Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld
Brakenweg 2, 21698 Harsefeld
04164-859950

Ein­schu­lung: Zum Erklim­men des Turms auf­ge­bro­chen

Von Died­rich Hin­richs

Wie Schu­le gelin­gen kann und anhand wel­chen Vor­bil­des sich 131 Schü­le­rin­nen und Schü­lern auf „ihrem Weg zur Turm­spit­ze“ — dem Abitur im Jah­re 2021 — ori­en­tie­ren könn­ten, ver­an­schau­lich­te Schul­lei­ter OStD Book anläss­lich der fei­er­li­chen Begrü­ßung der kürz­lich ein­ge­schul­ten Jahr­gangs­stu­fe 5 am ver­gan­ge­nen Don­ners­tag (08.08.2013) im voll­be­setz­ten Forum mit Hil­fe eines Gleich­nis­ses. Mehr von der Beharr­lich­keit einer grü­nen Amphi­bie, fünf neu gebil­de­ten Klas­sen und eben­so „klet­ter­be­rei­ten“ wie stol­zen jun­gen Gym­na­si­as­tin­nen und Gym­na­si­as­ten am Tage ihrer Ein­schu­lung am AGG Har­s­e­feld im nach­fol­gen­den Bericht.

Begrüßt hat­te Herr Book die Mehr­zahl der 74 Schü­le­rin­nen und 57 Schü­ler, die an die­sem Don­ners­tag­vor­mit­tag zusam­men mit ihren Eltern und Erzie­hungs­be­rech­tig­ten sowie zum Teil auch in Beglei­tung ihrer Groß­el­tern und Geschwis­ter im Forum unse­res Gym­na­si­ums erschie­nen waren, bereits im Mai die­ses Jah­res am „Schnup­per­tag“ für alle Viert­kläss­ler. Mit Beginn des Schul­jah­res 2013/2014 konn­te er im Anschluss an den schwung­vol­len musi­ka­li­schen Auf­takt durch die Schul­band („Cra­zy life“ / M. Bublé) die meis­ten der dama­li­gen Besucher/innen nun­mehr auch als „neue Fünft­kläss­ler“ am AGG Har­s­e­feld ganz herz­lich will­kom­men hei­ßen.

Sie hät­ten, so unser Schul­lei­ter in sei­ner fol­gen­den Anspra­che, sich für ihre Ein­schu­lung am AGG Har­s­e­feld nach dem Abklin­gen der hei­ßen Pha­se eines Bil­der­buch­som­mers dafür den rich­ti­gen, einen für sie ohne­hin schon „coo­len“ Tag aus­ge­sucht — mög­li­cher­wei­se in der sechs­wö­chi­gen Unter­richts­pau­se bereits auch schon davon geträumt, dass die Schu­le heu­te wie­der anfan­ge. Gera­de die­ser neue Anfang, ver­än­der­te Schul­we­ge, unbe­kann­te Lehrer/innen, unge­wohn­te Fächer und so man­ches ande­re mehr mögen jedoch nie­man­dem Angst ein­flö­ßen. Viel­mehr soll­ten sich alle Fünft­kläss­ler gespannt auf all das Neue, was sie am AGG Har­s­e­feld erwar­te, ein­las­sen.

Wie es ihnen über­dies gelin­gen könn­te, viel­leicht auch ent­spann­ter die Lern­pfa­de an ihrer neu­en Schu­le zu beschrei­ten, um schließ­lich ihre Zie­le zu errei­chen, ver­an­schau­lich­te OStD Book anschlie­ßend mit dem „Gleich­nis vom tau­ben Frosch“, der sich im Wett­lauf mit ande­ren Frö­schen mes­send bei dem Ver­such, eine hohe Turm­spit­ze zu erklim­men, nicht vom Gere­de der Zuschau­er ent­mu­ti­gen lässt und eben­so ziel­si­cher wie selbst­be­wusst „sei­nen Weg“ ein­schlägt, der ihn den Gip­fel des Tur­mes als Ers­ter errei­chen lässt. Sein Erfolgs­re­zept: Auf­grund von Wat­te in sei­nen Ohren ist er taub gegen­über allen nega­ti­ven Kom­men­ta­ren derer, die — wie es eine Schü­le­rin tref­fend auf den Punkt brach­te — als an die­sem Wett­lauf Unbe­tei­lig­te „kei­ne Ahnung haben, wovon sie reden“, und den Frosch des­halb auch nicht von sei­nem Wol­len abbrin­gen und ihm sei­ne Anstren­gungs­be­reit­schaft aus­re­den könn­ten.

Wie in der Para­bel über die Turm­be­stei­gung des Fro­sches gel­te auch für die Schu­le: Wenn man etwas wol­le und sich anstren­ge, kön­ne man viel schaf­fen! Dar­über hin­aus soll­ten die neu ein­ge­schul­ten 131 „Klet­te­rer“ auf ihrem Weg, dem lang­wie­ri­gen Auf­stieg zur „Turm­spit­ze“, so der aus­drück­li­che Wunsch von Herrn Book, sowohl von ihren Eltern als auch den Lehr­kräf­ten des AGG Har­s­e­feld gelobt, bestärkt und in ihrem Tun und Han­deln unter­stützt wer­den.

Das nicht nur von den Schü­le­rin­nen und Schü­lern mit Span­nung erwar­te­te Ver­kün­den der Zusam­men­set­zung aller fünf neu gebil­de­ten Klas­sen der Jahr­gangs­stu­fe 5 erfolg­te im Anschluss an einen von unse­rem Schul­pas­tor Axel Rother­mundt erteil­ten iri­schen Segens­spruch und vor einem die Fei­er­ver­an­stal­tung abschlie­ßen­den zwei­ten Auf­tritt der Schul­band („Snow“ / Red Hot Chi­li Pep­pers) durch die jewei­li­gen Klas­sen­leh­re­rin­nen und Klas­sen­leh­rer Frau OStR´ Kati Ben­te (5 F1), Herrn StR Stef­fen Wie­gand (5 F2), Herrn StR Mar­tin Kam­mer (5 F3), Frau StR´ Judith Wes­sel (5 FL) sowie Herrn OStR Chris­ti­an Son­dern (5 S). Sie wer­den es auch sein, die vor­ran­gig für den „rich­ti­gen Ein­stieg“ der von ihnen an die­sem Tage in Obhut genom­me­nen „Seil­schaf­ten“ Sor­ge tra­gen und die­se auf ihrer „Klet­ter­tour“ am AGG  Har­s­e­feld in den ers­ten bei­den Schul­jah­ren inten­siv beglei­ten: Neben den drei bereits absol­vier­ten „Ein­füh­rungs­ta­gen“ wird der Ende Sep­tem­ber vor­ge­se­he­ne drei­tä­gi­ge Auf­ent­halt in der Wingst eine wei­te­re Gele­gen­heit bie­ten, sich in den Ein­gangs­klas­sen gegen­sei­tig dann noch bes­ser ken­nen­zu­ler­nen.

Fotos: Died­rich Hin­richs

Ein Pres­se­be­richt über die Ein­füh­rungs­ver­an­stal­tung der neu­en Jahr­gangs­stu­fe 5 im Schul­jahr 2013/14 ist in der Sep­tem­ber­aus­ga­be der Monats­zei­tung „AUF DER GEEST“ erschie­nen und kann im Inter­net (http://www.elbeverlag.de/183.html) oder in der Print­aus­ga­be unter dem Titel „Schul­auf­takt mit 131 neu­en Fünft­kläss­lern“ nach­ge­le­sen wer­den.