Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld
Brakenweg 2, 21698 Harsefeld
04164-859950

Ein­schu­lung: Mit star­ker Besat­zung auf Schatz­su­che

Von Died­rich Hin­richs

Im Rah­men einer fei­er­li­chen Ein­füh­rungs­ver­an­stal­tung sind am Mon­tag­vor­mit­tag (03.09.2012) die Schü­le­rin­nen und Schü­ler der neu­en Jahr­gangs­stu­fe 5 an unse­rem Gym­na­si­um von Schul­lei­ter OStD Book zu Beginn des Schul­jah­res 2012/13 offi­zi­ell begrüßt wor­den: Ins­ge­samt 149 „Kadet­ten“, die bei den Grund­schu­len unse­res Schul­ein­zugs­ge­bie­tes vor den Som­mer­fe­ri­en abge­mus­tert hat­ten, heu­er­ten am heu­ti­gen Tage auf dem Schul­schiff „Aue-Geest-Gym­na­si­um Har­s­e­feld“ an und sta­chen unge­säumt und in Beglei­tung der sie auf den ers­ten See­mei­len dabei anlei­ten­den vier Steu­er­frau­en und des einen Steu­er­man­nes zu ihrer „Schatz­su­che“ mit dem Ziel „Abitur 2020“ in See. 

Im voll­be­setz­ten Forum des Gym­na­si­ums lös­te Herr Book heu­te Vor­mit­tag sein den dama­li­gen Viert­kläss­lern am „Schnup­per­tag“ im Mai die­ses Jah­res gege­be­nes Ver­spre­chen ein, dass er sie bei ihrer Ein­schu­lung als Fünft­kläss­ler an sei­ner Schu­le fei­er­lich und im Bei­sein ihrer Eltern begrü­ßen wer­de: Nach einem rocki­gen musi­ka­li­schen Auf­takt, für den die Schul­band mit dem Stück „Mr. Brights­ide“ gesorgt hat­te, tat das unser Schul­lei­ter zu Beginn der Ver­an­stal­tung auf das Herz­lichs­te.

Aus den Ant­wor­ten der von ihm anschlie­ßend befrag­ten Schü­le­rin­nen und Schü­ler auf die Fra­ge, wel­che Vor­stel­lun­gen sie denn mit dem ers­ten Schul­tag an ihrem künf­ti­gen Lern­ort gegen­wär­tig ver­bin­den wür­den, ließ sich unmiss­ver­ständ­lich her­aus­hö­ren, dass alle schon eine gewis­se Ahnung eines Neu­an­fangs ver­spü­ren, der aber durch­aus mit Span­nung erwar­tet wer­de.

Auf die­sen Neu­an­fang gel­te es, sich sowohl als neue Schü­le­rin oder neu­er Schü­ler am Gym­na­si­um Har­s­e­feld als auch auf Sei­ten der Eltern ein­zu­stel­len, so Schul­lei­ter Book in sei­ner Anspra­che, in der er mit Rück­griff auf ein chi­ne­si­sches Sprich­wort dar­auf ver­wies: „Wis­sen ist ein Schatz, der sei­nen Besit­zer sein Leben lang beglei­tet“.

Auch sie, die 149 neu­en Fünft­kläss­ler, begä­ben sich mit dem heu­ti­gen Tage sozu­sa­gen auf das Aben­teu­er einer span­nen­den Schatz­su­che, an deren Ende es hof­fent­lich dann auch gelin­gen möge, den “Wis­sens­schatz” erfolg­reich zu heben. Jedoch sei­en Mut und Aus­dau­er zur Erlan­gung des Zie­les (Abitur 2020) bei jedem Ein­zel­nen auf die­ser lan­gen Rei­se eben­so von­nö­ten wie ein gerüt­telt Maß an Durch­hal­te­ver­mö­gen bei zu erwar­ten­den auf­tre­ten­den Wid­rig­kei­ten.

Hil­fe und Unter­stüt­zung fän­den aber alle Fünft­kläss­ler auf unse­rem „Schul­schiff“ bei ihren neu­en Leh­re­rin­nen und Leh­rern, die sich — gleich­wohl wie sie — auf Neu­es und Span­nen­des ein­las­sen und mit ihnen ger­ne gemein­sam auf „Schatz­su­che“ gehen wür­den. Dass dar­über hin­aus jedem Men­schen „vom Him­mel ein klei­nes Stück Glück“ bei grö­ße­ren und klei­ne­ren Vor­ha­ben, die sich gera­de und vor allem auf Unbe­kann­tes rich­ten, immer beschie­den sein möge, dar­an erin­ner­te die Musi­cal-AG mit einem Gesangs­bei­trag aus dem Stück „Him­mel­blau und Raben­schwarz“, das unter der Lei­tung von Frau StR´ Sabi­ne Albert bereits in der letz­ten Schul­wo­che vor den Som­mer­fe­ri­en bei zwei­ma­li­ger Auf­füh­rung im Forum unse­res Gebäu­des eine begeis­ter­te Auf­nah­me beim Publi­kum gefun­den hat­te.

Noch bevor dann die mit gro­ßer Span­nung erwar­te­te Ver­kün­dung der Zusam­men­set­zun­gen aller Klas­sen erfolg­te, stell­te Herr Book die jewei­li­gen Klas­sen­pa­ten vor, die die ein­zel­nen Lern­grup­pen paar­wei­se in ihrem ers­ten Jahr unter­stüt­zen wer­den, und gab Frau Ute Kor­te die Gele­gen­heit, über die Arbeit des För­der­ver­eins am Gym­na­si­um Har­s­e­feld kurz zu berich­ten und für eine Mit­glied­schaft in die­ser für die Schul­ge­mein­schaft wich­ti­gen Ein­rich­tung zu wer­ben.

Im Anschluss dar­an wur­den die Namen der Schü­le­rin­nen und Schü­ler von ihren neu­en Klas­sen­leh­re­rin­nen Frau StR´ Astrid Ahl (5 F1), Frau StR´ Bar­ba­ra Syring (5 F2), Frau StR´ Chris­ti­na Grei­er (5 FL1), Frau StR´ Imke Bahr (5 FL2) und dem Klas­sen­leh­rer Herrn StR Mar­tin Kuh­nert (5 S) zum Zwe­cke der Bil­dung der vor­ge­se­he­nen Lern­grup­pe ver­le­sen. Alle Auf­ge­ru­fe­nen ver­lie­ßen, nach­dem sie sich zuvor dort ein­ge­fun­den hat­ten, als neu gebil­de­te Klas­sen­ge­mein­schaf­ten anschlie­ßend die Büh­ne in Rich­tung ihres jewei­li­gen Klas­sen­rau­mes. Bis zur Auf­nah­me des eigent­li­chen Fach­un­ter­richts lie­gen vor unse­ren jüngs­ten „Kadet­ten“ (bes­ser: Neu-Gym­na­si­as­ten) aber noch ins­ge­samt drei soge­nann­te „Ein­füh­rungs­ta­ge“, die einer ers­ten Ori­en­tie­rung und dem Ken­nen­ler­nen ihrer neu­en Mitschüler/innen und Lehrer/innen die­nen.

Über den Pro­zess der Klas­sen­zu­sam­men­set­zun­gen sowie über eini­ge spe­zi­fi­sche Lern­be­din­gun­gen an unse­rer Schu­le infor­mier­te noch die stell­ver­tre­ten­de Schul­lei­te­rin des Gym­na­si­ums Har­s­e­feld, Frau StD´ Ute Appel­kamp, im wei­te­ren Ver­lauf der Ver­an­stal­tung die im Forum ver­blie­be­nen Ange­hö­ri­gen und wünsch­te sich eben­so wie abschlie­ßend auch OStD Book eine ange­neh­me und gedeih­li­che Zusam­men­ar­beit mit allen Kin­dern sowie glei­cher­ma­ßen mit ihren Eltern und Erzie­hungs­be­rech­tig­ten.

Klas­se 5 F1 mit Frau Ahl
Klas­se 5 F2 mit Frau Syring
Klas­se 5 FL1 mit Frau Grei­er
Klas­se 5 FL2 mit Frau Bar­tels
Klas­se 5 S mit Herrn Kuh­nert

Fotos: Died­rich Hin­richs