Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld
Brakenweg 2, 21698 Harsefeld
04164-859950

Zur Ent­las­tung der Stader Stadt­gym­na­si­en wer­den die Ein­zugs­be­rei­che der Gym­na­si­en in Stadt und Land­kreis zum Schul­jahr 2011/2012 neu geglie­dert. Auch das Gym­na­si­um Har­s­e­feld ist von den Ver­än­de­run­gen betrof­fen.

Die Dis­kus­si­on um die Neu­glie­de­rung der Schul­be­zir­ke scheint nun been­det zu sein: vor­be­halt­lich der Zustim­mung des Kreis­ta­ges wer­den die Schü­ler aus der Samt­ge­mein­de Fre­den­beck ab dem Schul­jahr 2011/12 nicht wie bis­her das Athen­ae­um in Sta­de besu­chen, son­dern das Gym­na­si­um Har­s­e­feld. Die­se Rege­lung betrifft jedoch nur die Schü­ler der dann ein­zu­schu­len­den fünf­ten Klas­sen und alle fol­gen­den Jahr­gän­ge. Älte­re Jahr­gän­ge, die bereits das Athen­ae­um besu­chen, wer­den die Schu­le nicht wech­seln müs­sen. Auf die­se Wei­se wer­den die Stader Gym­na­si­en ent­las­tet und die knap­pen Schul­raumres­sour­cen bes­ser genutzt.

Für unse­re Schu­le bedeu­tet das, das bei vor­aus­sicht­lich sin­ken­den Schü­ler­zah­len in etwa zehn Jah­ren der Fort­be­stand des Gym­na­si­ums und auch die Siche­rung der fach­li­chen Viel­falt in der Ober­stu­fe gewähr­leis­tet sein wer­den. Vor­über­ge­hen­de räum­li­che Eng­päs­se ab etwa 2013 wer­den durch eine Ver­la­ge­rung ein­zel­ner Klas­sen in das benach­bar­te Schul­zen­trum aus Haupt- und Real­schu­le auf­ge­fan­gen wer­den kön­nen.