Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld
Brakenweg 2, 21698 Harsefeld
04164-859950

Spen­den­ak­ti­on und Moscheebesuch

Mit zwei beson­de­ren Akti­vi­tä­ten war­te­te in der ver­gan­ge­nen Woche die Fach­schaft Reli­gi­on auf: Wäh­rend die Schüler:innen des Reli­gi­ons­kur­ses der Jahr­gangs­stu­fe 8 von Schul­pas­to­rin Chris­ta Haar-Rath­jen einen Kuchen­ver­kauf zuguns­ten der Deut­schen Kin­der­krebs­stif­tung orga­ni­sier­ten, besuch­ten ihre jün­ge­ren Mitschüler:innen der Jahr­gangs­stu­fe 7 zusam­men mit ihren Fach­leh­re­rin­nen OStR´ Sophia Groß­kopf und StR´ Michae­la Sur­ges die Cen­trums-Moschee der Isla­mi­schen Gemein­de Ham­burg (05.07.2022), um sich über deren Got­tes­haus, den Islam und das Leben von Mus­li­men in Deutsch­land zu informieren. 

Mit Coo­kies und Muf­fins selbst aktiv werden

Chris­ta Haar-Rathjen

In einer Unter­richts­ein­heit über das The­ma Dia­ko­nie kam im Reli­gi­ons­kurs der Jahr­gangs­stu­fe 8 von Frau Haar-Rath­jen die Idee auf, selbst etwas Prak­ti­sches für ande­re Men­schen zu tun. So ent­stand das Kuchen­pro­jekt, bei dem die Schü­le­rin­nen und Schü­ler im Forum (07.07.2022) eine Viel­zahl von selbst­ge­ba­cke­nen Coo­kies, Muf­fins und Obst­ku­chen gegen eine Spen­de für krebs­kran­ke Kin­der anboten. 

Über das Ange­bot der Back­spe­zia­li­tä­ten hin­aus infor­mier­ten sie ihre Mitschüler:innen auf selbst gestal­te­ten Pla­ka­ten über Krank­heits­for­men und ‑zah­len. Auch The­ra­pie­mög­lich­kei­ten und Hilfs­an­ge­bo­te für betrof­fe­ne Kin­der und ihre Fami­li­en stell­ten sie vor. 245 Euro konn­ten auf das Kon­to der Deut­schen Kin­der­krebs­stif­tung ein­ge­zahlt werden.

Herz­li­chen Dank an alle, die dazu etwas bei­getra­gen haben! 

Ihre Ein­drü­cke im Ver­lauf der am AGG für die Jahr­gangs­stu­fe 7 statt­fin­den­den Exkur­si­on, die anläss­lich der Behand­lung des Unter­richts­the­mas „Islam“ all­jähr­lich vor­ge­se­hen ist, haben zwei Schü­le­rin­nen aus der Klas­se 7 SL2 in einem kur­zen Bericht festgehalten. 

Tee in der Moschee 

Sophia Jongma und Lia Unshelm

Zu Beginn des Schul­vor­mit­tags mach­ten sich die Reli­gi­ons­kur­se des 7. Jahr­gangs auf den Weg in die Moschee nach Ham­burg. Dort ange­kom­men, gab es einen Begrü­ßungs­tee. Hier­bei konn­te man zwi­schen Schwarz­tee, Oran­gen­tee, Zimt­tee und Apfel­tee wählen. 

Nach einer freund­li­chen Begrü­ßung durch den Imam Meh­med ging es hoch in den Gebets­raum. Die Schu­he muss­ten vor dem Gebets­raum aus­ge­zo­gen wer­den – nur gut, dass nie­mand Löcher in den Socken hatte!

Alle waren erstaunt über den wei­chen Tep­pich und die vie­len ver­zier­ten Wand­ka­cheln im Gebets­raum. Anschlie­ßend hat uns Imam Meh­med etwas über den Gebets­raum, die Moschee, den isla­mi­schen Glau­ben und die Gemein­de erzählt. Zudem gab es noch eine Gesangseinlage. 

Nach dem Auf­ent­halt in der Moschee wur­de noch der Bakla­va Laden gestürmt. Danach ging es dann wie­der zum AGG zurück. Es war ein Tag vol­ler neu­er Ein­drü­cke und Erfahrungen.

Fotos: Michae­la Surges