Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld
Brakenweg 2, 21698 Harsefeld
04164-859950

Aus­tausch zwi­schen dem Athé­née Roy­al in Athus und dem AGG Har­se­feld

Seit dem Schul­jahr 2011/12 besteht ein jähr­lich statt­fin­den­der Aus­tausch zwi­schen dem Athé­née Roy­al in Athus und dem AGG Har­se­feld.

Athus ist eine klei­ne Stadt, die sich im Drei­län­der­eck „Luxem­burg – Frank­reich – Bel­gi­en“ im fran­zö­sisch­spra­chi­gen Süd­bel­gi­en befin­det. Dies ist eine Regi­on, der auf­grund ihrer geo­gra­phi­schen Lage in Euro­pa eine her­aus­ra­gen­de Bedeu­tung zukommt. Dort haben unse­re Schü­lerInnen der 10. Klas­sen die Gele­gen­heit neben Ein­bli­cken in das All­tags- und Schul­le­ben ihres Aus­tausch­part­ners auch inter­es­san­te Orte auf bei­den Sei­ten der Län­der­gren­zen zu ent­de­cken. In allen drei Län­dern kön­nen die Schü­ler viel über die Geschich­te und Gegen­wart Euro­pas ler­nen. In Städ­ten wie Brüs­sel, Arlon und Luxem­burg-Stadt geht es vor allem um Ein­bli­cke in poli­ti­sche Hin­ter­grün­de (geleb­te Idee von einem offe­nen Euro­pa), in Orten wie Ver­dun, Metz und Bas­to­gne ste­hen beson­ders his­to­ri­sche Aspek­te (1. und 2. Welt­krieg) und in Nan­cy das Savoir viv­re einer wun­der­schö­nen fran­zö­si­schen Stadt im Fokus.

Doch nicht nur Exkur­sio­nen ste­hen auf dem Pro­gramm, son­dern auch gemein­sa­me Unter­neh­mun­gen und Fei­ern mit den bel­gi­schen Schü­lern, z.B. Bow­ling oder gemein­sa­mes Kochen.

Im Gegen­zug ent­de­cken unse­re bel­gi­schen Part­ner in Nord­deutsch­land die Han­se­städ­te Ham­burg, Bre­men und Sta­de und ler­nen bei­spiels­wei­se typisch nord­deut­sche Sport­ar­ten wie das Boßeln ken­nen.

Aktu­ell pau­siert der regel­mä­ßi­ge Aus­tausch, da die bel­gi­sche betreu­en­de Lehr­kraft, Frau Yvon­ne Bau­ens, in Ruhe­stand gegan­gen ist und die Per­so­nal­si­tua­ti­on unse­rer Part­ner­schu­le noch unge­klärt ist.

Bel­gi­sche Gast­schü­ler auf Han­se-Tour

Kaum Zeit für eine ein­ge­hen­de Begrü­ßung der bel­gi­schen Schü­ler­grup­pe aus d´Athus hat­te Schul­lei­ter OStD Book am gest­ri­gen Mon­tag (07.03.2016) in Anbe­tracht des umfang­rei­chen Rei­se- und Besuchs­pro­gramms unse­rer für sechs Tage am AGG Har­se­feld wei­len­den Gäs­te. Mit siche­rem Gespür für natür­li­che Stei­ge­run­gen bega­ben die­se sich näm­lich gleich am ers­ten Tag ihrer „Han­se-Tour“ zunächst nach Bre­men und las­sen in den nächs­ten Tagen die wei­te­ren Sta­tio­nen Ham­burg und zuletzt Sta­de fol­gen, bevor sie dann am Sams­tag wie­der ihre Heim­rei­se antre­ten. Daher noch­mals an die­ser Stel­le: Bien­ve­nue aux amis bel­ges!

Im Ver­lauf ihres ein­wö­chi­gen Auf­ent­halts in Nord­deutsch­land sol­len unse­re bel­gi­schen Gast­schü­ler und die sie beglei­ten­den Lehr­kräf­te Ein­drü­cke vom Leben in Deutsch­land und von unse­rer Geest­re­gi­on gewin­nen. Auf dem Pro­gramm ste­hen neben dem schon ange­deu­te­ten inten­si­ven Sight­see­ing, bei dem sie zum Teil von ihren Aus­tausch­part­nern beglei­tet wer­den, die Teil­nah­me am Fach­un­ter­richt in der Mit­tel­stu­fe, die Erkun­dung der Schu­le und des Fle­ckens Har­se­feld sowie klei­ne­re offi­zi­el­le Ver­an­stal­tun­gen und pri­va­te Zusam­men­künf­te.

Der Schü­ler­aus­tausch zwi­schen dem Athé­née Roya­le d’Athus und unse­rer Schu­le ist eine Initia­ti­ve der Fach­grup­pe Fran­zö­sisch und wird sei­tens des AGG Har­se­feld in die­sem Jahr von Frau OStR´ Dr. Mala­trait gelei­tet.