Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld
Brakenweg 2, 21698 Harsefeld
04164-859950

Die lang­jäh­ri­ge Koope­ra­ti­on der Fach­schaft Geschich­te am AGG Har­s­e­feld mit dem Volks­bund Deut­sche Kriegs­grä­ber­für­sor­ge e.V., die im sozia­len Enga­ge­ment unse­rer Schü­le­rin­nen und Schü­ler zum Aus­druck kommt, fand auch in die­sem Jahr ihre beson­de­re Aner­ken­nung, als am heu­ti­gen Tage (04.04.2013) der Land­rat des Land­krei­ses Sta­de, Herr Micha­el Roes­berg, in sei­ner Funk­ti­on als Vor­sit­zen­der des VDK (Kreis­ver­band Sta­de) 42 Schü­le­rin­nen und Schü­lern der Jahr­gangs­stu­fe 10 für ihre ver­dienst­vol­le und über­aus erfolg­rei­che Betei­li­gung an der Haus- und Stra­ßen­samm­lung des Ver­eins per­sön­lich sei­nen Dank aus­sprach.

 

Vier Klas­sen hat­ten an der von Frau OStR´ Gud­run Dade am AGG Har­s­e­feld koor­di­nier­ten Samm­lung für den Volks­bund im ver­gan­ge­nen Jahr Ende Novem­ber im Anschluss an ihren Besuch der Gedenk­stät­te Sand­bos­tel in den ver­schie­de­nen Orten der Samt­ge­mein­de Har­s­e­feld eif­rig Spen­den gesam­melt. Dabei erreich­ten die 10a, 10b, 10c und die 10d ein ähn­lich gutes Ergeb­nis wie ihre über­aus erfolg­rei­chen Mit­schü­le­rin­nen und Mit­schü­ler im Vor­jahr, sodass sie dem Volks­bund den von der Schul­lei­tung unse­res Gym­na­si­ums auf­ge­stock­ten glat­ten Betrag von 1000 Euro über­wei­sen konn­ten.

Unse­re Schü­le­rin­nen und Schü­ler zeig­ten sich sel­ber ange­nehm über­rascht über die gro­ße Spen­den­be­reit­schaft ihrer Mit­bür­ge­rin­nen und Mit­bür­ger in der Har­s­e­fel­der Samt­ge­mein­de: So hat­ten bei­spiels­wei­se Nata­lia und Vanes­sa zusam­men mit drei wei­te­ren Mit­schü­le­rin­nen (Eva, Svea Marie sowie Anna-Sophie) und einem Mit­schü­ler (Timo) in Ahler­stedt und Bargs­tedt eben­so wie gemein­sam Sarah, Wieb­ke und Sven­ja jeweils Beträ­ge weit über ein­hun­dert Euro sam­meln kön­nen.

Für ihre, aber auch für die außer­ge­wöhn­li­che Leis­tung aller ande­ren, mit der sie sehr viel erreicht hät­ten und über die zwei­fels­oh­ne auch gere­det wer­den dür­fe, denn schließ­lich habe man für den Frie­den und gemäß dem Mot­to “Erin­ne­rung für die Zukunft”, aber auch für die Schu­le im Hin­blick auf deren Außen­wir­kung Gutes getan, bedank­te sich Land­rat Micha­el Roes­berg am heu­ti­gen Vor­mit­tag bei unse­ren Schü­lern aus­drück­lich. Ver­bun­den mit sei­ner per­sön­li­chen Dank­sa­gung über­reich­te er jeder Ein­zel­nen und jedem Ein­zel­nen eine Urkun­de und ver­wies dar­auf, dass das von ihnen an den Tag geleg­te und nun­mehr sogar beur­kun­de­te sozia­le Enga­ge­ment auch in der Gesell­schaft einen hohen Stel­len­wert besit­ze und völ­lig zu Recht bei Bewer­bun­gen für Beruf und Stu­di­um als Nach­weis für sozia­le Kom­pe­tenz ange­se­hen wer­de.

Loben­de Erwäh­nung fand außer­dem die Tat­sa­che, dass die schon zur Tra­di­ti­on gewor­de­ne Betei­li­gung Har­s­e­fel­der Schü­le­rin­nen und Schü­ler an der Haus- und Stra­ßen­samm­lung des VDK nur eine von viel­fäl­ti­gen Initia­ti­ven am AGG Har­s­e­feld sei. Dabei spiel­te Land­rat Micha­el Roes­berg auf die im Anschluss statt­fin­den­de Über­rei­chung des Zer­ti­fi­kats „Schu­le ohne Ras­sis­mus“ an, zu deren Zweck er am heu­ti­gen Tage auch in Beglei­tung von Herrn Dam­mann-Tam­ke (Mit­glied des Nie­der­säch­si­schen Land­ta­ges), der bei die­sem Pro­jekt als Schirm­herr fun­giert, hier erschie­nen sei und über die wir zeit­nah noch geson­dert berich­ten wer­den.

{gallery}volksbund2013{/gallery}

Fotos: D. Hin­richs