Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld
Brakenweg 2, 21698 Harsefeld
04164-859950

Wenn am AGG der Niko­laus an alle Türen klopft

Von Died­rich Hin­richs

Dass der Niko­laus ein from­mer Mann, der nicht nur Kin­der sehr gut lei­den kann, ist, son­dern mit sei­nem Auf­tre­ten auch die gegen­sei­ti­ge Bereit­schaft zu hel­fen als ver­bin­den­den Wert in aller Bewusst­sein zu rücken ver­mag, offen­bar­te sich nun­mehr schon zum drit­ten Male an unse­rem Gym­na­si­um: Wie­der­um konn­ten näm­lich mehr als 1250 vom unse­rem Schü­ler­rat an Mit­schü­ler ver­kauf­te Scho­ko­la­den-Niko­läu­se am heu­ti­gen Tage (06.12.2018) von sei­nen flei­ßi­gen Hel­fe­rin­nen und Hel­fern in allen Klas­sen­räu­men und im Leh­rer­zim­mer an ihre Adres­sa­ten ver­teilt und damit eine ansehn­li­che Spen­den­sum­me zusam­men­ge­tra­gen wer­den, die dem Kin­der-Hos­piz Ster­nen­brü­cke zugu­te kom­men wird.

Wenn es zu Beginn der Advents­zeit an alle Klas­sen­raum­tü­ren im Schul­ge­bäu­de des AGG klopft, wis­sen unse­re Schü­le­rin­nen und Schü­ler, dass sie mit einer süßen Niko­laus-Über­ra­schung beglückt wer­den. Dann näm­lich wer­den – wie schon in den bei­den Jah­ren zuvor – kar­ton­wei­se Scho­ko­la­den­männ­chen, die anläss­lich der vor­weih­nacht­li­chen „Niko­laus-Ver­schenk-Akti­on“ bei der Schü­ler­ver­tre­tung gekauft und mit klei­nen Gruß­bot­schaf­ten für ihre Adres­sa­ten ver­se­hen wor­den sind, ter­min­ge­recht „aus­ge­lie­fert“.

Auch in die­sem Jahr mach­te die Schul­ge­mein­schaft des AGG von der tol­len Gele­gen­heit, Mit­schü­le­rin­nen und Mit­schü­lern einen Advents­gruß zukom­men zu las­sen, regen Gebrauch und hat­te mehr als 1250 Niko­läu­se auf siche­rem inter­nen Zustel­lungs­weg durch das Schul­ge­bäu­de auf ihre Rei­se in alle Klas­sen und Kur­se geschickt.

Die Idee, sich gegen­sei­tig zu beschen­ken, hat aber auch einen wohl­tä­ti­gen Hin­ter­grund: Zwei Drit­tel des Erlö­ses aus dem Ver­kauf der süßen Über­ra­schun­gen, so Schü­ler­spre­che­rin Mad­le­na Hein­rich und Schü­ler­spre­cher Luka Jerec­zek, sol­len wie­der für einen kari­ta­ti­ven Zweck gespen­det wer­den. Bei­de wer­den per­sön­lich – so ihre Absicht – dafür Sor­ge tra­gen, dass ein ent­spre­chen­der Spen­den­scheck dem Kin­der-Hos­piz Ster­nen­brü­cke, das lebens­be­grenzt erkrank­ten Kin­dern und Jugend­li­chen ein wür­de­vol­les Lebens­en­de im Krei­se ihrer Ange­hö­ri­gen ermög­licht, über­ge­ben wird, um damit die Arbeit die­ser Ein­rich­tung ein klein wenig zu unter­stüt­zen.

Und auch in die­sem Jahr ist es nicht nur Scho­ko­la­de gewe­sen, die unse­ren Schü­le­rin­nen und Schü­lern den Schul- bzw. Niko­laus­tag am Aue-Geest-Gym­na­si­um ver­sü­ßen und schmack­haft machen konn­te, denn sie wur­den am Stand einer mobi­len Gas­tro­no­mie von der Betrei­be­rin unse­res Schul­ki­osks Frau Schnorr-Stroos­ni­er auf dem Schul­hof in bei­den gro­ßen Pau­sen erneut mit extra an die­sem Tag ange­bo­te­nen nie­der­län­di­schen Pof­fert­jes (klei­ne mit reich­lich Puder­zuck bestreu­te Pfann­ku­chen) ver­wöhnt, die ganz augen­schein­lich nun gera­de nicht auf eine nen­nes­wer­te Anzahl Kost­ver­äch­ter sowohl sei­tens der Schü­ler­schaft als auch des Leh­rer­kol­le­gi­ums traf.

Fotos: Died­rich Hin­richs