Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld
Brakenweg 2, 21698 Harsefeld
04164-859950
Die lan­gen (lang­wei­li­gen?) Herbst­wo­chen­en­den aus­nut­zend, hat der Semi­nar­kurs “Medi­en” des Jahr­gangs 12/13 ganz­tä­gig am 30.10.2010 im Gym­na­si­um Har­s­e­feld getagt und unter Anlei­tung eines Medi­en­pro­fis eige­ne Wer­be­clips erstellt. Die dort gemach­ten Erfah­run­gen und einen klei­nen Film­trai­ler fin­den Sie hier.

Unter der Anlei­tung des Hol­len­s­ted­ter Sound­de­si­gners Tho­mas Kis­ser hat der Semi­nar­kurs Medi­en sich schwer­punkt­mä­ßig mit den Pro­duk­ti­ons­ab­läu­fen der Wer­be­clip-Erstel­lung beschäf­tigt. Zunächst erhiel­ten die Schü­le­rin­nen und Schü­ler eine theo­re­ti­sche Ein­füh­rung ange­rei­chert durch eini­ge prak­ti­sche Wer­be­bei­spie­le. 

Herr Kis­ser erläu­ter­te uns, dass zur Erstel­lung eines kur­zen, gera­de ein­mal 30 Sekun­den lan­gen Wer­be­clips oft meh­re­re Mona­te Arbeit erfor­der­lich sei­en. Der Ablauf ist in der Regel fol­gen­der: eine Her­stel­ler­fir­ma wen­det sich zur Ver­mark­tung ihres Pro­dukts an eine Wer­be­agen­tur und lie­fert die­ser im Ide­al­fall schon eine recht kon­kre­te Vor­stel­lung des Clips mit. Die­se besteht aus einem Sto­ry­board und manch­mal auch schon einer Musik­idee. Dann wird der Clip zunächst gefilmt, bevor er anschlie­ßend ver­tont wird. Fast alle Geräu­sche eines Wer­be­clips (Auto­mo­to­ren, Tür­klap­pen, split­tern­des Glas etc.) wer­den dabei meis­tens nach­träg­lich hin­zu­ge­fügt, und erst dann folgt die Film­mu­sik und ganz zuletzt der gespro­che­ne Text. 

Mit die­sen Hin­wei­sen und ihren eige­nen Sto­ry­boards gin­gen de Schü­le­rin­nen und Schü­ler dann selbst ans Werk und haben meh­re­re Clips gedreht und in Ansät­zen bereits am Com­pu­ter geschnit­ten. Die Ver­to­nung muss nun in den fol­gen­den Wochen hin­zu kom­men. So bekom­men die Kurs­teil­neh­mer gleich einen rea­lis­ti­schen Ein­druck von der mühe­vol­len Detail­ar­beit der Medi­en­ma­cher. 

Der fol­gen­de Trai­ler zeigt eini­ge Höhe­punk­te und “Out-takes” des Dreh­ta­ges. Viel Spaß beim Betrach­ten! 

http://www.youtube.com/watch?v=U1F5_81t8z4