Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld
Brakenweg 2, 21698 Harsefeld
04164-859950

In Anwe­sen­heit der Klas­se 9 L wur­de die Aus­stel­lung “14/18 Mit­ten in Euro­pa”, die zur­zeit im Forum zu sehen ist und unse­rer Schu­le vom Volks­bund Deut­sche Kriegs­grä­ber­für­sor­ge e.V. für zwei Wochen zur Ver­fü­gung gestellt wur­de, am Mon­tag (06.07.2015) von Herrn OStD Book und Herrn Dr. Pie­per, dem Schul­re­fe­ren­ten des Volks­bun­des, eröff­net. In ihren ein­lei­ten­den Erläu­te­run­gen bezo­gen sich bei­de vor allem auf die Aus­wir­kun­gen des Ers­ten Welt­krie­ges, der “Urka­ta­stro­phe des 20. Jahr­hun­derts”.

Die Aus­stel­lung, die noch bis zum 17.07.15 zu sehen ist, infor­miert u.a. über den Weg in den Krieg, die Kriegs­zie­le, wich­ti­ge innen­po­li­ti­sche Aus­wir­kun­gen des Krie­ges, über das Schick­sal der Sol­da­ten sowie die Situa­ti­on der Zivil­be­völ­ke­rung an der “Hei­mat­front”. Ein­ge­gan­gen wird im 5. Abschnitt auch auf den Ver­sail­ler Ver­trag und zen­tra­le Pro­ble­me der Wei­ma­rer Repu­blik. Einen beson­de­ren Schwer­punkt bil­det die Ver­deut­li­chung der län­ger­fris­ti­gen Aus­wir­kun­gen des Krie­ges.

Mit Hil­fe von Arbeits­blät­tern, einem 100 Punk­te-Quiz “gegen das Ver­ges­sen”, konn­ten sich bereits am Eröff­nungs­tag die Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Klas­se 9 L den Inhalt der in sechs Haupt­ab­schnit­te unter­teil­ten Aus­stel­lung selbst erschlie­ßen und ihre Kennt­nis­se zu der bereits im Unter­richt behan­del­ten The­ma­tik ver­tie­fen.