Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld
Brakenweg 2, 21698 Harsefeld
04164-859950
Nicht die Jagd nach der per­sön­li­chen Best­zeit, son­dern mit der eige­nen Klas­se gemein­sam eine Run­de durch die Stader Alt­stadt in Angriff zu neh­men und das Ziel zu errei­chen, die­ser sport­li­chen Her­aus­for­de­rung stell­ten sich erst­mals auch unse­re lauf­be­geis­ter­ten Schü­le­rin­nen und Schü­ler am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de (28.08.2011) beim vier­ten Lauf der Schu­len.

„Der Pfer­de­markt wird beben“, hat­ten die Aus­rich­ter schon im Vor­feld der Ver­an­stal­tung in Anbe­tracht der erwar­te­ten Rekord­be­tei­li­gung am dies­jäh­ri­gen Lauf der Schu­len pro­phe­zeit. Am Sonn­tag­mit­tag lös­ten dann auch tat­säch­lich 78 Schul­klas­sen mit nahe­zu 1200 Star­tern auf dem Rund­kurs durch die Stader Alt­stadt rhyth­mi­sche Erschüt­te­rungs­wel­len aus, als sie als Läu­fe­rin­nen und Läu­fer gemein­sam in ihren Klas­sen­teams die 2,4 km lan­ge Stre­cke absol­vier­ten.   

Auch in die­sem Jahr hat­te der Spon­so­ren­pool Sta­de 21 im Rah­men des Stader Alt­stadt­lau­fes den nun­mehr vier­ten Lauf der Schu­len aus­ge­schrie­ben und die Spar­kas­se Sta­de-Altes Land pro teil­neh­men­den Schü­ler einen Betrag von fünf Euro als Spen­de für die Orga­ni­sa­ti­on der Beach-Woche 2012 aus­ge­lobt. Dass auch unse­re Gym­na­si­as­ten dafür Sor­ge tru­gen, dass die Ban­kiers viel Geld wer­den in die Hand neh­men müs­sen, lag an der gro­ßen Anzahl von Lauf­be­geis­ter­ten, die Stu­di­en­rat Cars­ten Spring­mann dazu moti­vie­ren konn­te, erst­mals an die­ser Ver­an­stal­tung teil­zu­neh­men. Zusam­men mit zahl­rei­chen Eltern, die als Betreu­er fun­gier­ten und auch Klas­sen auf der Lauf­stre­cke beglei­te­ten, hat­te der Sport­leh­rer aus den 65 Schü­le­rin­nen und Schü­lern der Klas­sen 6F1, 6F2, 6L, 6S, 7F1, 7F2, 7L, 7S, 9F1, 9F2, 9FL2, 10F2, 10F3 sowie der 10FL1 unse­re Lauf­teams auf­ge­stellt und sowohl im eigent­li­chen wie auch im über­tra­ge­nen Sin­ne des Wor­tes „an den Start gebracht“.

Für die ein­zel­nen Lauf­teams galt es dann, im zwei­mi­nü­ti­gen Abstand zum unmit­tel­bar vor ihnen gestar­te­ten Team die 2,4 km lan­ge Schlei­fe durch die Innen­stadt ohne Wer­tung der Zeit gemein­sam läu­fe­risch zu durch­ei­len. Hat­ten die ers­ten unse­rer Klas­sen noch das Glück, die Stre­cke bei Son­nen­schein bewäl­ti­gen zu kön­nen, so muss­ten die in der Start­lis­te nach­ran­gig ste­hen­den dabei mit ein­set­zen­den Regen­schau­ern Vor­lieb neh­men. Der tol­len Stim­mung und dem Spaß am Lau­fen tat das aber kei­ner­lei Abbruch, und auch Ver­let­zun­gen wegen des leicht rut­schig gewor­de­nen Geläufs blie­ben glück­li­cher­wei­se aus. 

Alle am dies­jäh­ri­gen Lauf der Schu­len betei­lig­ten Läu­fe­rin­nen und Läu­fer unse­res Gym­na­si­ums stell­ten mit ihren Leis­tun­gen unter Beweis, dass sie ein­fach klas­se sind im Team! Und auch die mit­be­treu­en­den Eltern, denen an die­ser Stel­le aus­drück­lich für ihre Unter­stüt­zung gedankt sei, tru­gen maß­geb­lich dazu bei, dass der Rund­lauf für die Akti­ven zu einer „run­den Sache“ wur­de.

{gallery}staderlauf2011{/gallery}
(Foto: Kris­ti­na Spring­mann)