­ti­kum­stel­lung durch das Betreu­er­team Wiegand/Schulz hat­te das Mit­tel­feld sowie die Abwehr um Tja­den Eik­sta­edt die Angrei­fer bes­ser unter Kon­trol­le, so dass es beim hart umkämpf­ten 1:1 blieb.

Das nächs­te Spiel konn­te das AGG über­le­gen gestal­ten und mit 1:0 dank eines Tref­fers von Kili­an gegen das vor allem defen­siv star­ke Vin­cent-Lübeck-Gym­na­si­um aus Sta­de gewin­nen.  

Die­ser knap­pe Sieg soll­te schließ­lich den Grup­pen­sieg erbrin­gen, da es das Gym­na­si­um Bux­te­hu­de Süd im Anschluss an die­se Begeg­nung trotz Bela­ge­rung des VLG-Straf­raums nicht schaff­te, ein Tor zu erzie­len und nur ein 0:0 erreich­te.

Das letz­te Grup­pen­spiel gewan­nen wir  durch zwei Tore von Kili­an und je einem Tref­fer von Felix, Jan Arne und Titus mit 5:0 gegen die Ober­schu­le Hor­ne­burg. Im Fina­le der bei­den Grup­pen­sie­ger besieg­ten wir die Hale­pa­ghen Schu­le Bux­te­hu­de mit 4:1. Felix (2), Timon und Jus­tin schos­sen eine hohe Füh­rung her­aus, die trotz des Anschluss­tref­fers nie in Gefahr geriet, da die Mann­schaft – wie das gan­ze Tur­nier über – wei­ter­hin geschlos­sen auf­trat und den Geg­ner kaum zur Ent­fal­tung kom­men ließ.

Nun freut sich das gesam­te Team auf den Kreis­grup­pen­ent­scheid am 27.04.2016 in Gnar­ren­burg. Zu ihm gehö­ren: Jus­tin Allers, Jan Arne Bargs­ten, Timon Bartz, Kili­an Bür­ke-Kau­ne, Matteo Cor­des, Tja­den Eick­städt, Timon Karn­sta­edt, Silas Löh­den, Titus Löh­den, Lenn­art Mey­er, Luka Pap­ke, Mika Pap­ke, Felix Scha­wal­ler, Max Wei­gand (ver­letzt fehl­te Mir­co Lem­mer­mann).

Für die Jun­gen der Jahr­gän­ge 2004/2005 reich­te es in Sta­de letzt­lich zu Platz 5 unter den ins­ge­samt sie­ben Mann­schaf­ten. Sie­gen gegen die Ober­schu­le Hor­ne­burg mit 2:0 und das Athen­ae­um Sta­de mit 1:0 stan­den ein beach­tens­wer­tes 1:1‑Unentschieden gegen Droch­ter­sen sowie drei knap­pe 0:1 Nie­der­la­gen gegen die bei­den Bux­te­hu­der Gym­na­si­en und das VLG Sta­de gegen­über.

Für das AGG spiel­ten: Ben­net Arndt, Bas­ti­an Mey­bohm, Luca Rost, Nico Gast, Mat­ti Meyn, Joshua Niku­to­w­ski, Fynn-Ole Hink, Erik Vier­eg­ge, Leon Hade­wig und Tom Klint­worth. Betreu­er: Herr Schulz.

Wenig Reso­nanz fan­den die Tur­nier­spie­le um die Kreis­ti­tel bei den Mäd­chen im Har­s­e­fel­der Wald­sta­di­on: Zu über­mäch­tig sind in den letz­ten Jah­ren das Athen­ae­um Sta­de, das Gym­na­si­um Bux­te­hu­de Süd und das AGG Har­s­e­feld gewor­den, so dass ande­re Schu­len die Spie­le gegen die drei ”Gro­ßen” mög­li­cher­wei­se scheu­en.

In der Wett­kampf­klas­se II (Jahr­gän­ge 2000/2001) waren eben die­se drei Schu­len ver­tre­ten. Im ers­ten Spiel schu­fen sich die Har­s­e­fel­de­rin­nen mit einem 5:1‑Sieg gegen das Gym­na­si­um Bux­te­hu­de Süd eigent­lich eine glän­zen­de Aus­gangs­po­si­ti­on für das ent­schei­den­de Spiel gegen das Athen­ae­um. Die Stade­rin­nen muss­ten auf­grund  ihres 4:0‑Sieges gegen Bux­te­hu­de das AGG im letz­ten Spiel schon besie­gen, um als Tur­nier­sie­ger gekürt zu wer­den. Unser Team tat sich aber ohne die ver­letz­te DFB-Aus­wahl­spie­le­rin Met­te Ahrens schwer und muss­te sich am Ende dem Athen­ae­um mit 0:1 geschla­gen geben.

Für das AGG spiel­ten: Kim Eick­städt, Nai­ke Han­no, Mer­le Kone­gen, Lina Wie­busch, Dei­ke Pott, Mer­ret Buch­holz, Rie­ke Mey­er, Ceren Ayka­ya, Beke Stoldt und Katha­ri­na Schnei­der. Betreu­er: Herr Spring­mann.    

In der Alters­klas­se der Jahr­gän­ge 2002/2003 hat­ten nur das Gym­na­si­um Bux­te­hu­de Süd und das AGG gemel­det. Somit gab es gleich ein End­spiel die­ser Schu­len. Bux­te­hu­de agier­te zwar feld­über­le­gen, muss­te aber zwei­mal einen Rück­stand aus­glei­chen. Am Ende ret­te­te ins­be­son­de­re die lan­ge ver­letz­te Tor­hü­te­rin Kath­rin Lüt­jen für unser Team den 2:2 End­stand, so dass ein Neun­me­ter­schie­ßen über das Wei­ter­kom­men in die nächs­te Run­de auf Krei­grup­pen­ebe­ne ent­schei­den muss­te. Erst die zehn­te (!) Straf­stoß­schüt­zin ent­schied das Duell für Bux­te­hu­de mit einen Ball, der vom Innen­pfos­ten ins Netz roll­te. Zuvor waren zwei Har­s­e­fel­der Schüt­zin­nen am Pfos­ten geschei­tert und hat­ten damit einen Har­s­e­fel­der Erfolg ver­ge­ben.

Zur Mann­schaft des AGG gehör­ten: Chia­ra Ruge, Anne Dub­bels, Sarah Cour­te, Lau­ra Nit­sch­ke, Lau­ra Cour­te, Ali­sha Pie­trow­ski, Dei­ke Cor­leis, Jas­min Klint­worth, Kath­rin Lüt­jen, Fin­ja Tom­fohr­de und Alys­sa Lup­ke. Betreu­er: Herr Scze­po­nik.

Auch nur ein Spiel zwi­schen Bux­te­hu­de und Har­s­e­feld gab es bei den Mäd­chen der Jahr­gän­ge 2004/2005. Alle Mäd­chen kämpf­ten auf dem schwer bespiel­ba­ren, tie­fen Rasen bis zum Umfal­len. Am Ende waren auch hier die Bux­te­hu­de­rin­nen vom Gym­na­si­um Süd die Glück­li­che­ren und gewan­nen nicht unver­dient knapp mit 1:0. Auf Har­s­e­fel­der Sei­te sah man zwar eini­ge schö­ne Ein­zel­ak­tio­nen, ein Zusam­men­spiel unter­ein­an­der wäre aber so man­ches Mal erfolg­rei­cher gewe­sen. Da die Mann­schaft aus Spie­le­rin­nen drei­er ver­schie­de­ner Ver­eins­mann­schaf­ten neu zusam­men­ge­setzt war, konn­te aber ein Kom­bi­na­ti­ons­spiel auch kaum erwar­tet wer­den.

Zum Ein­satz kamen: Lana Gütz­laff, Met­te Woh­lers, Yuxin Zhao, Lara Valen­tin, Sven­ja Thom­fohr­de, Fin­ja Nebel, Mad­le­na Hein­rich, Pia Heß, Jule Weg­ner und Kim John. Betreu­er: Herr Scze­po­nik.