Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld
Brakenweg 2, 21698 Harsefeld
04164-859950

Mit zwei Sie­gen und einem klas­si­schen „Aus­rut­scher“ im letz­ten Spiel gewan­nen unse­re Hand­bal­le­rin­nen des Jahr­gangs 2003–2006 am ver­gan­ge­nen Mitt­woch (07.08.2018) den Bezirks­ent­scheid Jugend trai­niert für Olym­pia in Neu-Wulm­s­torf. Durch die­sen Erfolg sicher­te sich unser Team damit die Teil­nah­me am Lan­des­fi­na­le 2018. Die­ser Wett­be­werb fin­det bereits am 28.02.2018 in Nien­burg statt und unse­re Schu­le ver­tritt dabei den Bezirk Lüne­burg, wenn es dann gilt, gegen die bes­ten Schu­len aus den Bezir­ken Han­no­ver, Braun­schweig und Weser-Ems zu bestehen.

Ins­ge­samt ist es schon fast als klei­ne Erfolgs­ge­schich­te zu betrach­ten, was unse­re Hand­ball­mäd­chen ein­mal mehr voll­bracht haben: Zum vier­ten Mal in Fol­ge seit 2015 ste­hen nun weib­li­che Hand­ball­teams unse­rer Schu­le in einem Hand­ball-Lan­des­fi­na­le des pres­ti­ge­träch­ti­gen Wett­be­werbs „Jun­gend trai­niert für Olym­pia“. In die­sem Zeit­raum waren wir sogar mit ins­ge­samt fünf Mann­schaf­ten in den jewei­li­gen Final­spie­len ver­tre­ten und eini­ge Spie­le­rin­nen die­ses noch jun­gen Teams ste­hen bereits zum drit­ten Male im Lan­des­fi­na­le.

Der Groß­teil der Mann­schaft konn­te dabei sogar schon ein­mal den Lan­des­ti­tel in der jüngs­ten Wett­kampf­klas­se erzie­len. Wir sind auf jeden Fall gespannt, wie sich unser Team im dies­jäh­ri­gen Lan­des­fi­na­le prä­sen­tie­ren wird – und viel­leicht gelingt ja sogar die gro­ße Sen­sa­ti­on? Natür­lich kom­men die­se Erfol­ge nicht von unge­fähr und unser Dank geht natür­lich auch an den VfL Fre­den­beck, dem Hei­mat­ver­ein aller Spie­le­rin­nen, und auch an Frau Klint­worth, die vie­le Mäd­chen des Teams auch ver­eins­in­tern betreut.

Die Ergeb­nis­se im Über­blick:

AGG Har­s­e­feld – Gym­na­si­um Neu Wulm­s­torf 16:11

Gegen die spiel­star­ken Geg­ne­rin­nen vom Gym­na­si­um Neu Wulm­s­torf, dem spä­te­ren Zweit­plat­zier­ten beim dies­jäh­ri­gen Bezirks­ent­scheid, gelang letzt­lich ein deut­li­cher und ver­dien­ter Sieg. Dafür ver­ant­wort­lich waren vor allem eine gute und kon­zen­trier­te Wurf­quo­te und die sehr guten Tor­hü­ter­leis­tun­gen.

Tore: Nike Dub­bels (2), Marie Wal­lisch (4), Cait­lin Busch (1), Emi­ly Pey­ke (8), Mie­ke Klint­worth (1)

Gym­na­si­um Tos­tedt – AGG Har­s­e­feld 4:14

Mit der bes­ten Tur­nier­leis­tung, gestützt auf eine reso­lut agie­ren­de Deckung und den dar­aus resul­tie­ren­den Gegen­stö­ßen, lie­ßen unse­re Mäd­chen den Geg­ne­rin­nen vom Gym­na­si­um Tos­tedt von Anfang an nicht den Hauch einer Chan­ce und gewan­nen die­se Par­tie deut­lich.

Tore: Nike Dub­bels (4), Marie Wal­lisch (4), Emi­ly Pey­ke (4), Char­lot­ta Beuck (2)

AGG Har­s­e­feld – Gym­na­si­um Lan­gen 14:15

Bereits beim zurück­lie­gen­den Kreis­grup­pen­ent­scheid im Dezem­ber 2017 konn­ten wir die­sen Geg­ner deut­lich mit 24:14 in die Schran­ken wei­sen. Gestützt auf die­se Tat­sa­che und den bereits sicher geglaub­ten Tur­nier­sieg vor Augen, unter­schätz­te unser Team die Mäd­chen vom Gym­na­si­um Lan­gen von Anfang an und so lief man per­ma­nent einem knap­pen Rück­stand hin­ter­her, den wir auch bis zum Schluss­pfiff nicht mehr auf­ho­len konn­ten. Sicher­lich ein Spiel mit „Lern­ef­fekt“ für alle Betei­lig­ten.

Tore: Nike Dub­bels (4), Marie Wal­lisch (2), Emi­ly Pey­ke (6), Char­lot­ta Beuck (1), Talea Ehlers (1)

Für das AGG Har­s­e­feld spiel­ten:

Juli­ne Euhus (TH), Nike Dub­bels, Marie Wall­sich (bei­de 8 F2), Leo­nie Cor­leis (TH; 7 F1), Char­lot­ta Beuck (8 S), Cait­lin Busch (8 L), Emi­ly Pey­ke (9 A) und Mie­ke Klint­worth, Hed­da Jürs, Talea Ehlers (alle 7FSL2). Ver­let­zungs­be­dingt fehl­te an die­sem Tag Svant­je Tom­for­de (7 FSL2).

Wei­te­re Berich­te von Schul­hand­ball-Wett­be­wer­ben

Ins­ge­samt ging das AGG Har­s­e­feld beim Wett­be­werb „Jugend trai­niert für Olym­pia-Hand­ball“ in die­sem Jahr mit drei Teams an den Start. Lei­der schei­ter­ten unse­re jüngs­ten Hand­ball­teams der Wett­kampf­klas­se IV (Jahr­gang 2005–2008) bereits auf der Ebe­ne des Kreis­ent­schei­des, der im Novem­ber 2017 am Gym­na­si­um Süd in Bux­te­hu­de aus­ge­tra­gen wur­de. Unse­re Jungs unter­la­gen dabei in ihrem ein­zi­gen Spiel gegen das Gym­na­si­um Bux­te­hu­de Süd nach einem gro­ßen Fight denk­bar knapp mit 16:18. Bemer­kens­wert ist die Tat­sa­che, dass nach­fol­gend das Gym­na­si­um Bux­te­hu­de Süd dann mit die­sem Team bis in das Lan­des­fi­na­le vor­drin­gen konn­te. Dies zeigt, dass alle Spie­ler trotz der Nie­der­la­ge stolz auf die gezeig­ten Leis­tun­gen sein kön­nen, und viel­leicht klappt es dann in der kom­men­den Spiel­se­rie mit dem gro­ßen Wurf.

Für das AGG Har­s­e­feld spiel­ten: Matheo Pey­ke (7 FSL2), Ben Peters (7 F2), Ger­rit Krö­ger (7 FSL1), Phil­ipp Lam­pe, Mat­tis Sza­mo­cki (bei­de 6 SL1), Moritz Bar­den­ha­gen (5 F3), Jorik Stederoth, Lenn­art Wie­busch, Eli­as Ott (alle 5 F2) Claas Peters und Paul Wit­te (bei­de 5 FL).

Das weib­li­che Team des AGG Har­s­e­feld in die­ser Alters­klas­se unter­lag beim Kreis­ent­scheid sowohl der Hale­pa­ghen­schu­le deut­lich mit 4:17 und ver­lor auch gegen das Gym­na­si­um Bux­te­hu­de Süd mit 6:18. Ins­ge­samt jedoch waren aber alle Betei­lig­ten mit Spaß und Freu­de bei der Sache und zeig­ten in bei­den Spie­len ein gro­ßes Enga­ge­ment.

Für das AGG Har­s­e­feld spiel­ten: Yunia Bür­ke, Eli­se Toba­ben, Lea Hei­de­lauf (alle 7 F2), Gina Stieg­litz (7 FSL2), Car­lot­ta Steuck (6 F1), Jale Wie­busch (6 SL1), Mar­tha Schar­sitz­ki (6 SL2), Fin­ja Gru­be, Ange­li­na Gru­be, Feli­zia Roth und Pau­la Rein­hardt (alle 6 F2).

Fotos: AGG Har­s­e­feld / T. Dietz