Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld
Brakenweg 2, 21698 Harsefeld
04164-859950

Kurz vor den Halb­jah­res­fe­ri­en (23.01.2015) konn­ten Schul­lei­ter OStD Johann Book und die für die Durch­füh­rung der „Mathe­ma­tik-Olym­pia­de“ am AGG Har­s­e­feld Ver­ant­wort­li­che, Frau StR´ Mer­le Lehm­kuhl, anläss­lich einer klei­nen Ver­lei­hungs­ze­re­mo­nie neun­zehn Schü­le­rin­nen und Schü­lern aus den Jahr­gangs­stu­fen 5 bis 8, die neben vier wei­te­ren Rechen­künst­lern unse­res Gym­na­si­ums im ver­gan­ge­nen Jahr an die­sem bun­des­wei­ten Schü­ler­wett­be­werb teil­ge­nom­men hat­ten, mit per­sön­li­chen Urkun­den und Prei­sen aus­zeich­nen und sie zu deren an den Tag geleg­ten Rechen­er­fol­gen herz­lich beglück­wün­schen.

Knapp zwei Dut­zend unse­rer Schü­le­rin­nen und Schü­ler bewie­sen im letz­ten Jahr im Rah­men der all­jähr­lich bun­des­weit an Schu­len aus­ge­tra­ge­nen „Mathe­ma­tik-Olym­pia­de“ ein­mal mehr ihr Kön­nen in die­sem Rechen­wett­streit: In jeder Wett­be­werbs­run­de sind dabei drei bis sechs Auf­ga­ben zu bear­bei­ten, die vor allem logi­sches Den­ken, Kom­bi­na­ti­ons­fä­hig­keit und einen krea­ti­ven Umgang mit mathe­ma­ti­schen Metho­den erfor­dern. Die Auf­ga­ben sind nach Klas­sen­stu­fen gestaf­felt und bewusst so ange­legt, dass man die­se durch­aus auch unab­hän­gig von sei­nen schu­li­schen Leis­tun­gen im Fach­un­ter­richt Mathe­ma­tik bewäl­ti­gen kann.

In den Jahr­gangs­stu­fen 5 bis 8 kno­bel­ten am AGG im ver­gan­ge­nen Jahr ins­ge­samt 23 Olym­pio­ni­ken zunächst in der ers­ten Run­de auf Klas­sen- und anschlie­ßend in der zwei­ten Run­de auf Schul­ebe­ne mit Freu­de an den recht kniff­li­gen Auf­ga­ben und ver­such­ten die­se erfolg­reich zu lösen. Zwar gelang es in die­sem Jahr kei­nem Teil­neh­mer des Aue-Geest Gym­na­si­ums Har­s­e­feld, sich für die drit­te Run­de auf Lan­des­ebe­ne zu qua­li­fi­zie­ren, den­noch kön­nen alle unse­re am Wett­be­werb betei­lig­ten Schü­le­rin­nen und Schü­ler auf ihre erziel­ten mathe­ma­ti­schen Leis­tun­gen stolz sein. An die­ser Stel­le sind vor allem die mit dem Prä­di­kat „Gut“ aus­ge­zeich­ne­ten Ergeb­nis­se von Fre­de­ric Dom­ke (6 S), Tom Cor­vin Löh­den (6 F3) und Katha­ri­na Brum­me (8 F1) her­vor­zu­he­ben, wäh­rend es Tjark Liest­mann (8 F3) sogar gelang, für sei­ne „erkno­bel­ten Lösun­gen“ mit dem Prä­di­kat „Sehr gut“ aus­ge­zeich­net zu wer­den.

Die nächs­te Chan­ce für alle Schü­le­rin­nen und Schü­ler des AGG Har­s­e­feld, mathe­ma­ti­sche Kennt­nis­se und Fähig­kei­ten sowie logi­sches Den­ken außer­un­ter­richt­lich unter Beweis zu stel­len, ergibt sich schon in Kür­ze, wenn am „Kän­gu­ru­tag“, dem 19. März 2015, der nächs­te Wett­be­werb von der Fach­schaft Mathe­ma­tik an unse­rem Gym­na­si­um durch­ge­führt wird. Wie das Grup­pen­bild unten zeigt, haben zumin­dest die an der Ehrung für ihre Leis­tun­gen bei der „Mathe­ma­tik-Olym­pia­de“ des ver­gan­ge­nen Jah­res teil­neh­men­den Rechen­künst­ler die­sen Ter­min schon ein­mal fest vor­ge­merkt. Ihnen wie auch allen ande­ren, die dar­an teil­zu­neh­men geden­ken, sei­en schon jetzt ein­mal dann mög­lichst „gro­ße Sprün­ge“ zu wün­schen!

{gallery}matheolympiade2014{/gallery}

Fotos: D. Hin­richs