Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld
Brakenweg 2, 21698 Harsefeld
04164-859950

Zehn Schü­ler­grup­pen der Jahr­gangs­stu­fe 10 unse­res Gym­na­si­ums hat­ten sich im Herbst ver­gan­ge­nen Jah­res an der all­jähr­li­chen Haus- und Stra­ßen­samm­lung des Volks­bun­des Deut­sche Kriegs­grä­ber­für­sor­ge e.V. betei­ligt und Spen­den­gel­der in der Geest­re­gi­on gesam­melt. Heu­te Vor­mit­tag (09.03.2016) sprach ihnen nun der Kreis­vor­sit­zen­de die­ser huma­ni­tä­ren Orga­ni­sa­ti­on, Land­rat Micha­el Roes­berg, sei­ne beson­de­re Aner­ken­nung aus und ver­lieh Schü­le­rin­nen und Schü­lern der 10 L, 10 F1, 10 F2 und der 10 S, die zu einer klei­nen Fei­er­stun­de im Forum erschie­nen waren, per­sön­li­che Urkun­den für ihr ehren­amt­li­ches Enga­ge­ment.

In Anwe­sen­heit von Schul­lei­ter Johann Book und Kai-Ulrich Baak (Geschäfts­füh­rer des VDK Kreis­ver­band Sta­de) zeig­te sich der Stader Land­rat Micha­el Roes­berg erfreut dar­über, bereits zum sechs­ten Mal am AGG Har­s­e­feld eine fei­er­li­che Urkun­den­ver­lei­hung aus gege­be­nem Anlass vor­neh­men zu kön­nen, beson­ders aber über den Geld­be­trag von fast 1.000 Euro, den die am heu­ti­gen Tage Belo­big­ten zusam­men­ge­tra­gen hat­ten. Im Namen sei­ner Orga­ni­sa­ti­on bedank­te er sich bei den 37 Mit­glie­dern der zehn Samm­ler­teams sowie bei Frau OStR´ Gud­run Dade, die als Fach­schafts­lei­te­rin Geschich­te seit etli­chen Jah­ren die Betei­li­gung unse­rer Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Jahr­gangs­stu­fe 10 an der Haus- und Stra­ßen­samm­lung des VDK orga­ni­siert, und sprach ihnen per­sön­lich sei­ne Aner­ken­nung aus. Die vor ihm ste­hen­de Schü­ler­grup­pe sei aus sei­ner Sicht ein Vor­bild für ande­re und ein Aus­hän­ge­schild für das Aue-Geest-Gym­na­si­um Har­s­e­feld, was sicher­lich auch deren Schul­lei­ter zu schät­zen wis­se, beton­te Land­rat Roes­berg in sei­nem Lob.

Der sehr hohe Betrag, so der Land­rat in sei­ner kur­zen Anspra­che wei­ter, tra­ge dazu bei, dem Volks­bund Deut­sche Kriegs­grä­ber­für­sor­ge zu ermög­li­chen, für die Toten ver­gan­ge­ner und gegen­wär­ti­ger Krie­ge wür­di­ge Ruhe­stät­ten anzu­le­gen und die­se zu unter­hal­ten. Und er erin­ner­te in die­sem Zusam­men­hang an bis­he­ri­ge und aktu­el­le Aus­lands­ein­sät­ze der Bun­des­wehr, bei denen zahl­rei­che Sol­da­ten ums Leben gekom­men sind. Hier könn­ten schon Auf­wen­dun­gen in Höhe von 12 Euro im Jahr pro Grab­stät­te – wie in ande­ren Fäl­len – die Ange­hö­ri­gen auch die­ser Opfer bei der Grab­pfle­ge unter­stüt­zen.

Neben einem Lob und einem Hän­de­druck als Dank für die Betei­li­gung an der letzt­jäh­ri­gen Sam­mel­ak­ti­on im Novem­ber hat­ten Micha­el Roes­berg und Kai-Ulrich Baak für unse­re Zehnt­kläss­ler, wie der Kreis­vor­sit­zen­de des VDK abschlie­ßend bemerk­te, aber “noch etwas Bes­se­res” ins Forum des AGG Har­s­e­feld mit­ge­bracht — näm­lich eine per­sön­li­che Urkun­de für jede Spen­den­samm­le­rin bzw. jeden Spen­den­samm­ler. Die­se erfül­le auf­grund des Nach­wei­ses eines ver­dienst­vol­len Enga­ge­ments für die Gesell­schaft bei Bewer­bun­gen für Aus­bil­dungs- oder Arbeits­plät­ze durch­aus auch einen prak­ti­schen Zweck: Sie öff­ne Türen und sor­ge dafür, dass das Port­fo­lio der Bewer­be­rin oder des Bewer­bers zumin­dest bei der ers­ten Inau­gen­sch­ein­nah­me durch die Per­so­nal­ab­tei­lung „auf dem guten Sta­pel“ lan­de. Auch das könn­te ein Ansporn für alle unse­re zukünf­ti­gen Zehnt­kläss­ler sein, sich wei­ter­hin an der Durch­füh­rung der Haus- und Stra­ßen­samm­lung des VDK zu betei­li­gen!

 {gallery}volksbundehrung2016{/gallery}

Fotos: D. Hin­richs