Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld
Brakenweg 2, 21698 Harsefeld
04164-859950

In Sit­ten­sen tra­fen sich kürz­lich (10.05.2012) die Kreis­meis­ter der Krei­se Sta­de, Roten­burg, Cux­ha­ven, Oster­holz und Ver­den, um bei der Kreis­grup­pen­meis­ter­schaft im Schul­wett­be­werb „Jugend trai­niert für Olym­pia“ in jeder Alters­klas­se zwei Ver­tre­ter für den Bezirks­ent­scheid zu ermit­teln. Das Gym­na­si­um Har­s­e­feld war mit drei Mäd­chen­mann­schaf­ten ver­tre­ten. Zwei sei­ner Teams qua­li­fi­zier­ten sich als Tur­nier­sie­ger für die nächs­te Run­de, die in Schne­ver­din­gen (6.06.2012) aus­ge­tra­gen wird. Lei­der kann dort Sabri­na Rauch, eine wich­ti­ge Leis­tungs­trä­ge­rin des Teams, nicht mit dabei sein, da sie sich im letz­ten Spiel eine schwe­re Ver­let­zung zuzog.

Mäd­chen Wett­kampf­klas­se IV (Jahr­gän­ge 2000 — 2001)

Die Mäd­chen der Wett­kampf­klas­se IV tra­fen im ers­ten Spiel auf die Mann­schaft vom Dom­gym­na­si­um Ver­den. In der ers­ten Halb­zeit war es ein recht aus­ge­gli­che­nes Spiel, so dass es zur Halb­zeit nur 1:0 für die Har­s­e­fel­der Mäd­chen stand. Nach­dem unse­re Mann­schaft zu Beginn der zwei­ten Hälf­te durch eine Bogen­lam­pe den Aus­gleich hin­neh­men muss­te, schal­te­ten die Mäd­chen aber einen Gang höher. Ins­be­son­de­re galt dies für Mer­ret Buch­holz, die ins­ge­samt vier Tore in die­sem Spiel erzie­len konn­te. Die wei­te­ren Tore zum unge­fähr­de­ten 6:1‑Auftaktsieg schos­sen dann Mer­le Godau und Lina Fuhr.

Im zwei­ten Spiel war nun die KGS Schwar­ne­we­de der Geg­ner. Ange­führt von einer stark auf­spie­len­den Rie­ke Mey­er erspiel­ten sich die Har­s­e­fel­de­rin­nen in der ers­ten Halb­zeit zahl­rei­che Tor­chan­cen und tra­fen allein vier­mal das Alu­mi­ni­um. In der zwei­ten Halb­zeit erziel­te Rie­ke Mey­er das 1:0 von der Eck­fah­ne und den 2:0 End­stand durch einen herr­li­chen Weit­schuss.

Im letz­ten Spiel ging es gegen die Gast­ge­ber aus Sit­ten­sen. Da vor dem Spiel fest­stand, dass ein Unent­schie­den zum Grup­pen­sieg rei­chen wür­de, stell­te StR Cars­ten Spring­mann die Mann­schaft etwas defen­si­ver ein. Doch nach und nach roll­te der Ball wie­der häu­fi­ger in Rich­tung Sit­tense­ner Tor, so dass deren Tor­frau noch drei­mal das Leder aus dem Netz holen muss­te, nach­dem Lina Wie­busch — wie­der­holt nach schö­nem Zuspiel von Mer­ret Buch­holz — alle drei Tore erzie­len konn­te.

Für das Gym­na­si­um Har­s­e­feld spiel­ten:

Lina Wie­busch (5 F1), Mer­le Godau, Mer­ret Buch­holz (bei­de 5 F2), Anni­ka Schmahl, Mer­le Köhl­mann, Lina Fuhr (alle 5 S), Dei­ke Pott (6 F2), Lynn Mey­er, Han­na Bor­chers, Rie­ke Mey­er (alle 6 L). Betreut wur­de die Mann­schaft von StR Cars­ten Spring­mann. 

 

Mäd­chen Wett­kampf­klas­se III (Jahr­gän­ge 1998 — 1999)

In die­ser Wett­kampf­klas­se muss­ten sich unse­re Mäd­chen gleich im ers­ten Spiel mit ihrem ärgs­ten Wider­sa­cher, dem St.-Viti-Gymnasium Zeven, aus­ein­an­der­set­zen. Die star­ke Defen­si­ve mit Sabri­na Rauch, Mona Albers, Ronya Becker und Tor­hü­te­rin Mari­ta Pap­ke ließ kein Gegen­tor zu und im Angriff konn­ten Mir­ja Lem­mer­mannn und Leo­nie Seut­ter die Tref­fer zum 2:0 Sieg erzie­len.

Der zwei­te Geg­ner war dann die KGS Ham­ber­gen. In die­sem Spiel schos­sen Luci­en­ne Hyp­ko, Sabri­na Rauch (2), Mir­ja Lem­mer­mann und Jana Kotz­low­ski die Tore zum nie gefähr­de­ten 5:1 Sieg.

Durch die bei­den Sie­ge waren die Har­s­e­fel­de­rin­nen schon vor dem letz­ten Spiel für die Bezirks­meis­ter­schaf­ten qua­li­fi­ziert. Im letz­ten unbe­deu­ten­den Spiel gegen die Ober­schu­le Caden­ber­ge schoss Mir­ja Lem­mer­mann schnell die 1:0 Füh­rung her­aus. Doch dann pas­sier­te der schon oben erwähn­te Unglücks­fall. Bei einem Tack­ling einer Caden­ber­ger Abwehr­spie­le­rin fiel Sabri­na Rauch so unglück­lich auf die Schul­ter, dass der her­bei­ge­ru­fe­ne Not­arzt einen Schlüs­sel­bein­bruch dia­gnos­ti­zier­te und die Ein­wei­sung per Ret­tungs­wa­gen in das Roten­bur­ger Kran­ken­haus ver­an­lass­te.

Zur Har­s­e­fel­der Mann­schaft gehör­ten:

Mari­ta Pap­ke (6 F1), Chris­tin Dett­mann, Mir­ja Lem­mer­mann (bei­de 6 F2), Luci­en­ne Hyp­ko, Jana Kotz­low­ski, Sti­ne Schu­ma­cher (alle 7 S), Leo­nie Seut­ter (7 F2), Sabri­na Rauch (8 F1), Mona Albers (8 F3), Ronya Becker (8 FL2). Betreut wur­de die Mann­schaft von OStR Uwe Scze­po­nik. 

 

Mäd­chen Wett­kampf­klas­se II (Jahr­gän­ge 1996 — 1997)

Unse­re ältes­ten Mäd­chen muss­ten gleich im ers­ten Spiel gegen das Gym­na­si­um Lili­en­thal einen her­ben Rück­schlag hin­neh­men. In der Abwehr nicht immer sicher und in der Offen­si­ve mit viel zu vie­len aus­ge­las­se­nen Tor­chan­cen, ging das Spiel denk­bar knapp mit 0:1 ver­lo­ren.

Die Mann­schaft des Rats­gym­na­si­ums Roten­burg beherrsch­te in der zwei­ten Begeg­nung unser Team dann zwar klar, aber trotz des 4:1 Sie­ges durch Tore von Vivi­an Kars­tens (2), Jac­que­line Buch­holz und Maren Mey­er, muss­te im letz­ten Spiel gegen die Ober­schu­le Caden­ber­ge infol­ge des schlech­te­ren Tor­ver­hält­nis­ses gegen­über Caden­ber­ge ein Sieg her­aus­ge­spielt wer­den. Offen­si­ver als sonst aus­ge­rich­tet, ließ man aber in der ers­ten Halb­zeit drei Kon­ter­to­re zu. Opti­mis­mus kam anfangs der zwei­ten Hälf­te noch ein­mal durch ein frü­hes Tor von Jac­que­line Buch­holz auf. Aber ein wei­te­rer Tref­fer der Geg­ne­rin­nen zum End­stand von 1:4 nahm dann alle Hoff­nun­gen auf ein Wei­ter­kom­men.

Die Har­s­e­fel­der Mann­schafts­auf­stel­lung:

 

Gina Pop­pe (8 FL1), Han­na Scha­erf­fer (8 F3), Beke Mül­ler, Sarah Jan­sen (bei­de 9 FL2), Vivi­en Kars­tens, Jac­que­lin Buch­holz (bei­de 9 F2), Kris­ti­ne Reh­fin­ger (10 F2), Maren Mey­er, Kris­tin Scha­erf­fer (bei­de 10 F3). Betreut wur­de die Mann­schaft von OStR Uwe Scze­po­nik.