Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld
Brakenweg 2, 21698 Harsefeld
04164-859950
arrow-yellow
Der Pro­zess der Namens­fin­dung für unse­re Schu­le ist in Gang gekom­men, und es gibt auch schon eini­ge ers­te Kom­men­ta­re zu den vor­ge­schla­ge­nen Namen. Auf die­ser Sei­te wer­den die von Mit­glie­dern der Schul­öf­fent­lich­keit zu den Namens­vor­schlä­gen abge­ge­be­nen Kom­men­ta­re (in Aus­zü­gen) ver­öf­fent­licht. 

Wer möch­te, kann bereits jetzt sei­ne Mei­nung zu den Namens­vor­schlä­gen kund­tun, und zwar sowohl über die Funk­ti­on “Umfra­ge” (lin­ke Menü­spal­te), die nur ein vor­läu­fi­ges, nicht reprä­sen­ta­ti­ves Stim­mungs­bild wider­spie­gelt, als auch per E‑Mail an die Arbeits­grup­pe Schul­na­men. Wir bit­ten aller­dings dar­um, dass Mei­nungs­äu­ße­run­gen per E‑Mail eine kur­ze Begrün­dung ent­hal­ten, war­um einer der Namens­vor­schlä­ge beson­ders geeig­net wäre. Auch ande­re, die Dis­kus­si­on bele­ben­de Anre­gun­gen sind mög­lich. An die­ser Stel­le ver­öf­fent­li­chen wir eini­ge Äuße­run­gen.

Fol­gen­de (anony­me) Mei­nungs­äu­ße­run­gen sind bis­her abge­ge­ben wor­den:

Ich stim­me für den Vor­schlag: Gym­na­si­um am Bra­ken, da die­ser zu Har­s­e­feld und zur Lage passt und wahr­schein­lich ein­zig­ar­tig ist. Bis auf Vor­schlag 1 fin­de ich alle nicht gut, da sie kei­nen Bezug zum Ort her­stel­len.

 

Ich woll­te für den Namen Schu­le am Bra­ken abstim­men, weil der Name am cools­ten ist.


Der Name Aue-Geest-Gym­na­si­um is gut.


Ich wür­de für den Schul­na­men “Gym­na­si­um am Bra­ken” abstim­men. Ich wür­de mich sehr freu­en, wenn die­ser Name gewählt wer­den wür­de.

“Gym­na­si­um am Bra­ken”

Bra­ken kommt wohl aus dem Nie­der­län­di­schen. Auf­grund der nie­der­län­di­schen Bedeu­tung ein unge­eig­ne­ter Vor­schlag. “Gym­na­si­um Har­s­e­feld“ oder “Aue-Geest-Gym­na­si­um” unter­schei­den sich wenig in ihrer Ori­gi­na­li­tät. Man kann sie neh­men, wenn einem außer des Ort­na­mens oder der Umge­bung nichts wei­ter ein­fällt.

“Graf-Hein­rich-Gym­na­si­um”

Wer sich für “gute” Gra­fen inter­es­siert, könn­te auf die Idee kom­men einen derer Namen vor­zu­schla­gen. Der genann­te gute Graf war übri­gens nicht beson­ders gut. Stän­dig war er in Feh­den mit der christ­li­chen Obrig­keit, Erz­bi­schof von Bre­men. Der war dann in sofern gut, als er den Har­s­e­fel­dern das ange­führ­te Stift weih­te. Also eher “Erz­bi­schof von Bre­men-Gym­na­si­um”. Für Leu­te mit Rit­ter­burg zuhau­se ganz nett, aber nicht gym­na­si­al.

“Fried­rich-Huth-Gym­na­si­um”

Wäre denk­bar, wenn es nicht so furcht­bar pro­vin­zi­ell wäre. Sie­he Text zum Vor­schlag. 

„Augus­te-Schmidt-Gym­na­si­um“

Den Namen einer Schul­vor­ste­he­rin zu wäh­len, könn­te ich mir für ein Gym­na­si­um vor­stel­len, an dem sie gewirkt hat. Das ist hier nicht der Fall.

„Marie-Curie-Gym­na­si­um“ 

Der Name passt!! 

Marie Curie ist eine Licht­ge­stalt, an der sich gym­na­sia­les Han­deln ori­en­tie­ren kann. Wer den zum Vor­schlag gehö­ren­den Text liest und dar­über nach­denkt, der kommt zum Schluss, dass dies der bes­te Vor­schlag ist.


Ich kann sehr gut mit dem jet­zi­gen Namen “Gym­na­si­um Har­s­e­feld” leben. Wenn es unbe­dingt sein muss, kann ich unter den vor­ge­schla­ge­nen Namen allen­falls mit dem “Fried­rich Huth Gym­na­si­um” etwas anfan­gen. Sein Name hat wenigs­tens mit dem The­ma Bil­dung zu tun. Graf Hein­rich dage­gen hat nichts mit Schu­le zu tun. Marie Curie wür­de min­des­tens einen Sie­ger aus unse­re Schu­le bei “Jugend forscht” vor­aus­set­zen. Augus­te Schmidt kann man nur mit vie­len Erklä­run­gen ver­ste­hen. Gym­na­si­um “am Bra­ken” und “Aue-Geest” Gym­na­si­um klin­gen in mei­nen Ohren ganz fürch­ter­lich.


Der Name “Aue-Geest-Gym­na­si­um” drückt einen regio­na­len Bezug aus, ist unver­wech­sel­bar (Marie-Curie-Gym­na­si­en gibt es dage­gen rund 20x in Deutsch­land) und legt uns nicht ein­sei­tig auf bestimm­te Fächer­pro­fi­le fest. Par­al­lel zur Namens­fin­dung soll­te man sich auch Gedan­ken über ein neu­es Logo machen. Bei einer Ent­schei­dung für den Namen “Aue Geest” könn­te das z.B. so aus­se­hen:

AGG
 

Ich bin für „Aue-Geest-Gym­na­si­um“, abge­kürzt AGG, da es einen regio­na­len Bezug zum Stand­ort hat.

Vor­weg möch­te ich beto­nen, dass es mir per­sön­lich bei einer Namens­ge­bung weni­ger auf den Klang eines Namens ankommt, als auf einen Bezug, der die Bedeu­tung und Funk­ti­on der jewei­li­gen Ein­rich­tung oder Schu­le unter­strei­chen und her­vor­he­ben soll.

Die Schul­form des Gym­na­si­ums hat vor­nehm­lich die Auf­ga­be und wird in die­ser Wei­se auch so in der Öffent­lich­keit wahr­ge­nom­men, die Schü­ler auf ein wei­ter­füh­ren­des geis­tes- und natur­wis­sen­schaft­li­ches Arbei­ten vor­zu­be­rei­ten.

Unab­hän­gig von der Wahl einer fort­füh­ren­den Berufs­aus­bil­dung oder einem Stu­di­um wird der Weg ins Berufs­le­ben ganz wesent­lich durch die Bereit­schaft zu glo­ba­lem Den­ken und Han­deln geprägt.

Dies vor­aus­ge­schickt, tritt der Regio­nal­be­zug eines Namens in den Hin­ter­grund und soll­te den Grund­schu­len vor­be­hal­ten blei­ben und es gewinnt der­je­ni­ge Name, des­sen Namens­pa­tron als her­aus­ra­gen­de Per­sön­lich­keit der Leh­re und Wis­sen­schaft einen Bezug auf die beson­de­re Bedeu­tung und Auf­ga­be eines Gym­na­si­ums her­stel­len kann, an Gewicht.

Unter den zur Aus­wahl ste­hen­den Namen sehe ich allein die Per­son und das Lebens­werk der Marie Curie, die als Namens­pa­tro­nin dem Gym­na­si­um Har­s­e­feld den Bezug zum Geist der Wis­sen­schaft und Leh­re ver­mit­teln und unter­strei­chen ver­mag.

P.S. Es soll­te nicht stö­ren, dass es in Nie­der­sach­sen nur noch ein wei­te­res Gym­na­si­um in Ron­nen­berg mit die­sem Namen gibt. 

Fried­rich Huth hat es aus — ein­fa­chen Ver­hält­nis­sen kom­mend — durch stän­di­ges Stre­ben und För­de­rung Ande­rer zu einer höhe­ren Bil­dung gebracht, die schon immer aber auch gera­de in heu­ti­ger Zeit zu bes­se­ren mate­ri­el­len Chan­cen führ­te. Er ver­gaß nie sei­ne Her­kunft und des­halb hat Har­s­e­feld  ihm viel zu ver­dan­ken. Eine wich­ti­ge Stra­ße und die Biblio­thek nach ihm zu benen­nen fand auch mei­ne Unter­stüt­zung. Es wäre ganz in sei­nem Sin­ne gewe­sen, dass end­lich in Har­s­e­feld eine Bil­dungs­ein­rich­tung geschaf­fen wur­de, die orts­nah auch für die Kin­der “vom Lan­de”, bis zum Abitur führt. Sein Name, sei­ne Her­kunft und sein Bil­dungs­weg sind für Har­s­e­fed und sein jun­ges Gym­na­si­um weg­wei­send … und in sei­nen Büchern kann heu­te noch geblät­tert wer­den!
Dem “Fried­rich-Huth-Gym­na­si­um Har­s­e­feld” alles Gute!”

 

Ich bin für den Namen Aue-Geest-Gym­na­si­um, auf­grund des regio­na­len Bezu­ges. Fried­rich-Huth und Graf-Hein­rich sind sehr alte Namen und klin­gen nicht gut für ein Gym­na­si­um aus dem 21.Jahrhundert. 
Ein Logo könn­te z.B. so aus­se­hen :

AGG


Ich wün­sche mir, dass Aue-Geest-Gym­na­si­um der neue Schul­na­me wird, da die­ser Name zu Har­s­e­feld passt.