Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld
Brakenweg 2, 21698 Harsefeld
04164-859950

Dass der spar­sa­me Umgang und die effi­zi­en­te Nut­zung von Ener­gie nicht nur die kli­ma­schäd­li­chen CO2-Emis­sio­nen redu­ziert, son­dern sich künf­tig für alle kreis­ei­ge­nen Schu­len durch­aus auch finan­zi­ell loh­nen könn­te, ist Bestand­teil eines vom Land­kreis Sta­de auf­ge­leg­ten neu­en Kli­ma­schutz-Pro­jekts. Zur Unter­zeich­nung einer Ver­ein­ba­rung über die Ein­füh­rung des Ener­gie­spar-Modells „Fif­ty-fif­ty“, die auch für das Aue-Geest-Gym­na­si­um Har­s­e­feld die Teil­nah­me an die­sem Pro­jekt regelt, hat­te sich in der ver­gan­ge­nen Woche (06.11.2012) Schul­lei­ter OStD Johann Book in Beglei­tung des an unse­rer Schu­le vor Kur­zem gegrün­de­ten vier­köp­fi­gen „Ener­gie-Teams“ auf den Weg nach Sta­de bege­ben.

 

Im Forum des Vin­cent-Lübeck-Gym­na­si­ums nahm die von Herrn Book ange­führ­te Har­s­e­fel­der Dele­ga­ti­on neben den Ver­tre­tun­gen eini­ger ande­rer Schu­len sowie der Stadt und des Land­krei­ses Sta­de, unter ihnen der Ers­te Kreis­rat Dr. Eck­art Lantz, an der Auf­takt­ver­an­stal­tung für das Ener­gie­spar-Modell „Fif­ty-fif­ty“ teil, und unser Schul­lei­ter setz­te sei­ne Unter­schrift unter die ihm aus­ge­ar­bei­tet vor­ge­leg­te Ver­ein­ba­rung. Was der Land­kreis als Anreiz für alle Betei­lig­te an den Schu­len in sei­ner Trä­ger­schaft erson­nen hat, um künf­tig in sei­nen Gebäu­den die Ener­gie­kos­ten zu sen­ken, vor allem aber um durch ein „kli­ma­freund­li­ches Nut­zer­ver­hal­ten“ die CO2-Emis­sio­nen in der Stader Regi­on deut­lich zu redu­zie­ren, gilt fort­an auch für das Aue-Geest-Gym­na­si­um Har­s­e­feld: Die durch schul­ei­ge­ne Initia­ti­ven vor Ort ein­ge­spar­ten Kos­ten wer­den ihm zur Hälf­te als soge­nann­te Ener­gie­spar­prä­mie gut­ge­schrie­ben.

Über wie­der­um die Hälf­te die­ses „erwirt­schaf­te­ten“ Betra­ges kann das AGG dann frei ver­fü­gen, wäh­rend die ande­re Hälf­te — gemäß der ver­trag­lich zugrun­de lie­gen­den „Fif­ty-fif­ty-Rege­lung“ — zweck­ge­bun­den in das Ener­gie­spar-Pro­jekt an unse­rem Gym­na­si­um selbst inves­tiert wer­den muss. Dar­über hin­aus sind auch noch wei­te­re Akti­ons­prä­mi­en aus­ge­lobt, die unse­rer Schu­le dann zugu­te­kom­men, wenn beson­de­re Initia­ti­ven oder Aktio­nen zu den The­men „Ener­gie­spa­ren“ oder „Umwelt­schutz“ durch­ge­führt wer­den.

Im Ver­lauf der Ver­an­stal­tung konn­te zudem das Herrn Book in die Han­se­stadt beglei­ten­de und kürz­lich gegrün­de­te „Ener­gie-Team“, nament­lich OStR Wolf­gang Ehlers (Fachob­mann Phy­sik und Ener­gie­be­auf­trag­ter am AGG), unser Haus­meis­ter Tors­ten Mül­ler sowie die bei­den Pri­ma­ner Kim-Fabi­an Wach­lin und Michel Alex­an­der Stru­we, ein „Fif­ty-fif­ty-Star­ter­pa­ket“ aus den Hän­den der ver­ant­wort­li­chen Pro­jekt-Initia­to­ren ent­ge­gen­neh­men. Der Inhalt: meh­re­re Mess­ge­rä­te, die künf­tig eine exak­te Bestim­mung des Ener­gie­ver­brauchs ein­zel­ner Gerä­te (z.B. eines Over­head-Pro­jek­tors) oder Mes­sun­gen der Beleuch­tungs­stär­ke von Licht­quel­len in unse­rem Schul­ge­bäu­de erlau­ben.

Die bei­den letzt­ge­nann­ten Schü­ler des Teams, die sich ange­le­gent­lich ihres Semi­nar­fa­ches in der Jahr­gangs­stu­fe 12 bei Herrn Ehlers zusam­men mit ihrem Mit­schü­ler Johan­nes Mül­ler des The­mas „Ener­gie­spa­ren“ in beson­de­rer Wei­se ange­nom­men haben und in nächs­ter Zeit auch beab­sich­ti­gen, in aus­ge­wähl­ten Klas­sen an unse­rem Gym­na­si­um dazu eine Fra­ge­bo­gen­erhe­bung in den Rei­hen der Schü­ler­schaft durch­zu­füh­ren und sta­tis­tisch aus­zu­wer­ten, wie­sen schon ein­mal gleich nach Erhalt der Mess­ge­rä­te nach, dass sie sel­ber — als zu ein­hun­dert Pro­zent enga­gier­te „Ener­gie­de­tek­ti­ve“ — kei­nes­wegs wie ver­gleichs­wei­se ande­re gewillt sind, ledig­lich „hal­be Sachen“ zu machen: Mit­hin nah­men sie unge­säumt ihre Arbeit auf und ver­such­ten, in den Räum­lich­kei­ten unse­rer Schu­le bis­wei­len noch unent­deck­te „Strom­fres­ser“ auf­zu­spü­ren.

{gallery}fifty-fifty2012{/gallery}

Fotos: Frau L. Thiel (1) und D. Hin­richs (3) 

 

 

Das Foto von der Unter­zeich­nung der Ener­gie­spar-Ver­ein­ba­rung am 06.11.2012 in Sta­de wur­de uns freund­li­cher­wei­se von Frau Thiel (NEUE STADER WOCHENBLATT) zur Ver­fü­gung gestellt (www.kreiszeitung.net).