Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld
Brakenweg 2, 21698 Harsefeld
04164-859950
Spaß zu haben und zugleich Gutes zu tun, dies gelang allen Betei­lig­ten und Besu­chern des kurz vor den Herbst­fe­ri­en statt­fin­den­den Schul­fes­tes am Gym­na­si­um Har­s­e­feld anläss­lich sei­nes fünf­jäh­ri­gen Jubi­lä­ums. Am ver­gan­ge­nen Frei­tag­nach­mit­tag (25.11.2011) konn­ten nun auch die Erlö­se der Ver­an­stal­tung in vol­ler Höhe antei­lig den Ver­tre­te­rin­nen und Ver­tre­tern gemein­nüt­zi­ger Ein­rich­tun­gen in der Samt­ge­mein­de sowie der Fami­lie Wen­de vom Schul­lei­ter des Gym­na­si­ums Har­s­e­feld, Ober­stu­di­en­di­rek­tor Johann Book, zusam­men mit zwei Mit­glie­dern des Schul­fest­aus­schus­ses sowie im Bei­sein von Schüler/innen der Klas­sen­stu­fe 6 per­sön­lich in unse­rer Schu­le über­ge­ben wer­den.    

Das groß­ar­ti­ge Enga­ge­ment der Schü­ler­schaft, der Eltern und des Kol­le­gi­ums hat­te ent­schei­den­den Anteil dar­an, dass unser Schul­fest vor den Herbst­fe­ri­en einen über­wäl­ti­gen­den Zuspruch erfuhr (sie­he Bericht vom 12.10.11). Doch damit nicht genug: Auch die hohe Spen­den­be­reit­schaft aller Betei­lig­ten und Besu­cher über­stieg selbst kühns­te Erwar­tun­gen: Am Ende der Ver­an­stal­tung stand ins­ge­samt ein Betrag in Höhe von 5.582,56 Euro zu Buche, der nun­mehr gleich drei gemein­nüt­zi­gen Zwe­cken in der Har­s­e­fel­der Regi­on zugu­te­kommt. 

All­seits gro­ße Freu­de herrsch­te dann auch am ver­gan­ge­nen Frei­tag­nach­mit­tag, als OStD Johann Book den Ver­tre­te­rin­nen und Ver­tre­tern der­je­ni­gen Ein­rich­tun­gen, die von Sei­ten des Schul­fest­aus­schus­ses als Emp­fän­ger eines antei­li­gen Spen­den­be­tra­ges aus­ge­wählt wor­den waren, die ihnen zuge­dach­te Geld­sum­me über­rei­chen konn­te. Sowohl Frau Chris­ta Sti­enen für die „Stader Tafel“ (Aus­ga­be­stel­le Har­s­e­feld) als auch Herr Hel­mut Mey­er für den „Päd­ago­gi­schen Mit­tags­tisch“ (Grund­schu­le am Feld­busch und Rosen­born-Grund­schu­le in Har­s­e­feld) erhiel­ten aus sei­nen Hän­den jeweils einen Spen­den­scheck über 1.291,28 Euro. 

Den Betrag von 3.000 Euro über­gab unser Schul­lei­ter dann an die­sem Nach­mit­tag an Frau Tan­ja Wen­de mit ver­hal­te­nem Stolz auf das Enga­ge­ment der gesam­ten Schul­ge­mein­schaft, die dazu bei­getra­gen hat­te, dass die erziel­ten Erlö­se der ein­zel­nen Klas­sen­pro­jek­te sowie der Kuchen- und Geld­spen­den nun­mehr ihrem vor­be­stimm­ten Zweck zuge­führt wer­den konn­ten. Die Zuwen­dung soll dabei hel­fen, der Fami­lie eine Del­fin-The­ra­pie für ihren neun­jäh­ri­gen Sohn Mar­cel, der kör­per­lich behin­dert ist und eine erheb­li­che Ent­wick­lungs­ver­zö­ge­rung auf­weist, zu ermög­li­chen. Gera­de die­se Form der Behand­lung ist dazu geeig­net, sämt­li­che Stö­rungs­ebe­nen anzu­spre­chen, und zei­tigt in der Regel durch den engen Kon­takt mit den Tie­ren erheb­li­che Erfol­ge und Fort­schrit­te auf psy­cho­mo­to­ri­scher Ebe­ne, indem es die Wahr­neh­mun­gen und Bewe­gun­gen Mar­cels glei­cher­ma­ßen för­dert.

Zur Über­ga­be des Spen­den­schecks, zu dem auch das Stader TAGEBLATT erschien, hat­te Schul­lei­ter Book neben den jewei­li­gen Ver­tre­te­rin­nen und Ver­tre­tern der genann­ten gemein­nüt­zi­gen Ein­rich­tun­gen — stell­ver­tre­tend und in Aner­ken­nung für den enga­gier­ten Ein­satz der Eltern- und Schü­ler­schaft bei der Orga­ni­sa­ti­on des Schul­fes­tes — eben­falls die Vor­sit­zen­de des Schul­el­tern­ra­tes, Frau Kor­du­la Schä­fer, und den Schü­ler­spre­cher des Gym­na­si­ums Har­s­e­feld, Maxi­mi­li­an Schä­fer, gebe­ten. 

Und als bei der Auf­stel­lung für das Zei­tungs­fo­to anschei­nend nie­man­dem außer unse­rem Schul­lei­ter auf­fiel, dass „irgend­et­was“ wohl feh­le, gelang es ihm umge­hend, auch noch Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Klas­se 6 S mit „ins Bild zu holen“, die zusam­men mit ihrer Klas­se eine gro­ße Tom­bo­la ver­an­stal­tet und gleich­wohl für ihren Teil des hohen Spen­den­auf­kom­mens gesorgt hat­ten.

{gallery}spenden-scheck2011{/gallery}