Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld
Brakenweg 2, 21698 Harsefeld
04164-859950
Unse­re Jun­gen­fuß­ball­mann­schaft der Wett­kampf­grup­pe IV trat am ver­gan­ge­nen Frei­tag (01.07.2011) im „JtfO-Wett­be­werb“ als amtie­ren­der Bezirks­meis­ter nun auch bei den Lan­des­meis­ter­schaf­ten in Bar­sing­hau­sen an. In ihren Spie­len unge­schla­gen, erran­gen sie im Tur­nier der vier bes­ten Schul­mann­schaf­ten Nie­der­sach­sens die Vize-Lan­des­meis­ter­schaft, und mit ein wenig mehr For­tu­ne in der Auf­takt­be­geg­nung hät­te es fast sogar zum ers­ten Titel­ge­winn für das Gym­na­si­um Har­s­e­feld gereicht.  

Die dies­jäh­ri­gen Lan­des­meis­ter­schaf­ten im Fuß­ball des Schul­wett­be­werbs „Jugend trai­niert für Olym­pia“ wur­den in der ver­gan­ge­nen Woche im „Mek­ka der nie­der­säch­si­schen Fuß­lüm­me­lei“ (Bar­sing­hau­sen) aus­ge­tra­gen. Geg­ner der Jun­gen­mann­schaft des Gym­na­si­ums Har­s­e­feld, die sich als Meis­ter des Schul­be­zirks Lüne­burg für das im Bar­sing­häu­ser August-Wen­zel-Sta­di­on statt­fin­den­de Tur­nier der vier bes­ten Mann­schaf­ten qua­li­fi­ziert hat­te, waren die Bezirks­meis­ter aus den Bezir­ken Han­no­ver (KGS Neu­stadt), Braun­schweig (Gym­na­si­um Groß Ilse­de) sowie Weser-Ems (Don-Bosco-Schu­le Stein­feld).

Der zur Aus­tra­gung gelan­gen­de Lan­des­ent­scheid im Fuß­ball unter­liegt dabei selbst einer Beson­der­heit im Hin­blick auf die Wer­tung der gespiel­ten Par­tien: Allen Spie­len der ein­zel­nen Mann­schaf­ten gegen­ein­an­der wird ein soge­nann­ter Tech­nik­test „vor­ge­schal­tet“, der drei Übun­gen (Drib­beln, Pass­spiel, Tor­schuss) vor­sieht, die von allen zehn Spie­lern zu absol­vie­ren sind. Das dabei erziel­te Ergeb­nis fließt dann in das End­ergeb­nis der ein­zel­nen, zwei mal zwölf Minu­ten dau­ern­den Begeg­nun­gen mit ein. Und gera­de die­se Übun­gen waren es, die das Har­s­e­fel­der-Team gleich im ers­ten Spiel buch­stäb­lich „kalt“ und „auf dem fal­schen Fuß“ erwisch­ten. Denn das ers­te Spiel gegen den ver­meint­li­chen Favo­ri­ten aus Neu­stadt domi­nier­ten unse­re „Ball­zau­be­rer“ aus der Aue-Geest-Regi­on nach aus­ge­gli­che­ner ers­ter Halb­zeit im zwei­ten Abschnitt fast nach Belie­ben, spiel­ten wie­der­holt klars­te Tor­chan­cen her­aus, die aber immer wie­der vom her­vor­ra­gend auf­ge­leg­ten Kee­per des Geg­ners ver­ei­telt wur­den. So währ­te eine knap­pe 1:0 Füh­rung unse­rer „Sie­ben“ recht lan­ge, bis nach einer frag­wür­di­gen Schieds­rich­ter­ent­schei­dung gegen das Har­s­e­fel­der Team die KGS Neu­stadt mit einem direkt ver­wan­del­ten Frei­stoß den Aus­gleich erzie­len konn­te. Doch damit des feh­len­den Glücks nicht genug: Auch im Tech­nik­wett­be­werb hat­te der Geg­ner zuvor knapp die Ober­hand behal­ten, mög­li­cher­wei­se auch des­halb, weil unse­re Spie­ler samt dan­kens­wer­ter­wei­se mit­coa­chen­der Eltern­be­glei­tung nach einer klei­ne­ren „Bus-Odys­see“ zeit­lich erst recht knapp am Spiel­ort ein­tra­fen und kaum Gele­gen­heit hat­ten, sich wie gewohnt pro­fes­sio­nell auf­zu­wär­men. So gab der Aus­gang die­ses etwas glück­lo­sen Auf­tak­tes dann den Aus­schlag für die Spiel­wer­tung der ers­ten Begeg­nung und — was man zu die­sem Zeit­punkt aber noch nicht wis­sen konn­te — auch für den des gesam­ten Tur­niers, denn am Ende stand ein 2:1 gegen die Har­s­e­fel­der zu Buche.

Die bei­den fol­gen­den Begeg­nun­gen gegen die Don-Bosco-Schu­le Stein­feld (4:2) sowie gegen das Gym­na­si­um Groß Ilse­de (5:2) konn­ten dann klar gewon­nen wer­den — am Ende hat­te man sich auch mit dem Tech­nik­wett­be­werb anfreun­den und die­sen erfolg­rei­cher als zu Beginn der ers­ten Par­tie gestal­ten kön­nen. Zum Tur­nier­sieg reich­te es bedau­er­li­cher­wei­se aber nicht, denn die Neu­städ­ter „wackel­ten“ zwar bei ihrem 3:2 gegen Groß Ilse­de, gaben sich jedoch in ihrem letz­ten Spiel (7:1 gegen Stein­feld) kei­ner­lei Blö­ße mehr und sicher­ten sich damit unge­schla­gen den Lan­des­meis­ter­ti­tel. Zumin­dest im Spiel gelang das auch dem Har­s­e­fel­der-Team, so dass Jan­nes Wul­ff (5 S), Leon Wöhl­kens, Niklas Ger­ken, Tor­ge Dunst (alle 6 F1), Lukas Rauch (6 F2), Dori­an Mei­bohm, Juli­an Mey­er (bei­de 6 F3), Immo Buth­mann (6 L), Janek Mül­ler und Nico Twa­rock (bei­de 6 S) mit dem 2. Platz im Wett­be­werb die Vize-Lan­des­meis­ter­schaft errin­gen konn­ten. Zweit­bes­te von 142 in die­sem Jahr teil­neh­men­den Mann­schaf­ten zu sein, ist ein groß­ar­ti­ger Erfolg, zu dem wir den jüngs­ten Fuß­bal­lern am Gym­na­si­um Har­s­e­feld unse­ren herz­li­chen Glück­wunsch aus­spre­chen!

Spiel­ergeb­nis­se „Lan­des­meis­ter­schaft JtfO Fuß­ball“
Gym­na­si­um Groß Ilse­de — Don-Bosco-Schu­le Stein­feld 4:3 (1:0)
Gym­na­si­um Har­s­e­feld — KGS Neu­stadt 1:2 (0:1)
Stein­feld — Har­s­e­feld 2:4 (0:1)
Neu­stadt — Groß Ilse­de 3:2 (1:0)
Har­s­e­feld — Groß Ilse­de 5:2 (1:1)
Neu­stadt — Stein­feld 7:1 (0:1)

(in Klam­mern: Ergeb­nis des Tech­nik­wett­be­wer­bes) 

Abschluss­ta­bel­le
 
1. KGS Neu­stadt (12:4 Tore, 9 Punk­te)
2. Gym­na­si­um Har­s­e­feld (10:6 Tore, 6 Punk­te) Vize-Lan­des­meis­ter
3. Gym­na­si­um Groß Ilse­de (8:11 Tore, 3 Punk­te)
4. Don-Bosco-Schu­le Stein­feld (6:15 Tore, 0 Punk­te)

{gallery}jtfofussball2011{/gallery}