Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld
Brakenweg 2, 21698 Harsefeld
04164-859950

Für den in Schne­ver­din­gen aus­ge­tra­ge­nen Bezirks­ent­scheid im Wett­be­werb „Jugend trai­niert für Olym­pia“ (28./29.05.2013) konn­ten sich in die­sem Jahr gleich drei Fuß­ball­mann­schaf­ten des AGG Har­s­e­feld qua­li­fi­zie­ren. Aber nicht die nach den Spie­len beim Kreis­grup­pen­ent­scheid leicht favo­ri­sier­te Jun­gen­mann­schaft, son­dern die bei­den Mäd­chen­teams gin­gen dabei als Sie­ge­rin­nen aus dem Tur­nier her­vor und ver­tre­ten nun den Bezirk Lüne­burg beim Lan­des­ent­scheid am 20./21. Juni in Bar­sing­hau­sen.

In der Wett­kampf­klas­se III (Jahr­gän­ge 1999/2000) hol­ten die Mäd­chen des Aue-Geest-Gym­na­si­ums etwas über­ra­schend den Titel beim Bezirks­ent­scheid, da immer­hin vier Stamm­spie­le­rin­nen auf­grund einer Klas­sen­fahrt bzw. einer Sprach­prü­fung (DELF) nicht zur Ver­fü­gung stan­den.                   

Im ers­ten Spiel konn­ten unse­re Har­s­e­fel­der Mäd­chen die Nie­der­la­ge vom Kreis­grup­pen­ent­scheid gegen die KGS Sit­ten­sen wie­der gut­ma­chen. Mit 2:1 wur­de die Mann­schaft aus dem Kreis Roten­burg bezwun­gen. Durch Tore von Leo­nie Seut­ter und Rie­ke Mey­er konn­te rela­tiv schnell eine schein­bar beru­hi­gen­de 2:0‑Führung her­aus­ge­spielt wer­den. Nach dem Anschluss­tref­fer in der 2. Halb­zeit dräng­te Sit­ten­sen mit Macht auf den Aus­gleich, sodass man beim Schluss­pfiff auf Har­s­e­fel­der Sei­te froh war, den Sieg mit Glück und Geschick über die Zeit gebracht zu haben.

Das nächs­te Spiel gegen das Luhe-Gym­na­si­um aus Win­sen ende­te mit einem tor­lo­sen Remis, ein Ergeb­nis das dem AGG für das abschlie­ßen­de Spiel noch alle Chan­cen auf den Tur­nier­sieg offen ließ. Aller­dings muss­te man den punkt­glei­chen Geg­ner des Her­zog-Ernst-Gym­na­si­ums Uel­zen auf­grund des schlech­te­ren Tor­ver­hält­nis­ses schla­gen. Auch in die­sem Spiel konn­te schnell eine 2:0‑Führung durch Rie­ke Mey­er und Malin Höper her­aus­ge­schos­sen wer­den. Als dann der Anschluss­tref­fer für Uel­zen fiel, muss­te wie­der etwas gezit­tert wer­den, doch Lina Wie­busch erlös­te die Har­s­e­fel­de­rin­nen durch ihr Tor zum 3:1 und sicher­te damit das Ticket nach Bar­sing­hau­sen.            

Zum sieg­rei­chen Team gehör­ten:  Lina Wie­busch (6 F1), Mer­ret Buch­holz (6 F2),  Mer­le Köhl­mann (6 S), Lynn Mey­er, Malin Höper, Han­nah Boi­no­witz, Rie­ke Mey­er (alle 7 L), Sti­ne Schu­ma­cher, Nike Borg­mei­er (bei­de 8 S), Leo­nie Seut­ter (8 F2) sowie als Betreu­er Herr Spring­mann.

Die Aus­sich­ten unse­rer Mann­schaft in der Wett­kampf­klas­se IV (Jahr­gän­ge 2001/2002) lie­ßen sich im Vor­feld schlecht ein­schät­zen. Mit acht Mäd­chen aus der Klas­sen­stu­fe 5 ange­tre­ten, war man den Geg­ne­rin­nen zwar kör­per­lich unter­le­gen, spie­le­risch hielt unser Team aber in allen Begeg­nun­gen mehr als nur mit.                                                                                   

So konn­te im ers­ten Spiel mit einem 2:1 durch Tore von Jose­phi­ne Uhlig und Nai­ke Han­no der Sieg vom Kreis­grup­pen­ent­scheid gegen die KGS aus Sit­ten­sen wie­der­holt wer­den. Das bes­te Spiel des Tages lie­fer­ten unse­re Mäd­chen dann anschlie­ßend gegen das Her­zog-Ernst-Gym­na­si­um Uel­zen. Eine blen­dend auf­ge­leg­te Met­te Ahrens führ­te geschickt im Mit­tel­feld Regie und steu­er­te selbst noch drei Tore zum 5:0 Sieg bei. Die bei­den ande­ren Tref­fer gelan­gen Stür­me­rin Nai­ke Han­no.

Auf­grund die­ses hohen Sie­ges reich­te dem AGG im letz­ten Spiel schon ein Unent­schie­den gegen den schärfs­ten Kon­kur­ren­ten, die Her­der­schu­le aus Lüne­burg. Im Spiel dann ließ unse­re Abwehr­spie­le­rin Anni­ka Schmahl die drib­bel­star­ke Lüne­bur­ger Außen­stür­me­rin nicht zur Ent­fal­tung kom­men und leg­te so den Grund­stein zum spä­te­ren Sieg. Die­sen stell­te wie­der­um Nai­ke Han­no sicher, als sie einen Feh­ler der geg­ne­ri­schen Tor­hü­te­rin aus­nutz­te und zum erlö­sen­den 1:0 End­stand ein­schie­ßen konn­te.

Für das Aue-Geest-Gym­na­si­um Har­s­e­feld spiel­ten: Ali­ca Jas­min Reetz, Meret Schack­nies (bei­de 5 F1), Jose­phi­ne Uhlig, Met­te Ahrens (bei­de 5 F2), Pia Teetz, Fin­ja Tom­fohr­de (bei­de 5 FL2), Ceren Ayka­ya, Nai­ke Han­no (bei­de 5 S), Mer­le Godau (6 F2), Anni­ka Schmahl (6 S). Betreut wur­de die Mann­schaft von Herrn Scze­po­nik.

Für das Har­s­e­fel­der Jun­gen­team (Jahr­gän­ge 2001/2002) dage­gen ver­lief das Tur­nier eher unglück­lich. Nach den hohen und über­zeu­gen­den Sie­gen beim Kreis­grup­pen­ent­scheid pass­te an die­sem Tag nicht viel zusam­men. So muss­te man sich gleich im ers­ten Spiel gegen das Rats­gym­na­si­um Roten­burg mit einem 2.2 zufrie­den geben, wobei das AGG nach einer 2:1 Füh­rung den Aus­gleichs­tref­fer erst kurz vor Schluss hin­neh­men muss­te.

Im zwei­ten Spiel gegen das Her­zog-Ernst-Gym­na­si­um Uel­zen waren unse­re Jun­gen zunächst feld­über­le­gen, konn­ten die­sen Vor­teil aber nicht in Tore ummün­zen. Anders die Uelze­ner, die immer bes­ser ins Spiel kamen und ihre zuneh­men­de Über­le­gen­heit dann auch zu zwei Toren nutz­ten konn­ten. Lei­der muss­te unse­re Mann­schaft zum drit­ten Spiel gegen das Her­mann-Bil­lung-Gym­na­si­um Cel­le nach einer kur­zen Pau­se gleich im Anschluss an die 0:2 Nie­der­la­ge antre­ten. Kon­di­tio­nell deut­lich abbau­end, ver­lor man gegen den ver­dien­ten Sie­ger die­ses Tur­niers am Ende hoch mit 0:5.

Zum Ein­satz kamen: Kevin Mey­er, Finn Eisen­blät­ter (bei­de 6 F2), Yan­nis Feindt, Jonas Bahr, Frank Söhn­ke Weber, Jan­nik Holst (alle 6 S), Kars­ten And­re Weber (6 F3), Jorik Wul­ff, Arne Schlicht­mann (bei­de 6 F1), Tim Engel­ken (6 L).Betreuer der Mann­schaft war Herr Schae­fers.

{gallery}jtfo-bezirk2013{/gallery}