Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld
Brakenweg 2, 21698 Harsefeld
04164-859950

Weih­nachts­post von neben­an nach nebenan

Died­rich Hinrichs

Nahe­zu die meis­ten Höhe­punk­te des „nor­ma­len Schul­le­bens“ konn­ten in die­sem Jahr ange­sichts der höhe­ren Orts getrof­fe­nen Maß­nah­men zur Ver­min­de­rung der Aus­brei­tung des Coro­na-Virus nicht statt­fin­den und schränk­ten nicht nur unser sozia­les Leben ein: Ins­be­son­de­re dem Wohl der­je­ni­gen, die älter, zudem gesund­heit­lich beein­träch­tigt und in der gegen­wär­ti­gen Zeit beson­ders unter ihrer sozia­len Iso­la­ti­on zu lei­den haben, galt eine von StR´ Alex­an­dra Schür­mann initi­ier­te „Weih­nachts­kar­ten-Akti­on“ an unse­rem Gymnasium.

Unse­re Schüler:innen sind in der ver­gan­ge­nen Woche von StR´ Alex­an­dra Schür­mann ange­hal­ten wor­den, ein­mal einen Blick über den eige­nen „schu­li­schen Tel­ler­rand“ zu wer­fen und die Situa­ti­on der­je­ni­gen älte­ren Mit­men­schen, die in unse­rer unmit­tel­ba­ren Nach­bar­schaft leben, zu ver­su­chen nachzuempfinden.

Um eben auch den Bewoh­ne­rin­nen und Bewoh­nern des DRK Dr. Buss-Hau­ses für Senio­ren in Har­s­e­feld eine klei­ne Freu­de zu berei­ten, bat sie unse­re Schü­ler­schaft dar­um, selbst­ge­stal­te­te Weih­nachts­kar­ten und klei­ne­re Geschen­ke zu ver­fer­ti­gen und die­se dann als gebün­del­te Weih­nachts­post sozu­sa­gen von neben­an nach neben­an zu versenden. 

Die mit viel Krea­ti­vi­tät und lie­be­vol­lem Eifer, vor allen Din­gen aber mit der Gewiss­heit, eines ande­ren emo­tio­na­le Not viel­leicht ein klein wenig lin­dern zu kön­nen, gestal­te­ten Kar­ten und Bas­te­lei­en konn­ten heu­te Nach­mit­tag (18.12.2020) als herz­li­che Weih­nachts­grü­ße von Sei­ten der Schul­ge­mein­schaft des Aue-Geest-Gym­na­si­ums für die Senio­rin­nen und Senio­ren, aber auch für die dor­ti­gen Mitarbeiter:innen vom Sozi­al­be­glei­ten­den Dienst auf kür­zes­tem Wege zuge­stellt werden.

Fotos: Alex­an­dra Schürmann