Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld
Brakenweg 2, 21698 Harsefeld
04164-859950

Herbst­lich auf­ge­tischt: Von Ana­nas bis Zimtschnecke

Imke Bar­tels

Am heu­ti­gen Schul­vor­mit­tag (6.10.2022) fand nach zwei­jäh­ri­ger pan­de­mie­be­ding­ter Zwangs­pau­se im Forum unse­res Gym­na­si­ums wie­der das Herbst­früh­stück statt. Die­se Ver­an­stal­tung ist seit Jah­ren Bestand­teil der Will­kom­mens­kul­tur am AGG, wobei die Eltern der Sechst­kläss­ler ein Früh­stück für die neu­en Fünft­kläss­ler ausrichten. 

Len­ny, Lukas und Con­nor aus der Klas­se 5 L konn­ten es kaum abwar­ten: Mit knur­ren­dem Magen und bewaff­net mit Besteck und Tel­ler kamen sie schon zu Beginn der ers­ten gro­ßen Pau­se ins Forum: „Wir haben extra wenig gefrüh­stückt“.  Lei­der war das Trio etwas zu früh dran, denn die Bewir­tung fand in zwei Durch­gän­gen wäh­rend der 3. und 4. Stun­de statt. Aber wenigs­tens konn­ten die Jungs sich schon mal vor­ab einen Über­blick über das Ange­bot verschaffen. 

Auch ande­re Schüler:innen sei­en — ange­lockt vom Duft nach Zimt­schne­cken, Bröt­chen und Lau­gen­ge­bäck — in der Pau­se ganz nei­disch gewe­sen, erzähl­ten die Müt­ter der Schüler:innen des sechs­ten Jahr­gangs. Seit 8 Uhr früh stan­den sie in der Kan­ti­nen-Küche und schnip­pel­ten Gemü­se, arran­gier­ten Obst, schmier­ten Bröt­chen mit Nutel­la, Käse, Auf­schnitt, pell­ten Eier und deko­rier­ten das Buf­fet. Unter­stützt wur­den sie dabei von Lehr­kräf­ten. Den Spei­se­plan und die Ein­käu­fe orga­ni­sier­ten die Eltern in Zusam­men­ar­beit mit StR´ Mei­ke Feindt, die schon vie­le Herbst­früh­stü­cke in der Ver­gan­gen­heit auf die Bei­ne gestellt hat und in die­sen Jahr von Frau Haar-Rath­jen, Frau Scheff­ler, Frau Joa­chim sowie Herrn Rath­ke unter­stützt wurde. 

Bevor sich die Kin­der an den Lecke­rei­en bedie­nen konn­ten, eröff­ne­te Schul­pas­to­rin Chris­ta Haar-Rath­jen mit einem besinn­li­chen Text zum Wert unse­rer Lebens­mit­tel das Buf­fett. Musi­ka­lisch unter­malt wur­de das Früh­stück durch das Kla­vier­spiel von Silya Lemmermann. 

Frau Feindt zog am Ende der Ver­an­stal­tung eine posi­ti­ve Bilanz und lob­te beson­ders die Dis­zi­plin der Gäs­te und das Enga­ge­ment der vie­len Helfer:innen. Dem konn­ten sich auch Len­ny, Lukas und Con­nor anschlie­ßen, die ihren Hun­ger schließ­lich doch noch mit Honig- und Nutel­la­bröt­chen, Zimt­schne­cken und Obst stil­len konnten.

Ohne ihr Enga­ge­ment gerä­te das all­jähr­li­che Herbst­früh­stück am AGG nicht zum gas­tro­no­mi­schen High­light und wäre in die­ser Form nicht durch­führ­bar: Die Müt­ter unse­rer Schüler:innen der Jahr­gangs­stu­fe 6 des Schul­jah­res 2022/23, denen nicht nur der beson­de­re Dank der am heu­ti­gen Tage Bewir­te­ten, son­dern auch der Schul­ge­mein­schaft gilt.

Fotos: Imke Bartels